Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Somat 9 – Multi-Tabs.

Somat 9

10.06.09 - 10:11 Uhr

von: edith_somat9

Somat 9 Multi-Tabs: Feedback auf Eure Fragen Teil 4.

Die Hälfte unseres Somat 9-Projektes ist zwar schon vorbei, doch es gibt weiterhin Fragen zu den Multi-Tabs:

Von trnd-Partner ddaaniee:
[...]ich hatte letzte Woche Teller, die nach “nassem Hund” rochen, das Problem hatte ich schonmal in einem anderen Kommentar bekannt­gegeben. Leider hat es sich nicht gebessert… Ich wasche wie immer ab, habe nix geändert… Ich weiß nicht, ob ich vielleicht doch Salz oder Klarspüler nachfüllen soll ?!?

Wir empfehlen in diesem Fall, gerade weil es sich um eine ältere Maschine handelt, diese einmal gründlich zu reinigen. Bitte die Sprüharme und die Siebkombinationen herausnehmen und säubern und anschließend den Somat Maschinenpfleger einsetzen. Der Zusatz von Klarspüler ist nicht erforderlich. Das Nachfüllen von Salz empfiehlt sich nur bei einer Wasser­härte über 21°dH.

Von trnd-Partner Spicie:
Gläser glänzen, haben aber einen leichten Film. WIRD DER BEIM NÄCHSTEN GETRÄNK MITGETRUNKEN??? Zur Trocknung: dass sich Wasser in Becher- oder Tassenböden sammelt, GEHT GAR NICHT ANDERS, sonst müsste die Maschine sehr lange heizen. Wo Vertiefungen sind, sammelt sich nun mal das Wasser. Es soll nur rückstandslos ABLAUFEN, wo Sachen schräg stehen, und das tut es im Großen und Ganzen. Mit Plastik habe ich allerdings so meine Probleme. Liegt es daran, dass manche Schale zu rau ist und Somat dort keinen glatten Film bilden kann, auf dem das Wasser abperlt?

Somat 9 bildet keinen Film. Verwendest du eventuell zusätzlich noch einen Klarspüler? Wenn ja, dann bitte die Dosierung dafür auf die kleinste Menge einstellen. Trotz des ausgezeichneten Trocknungseffekts von Somat 9 wird es in Abhängigkeit von der Oberflächenbeschaffenheit mancher Kunststoffe einzelne Geschirrteile geben, die nicht restlos trocken aus der Maschine kommen. Um dies zu vermeiden ist wichtig auf das richtige Einsortieren des Geschirrs zu achten, damit das Wasser einwandfrei ablaufen kann.

Von trnd-Partner OnkelHotte, trind-Partner princessa6 und trnd-Partner Jonkaiserich:
Wie stark wird die Umwelt durch Somat 9 belastet?

Die in Henkel Wasch- und Reinigungsmitteln eingesetzten Wirkstoffe erfüllen schon seit Jahren die neuesten gesetzlichen Anforderungen an ihre biologische Abbaubarkeit und werden schnell und vollständig zu ihren Mineralisationsprodukten (Kohlendioxid, Wasser, anorganische Salze) und bakterieller Biomasse abgebaut. Organische Substanzen, die von Mikroorganismen nicht oder nur sehr langsam abgebaut werden können, weil ihre chemische Struktur dem mikrobiellen Abbaumechanismen nicht zugänglich ist, werden aber in der Regel in den Kläranlagen durch Ausfällung oder Adsorption am Klärschlamm aus dem Abwasser entfernt.

trnd-Partner montekete und trnd-Partner carmen7123:
55°C Programm, Tassen, Edelstahltopf, Gläser, Plastikschüssel, Besteck. Tab hat sich komplett aufgelöst. Pfützen im Tassenboden, Besteck wie immer….erschreckend war die Plastikschüssel, ich hatte das Gefühl das sie nasser als sonst war. Was mache ich falsch?

Ungünstige Vertiefungen mancher Geschirrteile oder auch ein ungünstiges Einsortieren des Geschirrs können die Ursache für Wasserrückstände sein. Trotz des ausgezeichneten Trocknungseffektes von Somat 9 wird es in Abhängigkeit von der Oberflächenbeschaffenheit mancher Kunststoffe einzelne Geschirrteile geben, die nicht restlos trocken aus der Maschine kommen. Möglicherweise heizt die Maschine aber auch nicht ausrechend. In diesem Fall berät auch unsere Hotline gerne weiter unter 0800 111 2290.

Von trnd-Partner andrea08:
Beim letzten Kaffeeklatsch kam unter uns Mädels (alles Somattesterinnen) folgende Frage auf: Wie funktioniert das eigentlich mit dem Trocknungs­effekt? Wir die Oberflächenspannung des Wasser irgendwie verändert? Da dies ja wahrscheinlich irgendwie chemisch passiert, würde dies auch erklären, dass unsere 8 (!) Testnasen keinen Zitronenduft erschnüffeln können, vielmehr sind 6 Leute der Meinung, dass es eher etwas scharf bzw. beißend riecht, wenn man die Maschine aufmacht. Gibt es eine Lösung für das Rätsel?

Leistungsstarke Wirkstoffe, die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen und damit für das gleichmäßige Benetzen des Spülgutes und das Ablaufen des Wassers sorgen, erzielen in Somat 9 u.a. auch den Trocknungseffekt. Der Geruchsneutralisierer neutralisiert ergänzend dazu besonders unangenehme Gerüche wie Aromen von Käse, Zwiebel, Knoblauch oder Fisch. So wird für einen frischen, angenehmen Duft nach jedem Spülgang gesorgt.

Von trnd-Partner kinglouis:
bei der Verbreitung von den Neuerungen von Somat 9, hat mich meine Freundin darauf angesprochen, dass eine Studie, die sie im Internet gelesen habe zu dem Ergebnis gekommen sei, dass Tabs die Lebensdauer einer Spülmaschine verkürzen würden. Spülmaschinenpulver sei für die Maschine schonender. Ich hatte noch nachgefragt, aus welchem Grund das so sein solle, was meiner Freundin aber nicht mehr erinnerlich war.

Alle unsere Somat-Tab-Varianten können bedenkenlos eingesetzt werden, da sie die Lebensdauer der Maschine NICHT verkürzen.

Von trnd-Partner erdbeeremily:
Eine Frage wurde gestellt, die auch ich nicht beantworten konnte und zwar bei bereits vorhandener Glaskorrosion, ob so etwas durch Somat9 zu beheben ist? Oder, ob derartige Gläser generell für immer “blind” bleiben? Bitte um Auskunft, damit ich die Kollegin beraten kann.

Eine solche Glaskorrosion kann mit jedem Spülmaschinenreiniger auftreten und ist leider irreversibel. Echte bitte beim Neukauf von Gläsern auf die Kennzeichnungen hinsichtlich der Spülmaschineneignung. Manche Hersteller garantieren mittlerweile schon eine Materialbeständigkeit der Gläser über eine festgelegte Anzahl von Spülgängen. Sollten dann diese Trübungen trotzdem innerhalb kürzester Zeit auftreten, kannst du dich berechtigterweise direkt an den Glashersteller wenden.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 11.06.09 - 16:20 Uhr

    von: Katinka333

    Wenn ich die Tabs ins Fach der Spülmaschine packe, löst sich häufig der innere blaue Kreis heraus. Das ist bestimmt nicht im Sinne des Erfinders, oder?

  • 12.06.09 - 11:51 Uhr

    von: degi

    Hallo, kann man die Tabs eigentlich auflösen und extrem eingebrannte Töpfe damit vorbehandeln ? oder bringt dies nicht soviel ?

  • 12.06.09 - 11:52 Uhr

    von: degi

    Ein Freund hat keine Geschirrspülmaschine und würde gerne Handspülen mit einem Tab probieren. Ist das möglich oder darf man das nicht machen ?

  • 12.06.09 - 16:22 Uhr

    von: ddaaniee

    Ganz herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten !! Ich werde den Ratschlag befolgen und dann mal sehen, ob sich das Problem “nasser Hund” damit erledigt hat :-)

  • 12.06.09 - 17:14 Uhr

    von: spiess.ch

    @degi
    Geschirrspühltabs sind nur für den Geschirrspüler und nicht zum Abwaschen da soll dein Freund Spüli nehmen.
    und wenn du einen extrem eingebrannten Topf hast schafft das die Spühlmaschine nicht da musst du einen Trick anwenden. Waschpulver in den Kochtopf geben und mit Wasser ca. 1/3 befüllen. Dann eine gute Stunde köcheln lassen und danach normal abspülen – wirkt wirklich Wunder.

  • 12.06.09 - 18:06 Uhr

    von: kisku

    Das Problem mit dem blauen Kreis, das er öfters rausfällt habe ich auch… ist es schlimm wenn diese Teile dann einzeln im Fach liegen?

  • 13.06.09 - 05:38 Uhr

    von: Spicie

    Dass Glaskorrision nicht ungeschehen gemacht werden kann, habe ich nun gelesen,

    aber wie steht es mit
    KRISTALLGLÄSERN,

    dürfen die in die Maschine?

  • 14.06.09 - 10:14 Uhr

    von: fioei

    Ein Problem haben wir, seit wir diee Somat-Tabs nutzen: das Bier hat im Glas keinen Schaum mehr :-(
    Wenn wir vor dem Einschenken klar durchspülen, ist das Problem behoben. Schade, aber das ist für uns leider ein k.o.-Kriterium…

  • 14.06.09 - 13:21 Uhr

    von: ddaaniee

    Habe den Rat befolgt und dann mal wieder die komplette Maschine “auseinander” genommen und gereinigt. Scheint was geholfen zu haben !
    @fioei : ich würde grundsätzlich Biergläser vor dem Einschenken ausspülen ! Schau’ mal in der Kneipe zu, wie dort Bier eingeschenkt wird : die Gläser werden immer vorher ausgepült :-) Und die Profis werden es ja wohl richtig machen, glaube ich.

  • 14.06.09 - 20:01 Uhr

    von: Montekete

    Bei den weiteren Inhaltsstoffen bin ich über das Wort Amylase gestolpert, Zitat Wiki: “Amylasen sind Enzyme, die bei den meisten Lebewesen vorkommen, und die Polysaccharide abbauen. Heutzutage wird ?-Amylase auch gentechnisch hergestellt”.
    Wird diese Somat Amylase auch gentechnisch hergestellt?

  • 15.06.09 - 00:05 Uhr

    von: Leopoldine

    @spici ich habe meine Gläser mit Somat9 gespült und sie kamen stahlend glänzend wieder raus. Aber du solltest erst beim Herstellen nachfragen. (Internetseite besuchen) da wird man dir sagen ob deine Gläser Spülmaschinen taugl. sind.
    Da habe ich auch noch eine Frage:
    Mir ist aufgefallen, dass viele Hersteller Calgonit empfehlen woran liegt das eigentlich. Mir wurde das auch schon mal gesagt:” Bitte keine Diskouter Tabs für das bunte Geschirr sondern Calgonit”.
    Woran liegt das??

  • 15.06.09 - 00:08 Uhr

    von: Leopoldine

    Und das habe ich noch vergessen. Danke für die ausführlichen Antworten. War ja vorher mánchmal ein bisschen mau: :-( (
    Jetzt gefällt es mir besser. Alle Fragen wurden ausfühlicher beantwortet.
    Nochmals Danke dafür.:-))

  • 15.06.09 - 10:13 Uhr

    von: Montekete

    @Leopoldine wäre doch genauso wenn Herdhersteller nur Maggifix für DingsBums empfehlen würden *g*

  • 15.06.09 - 12:03 Uhr

    von: dertorti

    Die anfängliche Begeisterung über die Tabs ist total verflogen. Die Sachen werden nicht mehr richtig trocken und auch die Reinigungswirkung lässt sehr zu wünschen übrig. Verwenden wir dann wieder unsere herkömmlichen Tabs – schwupps ist das Ergebnis so, wie wir es gewöhnt waren. Bei uns ist Somat 9 durchgefallen!!!

  • 15.06.09 - 21:40 Uhr

    von: liza02

    Nach dem sich pünktlich im Projekt meine 20 Jahre alte Geschirrspülmaschine verabschiedet hat (lag aber sicher nicht an Somat9, sondern an dem Alter) befasse ich mich gerade mit einem Neukauf. Dabei ist mir aufgefallen, dass die modernen Geschirrspüler über immer mehr Technik verfügen.
    Zum Beispiel informierte mich der Verkäufer, dass die Maschine von alleine Salz & Klarspüler anfordert, wenn dieses alle ist. Aber wie ist das bei Somat9, wo ja alles in den Tabs ist? Lass ich es da komplett weg? Meckert die Maschine, dann immer, wenn sie kein Salz & Klarspüler bekommt? Kann ich zuviel davon nehmen?
    Fragen über Fragen, aber die sind mir nach dem Beratungsgespräch so alle gekommen…

  • 17.06.09 - 16:55 Uhr

    von: Messina

    @liza02: Wenn Dein Wasser sehr kalkhaltig ist, fügst Du natürlich noch Salz hinzu. Laut Henkel gibt es auch keine Überdosierung von Salz und Klarspüler.

  • 21.06.09 - 15:39 Uhr

    von: schwesterbm

    Neue Maschinen zeigen an, wenn Salz oder Klarspüler nachgefüllt werden sollte, bei meiner Maschine kann man diese Lämpchen ausschalten, wenn man z. B. aufgrund Multifunktionstabs nichts einfüllen muss. Einfach in Gebrauchsanleitung der Maschine schauen

  • 25.06.09 - 08:21 Uhr

    von: geistchen

    Juchhu, ich habe alle Tabs verteilt und ich bin sehr erfreut über die Resonanz die durchaus positiv war. Ich habe aus meinem großen Paket noch einige Tabs verteilt und sie wurden mit großer Freude angenommen. Meine Freunde haben bestätigt, dass sie Somat9 gekauft haben.
    Mir ist folgendes passiert: ich räumte abends meine Spülmaschine ein und griff mir ein Tab und schaltete die Maschine ein. Morgens habe ich sie aufgemacht und ausgeräumt. Dabei dachte ich: “Was ist denn da los? Weiße Flecken in den Töpfen wie eh und je und auch Wasserränder an Tassen und Gläsern. Ist die Wirkung vom Somat9 so schnell verflogen oder ist meine Maschine kaputt?”
    NEIN !!! Ich hatte in die Packung mit meinen alten Tabs gegriffen und da war es ja kein Wunder! Gestern habe ich dann wieder brav mit meinen Neunern gespült und die alten ganz ganz weit nach hinten geräumt für Notfälle. Siehe da: Alles glänzt und ist fein sauber.
    Vielen Dank, dass ich – und viele Freunde und Kollegen – teilnehmen durften.