Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Somat 9 – Multi-Tabs.

Somat 9

17.06.09 - 10:10 Uhr

von: Messina

Extra-Trocken-Effekt im Video!

trnd-Partner FCUKBoy berichtet auf seinem Blog über Somat 9 und demonstriert den Extra-Trocken-Effekt per Video. Schaut es Euch an und schreibt einen Kommentar!

Und nach dem Waschgang:

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 17.06.09 - 11:35 Uhr

    von: edelstunz

    tollgemacht die beiden Filmchen. Schade daß es sich bei dem Plastikgeschirr um Hartplastik und nicht z. B. um Tupperware oder ähnliche Materialien handelt.

  • 17.06.09 - 11:47 Uhr

    von: Moni_die_Testerin

    Der Film beweißt: Wären die Somat-Tabs in einer wasserlöslichen Folie, hätte man keine Probleme mit dem Auspacken!!!

    Ich mache meine Spülmaschine übrigens immer voll bis unter den Rand. So spart man Wasser- und Energiekosten und tut noch was für die Umwelt ;-) ))

  • 17.06.09 - 12:01 Uhr

    von: Katzimoto

    @Moni_die_Testerin
    Wenn die Tabs in wasserlöslicher Folie wären, würden wir uns vermutlich darüber ärgern, dass sie sich diese teils auch schon vor der Nutzung auflöst und die Tabs dann ein backsiges Gefühl an den Händen hinterlassen – meine Kolleginnen, die Calgonit nutzen, haben besonders darüber geklagt und sich über die Folie von Somat gefreut.

    Der Film ist klasse gemacht. Aber auch ich habe (außer wenn wir in Urlaub fahren für den letzten Aufwasch) noch nie eine so leere Maschine angesetzt. Da wundert es mich nicht, warum manche Maschinen auch bei 2-Personenhaushalten fast täglich laufen … aber vielleicht war das ja nur für den Film :-)

  • 17.06.09 - 12:13 Uhr

    von: Venia

    Gut gemacht die 2 Filmchen.
    Leider ist die Spülmaschine doch ziemlich leer, oder ;-)
    So würde ich meine Spülmaschine nicht laufen lassen.
    Hoffen wir mal, daß die Spülmaschine nur für die Filmchen extra angeschmissen wurde.
    Trockeneffekt wurde jedoch nur bei dem Hartplastikteil gezeigt, wie es jedoch beim anderen Geschirr aussah – weiß ich nach wie vor nicht.
    Schade.
    Meine Erfahrung hat inzwischen gezeigt, daß ich die Spülmaschine nach dem BEendigen des Spülvorgangs nicht direkt im Anschluß öffnen sollte – dann ist das Geschirr tatsächlich nasser als wenn ich eine 1/2 Stunde warte.
    Durch die sich in der Maschine befindliche Wärme trocknet das Geschirr noch nach. .-)

  • 17.06.09 - 12:20 Uhr

    von: Mela77

    Tolle Filme!

    Leider wird bei mir das Geschirr nicht so schön trocken :-(

    Außerdem sollte ein Sparschäler (oder auch andere scharfe Messer) nicht in den Geschirrspüler. Werden zu schnell stumpf dadurch! ;-)

  • 17.06.09 - 12:45 Uhr

    von: peewee

    Nette Filmchen.

    Ich bin der gleichen Meinungs wie meine “Vorkommentierenden” ( ein komisches Wort, ich hoffe ihr versteht mich trotzdem ), so eine leere Spülmaschine finde ich beim Preis der Tabs eine absolute Verschwendung. Ganz zu schweigen von der Wasserverschwendung. Allerdings finde ich auch, dass das Geschirr allgemein sehr gut trocken ist. Ich muss dazu sagen, dass man nach dem Spülgang eine lange Zeit, min. 1 Stunde, warten muss bis wirklich alles getrocknet ist. Also wir machen die Spülmaschine kurz auf und schliessen sie wieder komplett und warten halt ab.

  • 17.06.09 - 12:55 Uhr

    von: Tayme

    wasserlösl folie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das wär am besten………

  • 17.06.09 - 13:00 Uhr

    von: miweisflog

    Ich finde auch daß die Maschine ziemlich leer ist ,auch sieht man nicht wie lange nach beendigung das geschirr herausgenommen wurde.Ich versuche die maschine abends zu machen so kann das geschirr bis zum morgen noch trocknen ,jedenfalls ist dann früh wirklich alles trocken.Auf alle Fälle ist das Somat 9 in Ordnung

  • 17.06.09 - 13:22 Uhr

    von: Panzerkrokette

    Hi,
    nette Filmchen … :- ) Immer wieder faszinierend wieviel Mühe sich die Leute geben…
    Kriegt man dann eigentlich mehr Einladungen zu Tests?

    Besser keine wasserlösliche Folie…. Die Dinger (Calgonit habe ich probiert) kleben wie die Hölle in der Klappe der Tür fest. Ist die innen noch nass, löst sich die Folie schon vorher zu einer klebrigen Masse an und verhindert, dass der Tab in die Maschine plumbst… :-)

    Greets
    Panzerkrokette

  • 17.06.09 - 13:22 Uhr

    von: alwa

    Sehr anschaulich der Film, obwohl Maschine nicht umweltfreundlich gefüllt ist. Ich habe festgestellt, dass wenn man die Maschine nach dem Spülvorgang sofort aufmacht, das Geschirr am besten trocken wird.

  • 17.06.09 - 13:27 Uhr

    von: Naina79

    Also ich finde die Filmchen wirklich gut… Wenn ich ne DigiCam hätte, hätte ich auch einen gedreht. Respekt.

  • 17.06.09 - 13:28 Uhr

    von: invocavit

    Die Filmchen sind nett gemacht, aber bei mir würde das Ergebnis leider völlig anders aussehen. Und: auch ich habe die Spülmaschine immer voll bis zum Rand, sehr viele Plastiksachen drin, und die sind dann leider gar nicht trocken. Auch wäre interessant, wie die Pfanne von innen aussieht! Pfannen bleiben bei mir auch nass.

    Ich habe mit einer Sorte Tabs, die in einer wasserlöslichen Folie waren, supergute Erfahrungen gemacht. Leider weiß ich nicht mehr, was für eine Marke das war, war ein einmaliges Sonderangebot in einem Discounter. Aber die fand ich toll, so praktisch. Die Tabs blieben nie an meinen Fingern oder in der Maschine kleben! Ich fände das schon eine Verbesserung, zumal manche der Tabs so schwer rausgehen, dass man nur mit einer Schere öffnen kann und den Beutel nicht einfach aufreißen kann! Wenn schon Plastik, dann wäre eine dünnere, leichter zu öffnende Folie schon ein Fortschritt.

  • 17.06.09 - 13:41 Uhr

    von: shelly_1

    Die Tabs die ich verwendet habe bevor ich angefangen habe Somat 9 zu testen, waren auch in wasserlöslicher Folie (ich hatte sie quasi deswegen gekauft) und das ist wirklich praktisch und toll. Wenn das noch zusätzlich sein könnte bei den Somat 9 dann wären sie wirklich perfekt.

  • 17.06.09 - 14:54 Uhr

    von: Tonyswift

    tolle Filmchen ….

    …mh die Sache mit der Verpackung ich denke sowie die sind sollten sie bleiben zum auspacken ich habe die Erfahrung gemacht das sich bei anderen welche mit der Folie in den Geschirrpüler gegeben werden können sich nicht ganz auflösen und so eine schleimige Folienrest gebildet hat das war ekelig das aus dem Fach zu entfernen.

    Lass die Folie zum abmachen!!!

  • 17.06.09 - 15:37 Uhr

    von: robbie800

    Sind die vielen Einzel- Folien denn an sich nötig oder gibt es da andere Lösungen?

  • 17.06.09 - 15:38 Uhr

    von: Charlez_K

    No comment zu der halbvollen Maschine :-(
    Was Kunststoff betrifft: wenn ich mein Gerät auf 65° betreibe, das Ende des Spülvorgangs abpasse, kurz lüfte und dann bei wieder geschlossener Tür “nachtrockne” – kein Problem mit Restfeuchtigkeit. Nur bin ich nicht immer anwesend, wenn das Programmende erreicht ist. Bei 45° ist das Ergebnis schlechter.
    Breite flache Kunststoffteile werden auch auf der Innenseite (wie im Film zu sehen) strohtrocken, wesentlich problematischer sind hohe Teile (Messbecher z.B.), da ist der Effekt nicht so optimal.
    Von wem das Zeug stammt (Tupper oder andere) – keine Unterschiede festgestellt.

  • 17.06.09 - 15:53 Uhr

    von: iris-gabi

    Der Film ist gut, aber wie schon viele erwähnt haben, würde bei mir auch keine so leere Maschine laufen.

  • 17.06.09 - 16:50 Uhr

    von: samgamdschie

    Also ehrlich gesagt, stelle ich was den Trocken Effekt angeht keinen Unterschied zu unseren bisherigen Tabs fest……

  • 17.06.09 - 18:21 Uhr

    von: frischen

    @moni-die-testerin
    witzigerweise habe ich in einem bericht auch genau das als verbesserungsvorschlag vorgeschlagen (was für ein verschlagener vorveranschlagter vorschlag….ich mein iÜ das mit der wasserlöslichen folie). Fänd ich super, wenn sich das durchsetzt…hatte so biio-spülmittel mal. Das war dann so Pulver inner kleinen, wasserlöslichen Tüte…fand ich klasse…

    xD

  • 17.06.09 - 18:49 Uhr

    von: ingrid333

    ich für meine Person finde den Trockeneffekt der Somat9 Tabs klasse. Man sollte eben das Geschirr im oberen Korb schräg stellen, so dass sich nicht so viel Wasser im Boden sammeln kann. Dann wird das Geschirr, auch Tupperware trocken. Meine Spülmaschine ist immer babbvoll, damit sich der Spülgang auch lohnt, mein Spüler läuft eine halbe Stunde bei 50 Grad und das Geschirr ist sauber, glänzt, trocken und riecht gut, was bei anderen Reinigern nicht der Fall ist.

  • 17.06.09 - 19:57 Uhr

    von: baerbelM

    Die Filmchen sind super geworden und voller Beweißkraft.
    Ich bin auch voll zufrieden mit Somat 9 und alle meine Freunde und Verwandten auch.
    Bärbel Münse

  • 17.06.09 - 20:07 Uhr

    von: sgrinsekatze

    …schöner Film, aber vielleicht liegt es auch daran dass die Spülmaschine nur teilbeladen war und somit auch Kunststoff besser trocken wird. Bei einer üblichen Ladung bei uns zu Hause musste ich feststellen, dass ich immer noch Nachtrocknen muss. Gerade dann, wenn der Kunststoffanteil recht hoch ist.

  • 17.06.09 - 20:18 Uhr

    von: Grinschele

    Hallo,
    finde auch der Film ist gut gemacht, nur wäre bei mir die Maschine voller Beladen denn heut zu tage sind die Energie- Wasser- und Taps Kosten zu teuer um sie in halb leeren Geschirrspülmaschinen zu investieren, außerdem sollte jeder ein wenig auf die Umwelt achten. Bei mir trocknet das Plastikgeschirr sehr gut ab, natürlich hängt auch hier und da mal ein verlorener Tropfen, aber es ist kein Vergleich zu meinen alten Taps, konnte nur feststellen das tiefe Töpfe immer Wasserperlen am Boden Innen haben, aber alles in allem bin ich sehr zufrieden mit den Somat 9 Taps.

  • 17.06.09 - 20:54 Uhr

    von: Bille73

    Tolle Idee. Allerdings fand ich auch, dass die Maschine ziemlich leer war.
    Ich nutze immer das 55 Grad Programm. Das funktioniert wunderbar. Ich mach die Maschine gleich auf nach dem Trocknen und dann lasse ich sie noch etwas offen stehen. Erst dann ist alles trocken. Aber ich bin sehr zufrieden und ich spüle nicht mehr so viel mit der Hand (Töpfe etc.) sondern nutze seit Somat9 noch mehr die Spülmaschine. Übrigends sehr bemerkenswert am Wasserzähler zu sehen. Das hätte ich nicht gedacht, dass ich jetzt sogar weniger Wasser verbrauche. Dank des Testes mit Somat9. Habe mir schon eine weitere Packung letzte Woche im Angebot gekauft. Damit sie ja nicht ausgehen. :-)

  • 17.06.09 - 20:56 Uhr

    von: Wotaenchen

    Wirklich schön gemacht. Kann man alles gut erkennen.

    Ich würde allerdings auch meine Spülmaschine nicht so leer laufen lassen. Bei mir ist sie auch absolut voll bis auf den letzten Platz.

  • 17.06.09 - 20:59 Uhr

    von: Helena44

    super gemacht,aber auch ich finde,dass die maschine ruhig voller sein könnte,die paar sachen kann man auch mit der hand spüllen.Aber es ging um Trockeneffekt und das Ergebnis ist super.Ich bin auch sehr begeistert von Somat 9

  • 17.06.09 - 21:01 Uhr

    von: Pompeja

    Ich möchte mich hier nicht über deine halbvolle Spülmaschine auslassen und dir Umwelttipps geben, sondern mich bedanken für deine Mühe. Ich finde es sehr nett , dass du dir die Mühe gemacht hast, für alle Tester diese Viedos zu drehen!!! Vielen Dank!

  • 17.06.09 - 22:06 Uhr

    von: anky64

    echt toll,welch Mühe sich hier so einige Produkttester machen…
    Auch wenn meine Spülmaschine gefüllt anders aussehe, ist ja sicher nur fürs Filmchen so übersichtlich gewesen.
    Schön.

  • 17.06.09 - 23:04 Uhr

    von: FCUKBoy

    Die Maschine ist sonst schon voll ;)

    Da ich aber eine Woche nicht zuhause war, wollte ich ungern schmutziges Geschirr drin lassen…

  • 18.06.09 - 06:42 Uhr

    von: atekaetzchen

    Tolle Filme!!Leider klappt es bei mir auch nicht so.Muss immer noch einige Teile nachtrocknen.

  • 18.06.09 - 07:26 Uhr

    von: Spicie

    Immer wieder schön, sich mit anderen vergleichen zu können.

    Meine Maschine ist immer randvoll, daher ist auch das Geschirr nasser. Da bleibt mehr Wasser auf den Flächen und kann nicht weggetrocknet werden. Ich habe selbst einen Probelauf mit wenig Geschirr – aber deutlich mehr als im Video – gefahren, dann klappt es.

    Meine Güte, was ist an dem “Arbeitsgang” FOLIE ENTFERNEN eigentlich so unzumutbar? Sie geht leicht auf, man filmt regulär beim Maschine bestücken nicht und hat dann beide Hände frei, und wenn mal die eingepackten Tabs nass werden, muss man sich auch keine Sorgen machen, dann löst sich nichts auf!

  • 18.06.09 - 07:27 Uhr

    von: Meriva

    Find ich prima.
    Hätte mich auch gewundert, ne halbvolle Maschine laufen zu lassen.
    Mach ich auch so wenn ich längere Zeit nicht da bin. Lieber mal die Maschine einmal halbvoll laufen lassen, bevor das Geschirr tagelang benutzt in der Spülmaschine steht.

  • 18.06.09 - 08:22 Uhr

    von: singhamaus

    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, super gemacht mit dem Filmchen.
    Auch ich würde auf keinen fall Wasserlösliche Folie nehmen.
    Die neunen Maschinen sind so empfindlich, wenn sich da etwas nicht richtig auflöst funktioniert die ganze Maschine nicht mehr ( hatte das Problem erst, weiß wovon ich rede) deshalb läuft bei mir auch kein Sparprogramm mehr. Nur noch volle Maschine, volles Programm und nur noch Somat 9 :-) ))

  • 18.06.09 - 08:26 Uhr

    von: Meli29

    Mein tupperwaren geschier wird schön trocken. Würde nie eine halbvolle maschiene laufen lassen. Das video ist gut gemacht.

  • 18.06.09 - 13:27 Uhr

    von: Mamatina

    Die Filme sind gut. Aber, auch ich packe meine Spülmaschine immer bis unter den Rand voll, damit es sich lohnt sie anzumachen. Spart enorme Wasser- und Energiekosten. Bei mir trocknen die Sachen am besten, wenn ich die Spülmaschine noch eine Weile zu lasse, wenn sie fertig ist. Mit den Tabs bin ich zufrieden.

  • 18.06.09 - 14:20 Uhr

    von: plombe

    Hallo, nicht schlecht die Filmchen, aber auch ich bin sehr erstaunt über so eine leere Spülmaschine, aber so hatte man eben guten Überblick.

  • 18.06.09 - 14:21 Uhr

    von: astrid7564

    Komischerweise werden meine Plastikschüsseln nicht gescheit trocken. Es sind immer noch genügend Tropfen zu sehen. Nur durch längere Wartezeit trocknen sie dann langsam weg…aber auch nur bei offenem Geschirrspüler. Kann leider nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Und mein Geschirrspüler hat auch noch nie gestunken, dass ich da ein Problem gehabt hätte.
    Leider kann ich immer noch keinen Bericht schreiben…die Seite funktioniert nicht…

  • 18.06.09 - 17:06 Uhr

    von: Yolande

    Also wenn ichs nicht besser wüßte, würde ich sagen, ich mache beim Beladen und bei der Wahl des Spülganges etwas falsch, aber die supertolle Trocknung kann ich immer noch nicht feststellen. Diese ist nicht besser oder schlechter als mit den vorhergenutzten Calgonittabs……

  • 18.06.09 - 18:43 Uhr

    von: Fritzchen09

    Ich kann mich auch immer noch nicht für die neuen Tabs begeistern. Mein Geschirrspüler ist erst 5 Jahre alt. Das geschirr ist zwar super sauber, aber nicht trockener.

  • 18.06.09 - 19:33 Uhr

    von: bobby420

    Ich bin von den Tabs überzeugt, aber das Vidio “Nach dem Spülgang” ist ja wohl ein Witz. Denn die Plastikschüssel, die ja trocken wie aus dem Schrank genommen war, hat auf der Rückseite solche Vertiefungen, wo sich so viel Wasser sammelt und somit auch SOMAT nicht zaubern kann.
    Also übertreibt es nicht mit den Vidios, se sollte schon real sein!!!!!!!!!!!

  • 18.06.09 - 19:45 Uhr

    von: September05

    Ja, weiss jetzt garnicht was ich noch schreiben soll.. nettes Filmchen… :)

  • 18.06.09 - 22:25 Uhr

    von: Waldelfe

    2 nette Filmchen :) ich hab meine Maschine jedoch auch immer bis zum letzten Zentimeter ausgefüllt. Also wenn die Plastikteile schräg in der Maschine stehen, dann werden sie auch trocken. Und wenn ich mich nicht irre, sollte man schon die Maschine nach dem letzten Gang öffnen, da sonst die feuchte Luft nicht entweichen , ergo auch das Geschirr nicht trocknen kann….vom logischen Denken her. ;)

  • 19.06.09 - 09:01 Uhr

    von: lux1234

    Ganz gute Filme, aber bei den paar Teilen in der Spülmaschine, würde man mit dem primitivesten Pulver auch ein gutes Ergebnis erzielen. Ich mache meine Spülmaschine immer proppenvoll und da zeigt sich erst, ob ein Reiniger gut ist oder nicht. Bei Somat 9 habe ich zwar schon noch manchmal was nachzureinigen, aber das liegt dann vielleicht doch an der überfüllten Spülmaschine, bin aber trotzdem sehr zufrieden mit dem neuen Tab.
    Der Filmer sollte sich evtl. mal über Energie- und Wassersparmaßnahmen Gedanken machen!!!

  • 19.06.09 - 09:48 Uhr

    von: Wallflower

    Ich bin schon zufrieden mit den neuen Somat9 Tabs. Trocken ist das Geschirr, aber bei verschiedenen Haushaltsgebrauchsartikeln sammelt sich das Wasser in den Vertiefungen und das bräuchte dann schon ein paar Tage, bis das trocken wäre. Von daher ist der Trocken-Videofilm schon ein wenig arg übertrieben. Mit der Folie habe ich durchweg sehr positive Resonanz erfahren. Zum einen, das die Folie sich superleicht öffnen lässt und somit das Tab schnell in sein Fach gelangt, statt lang andauernder *Puhltechnik*, zum anderen sind die Verbraucher mit der wasserlöslichen Folie überhaupt nicht zufrieden, da sich das Tab nicht wirklich komplett immer auflöst. Also weiter mit Somat9, hat schon Vorteile gegenüber den anderen Geschirrspültabs.

  • 19.06.09 - 17:43 Uhr

    von: Mooncats

    Wie meine Vorschreiber, die Filmchen sind schon gut. Sagen aber nichts darüber aus, wann die Maschine geöffnet wurde, bei mir Dampft es dann noch. Vieles ist trockener, doch z.B. Tupperdosen und ähnliches nicht wirklich.
    Auch packe ich meine Maschine viel voller in einem Singelhaushalt zwangsläufig.
    Je nachdem was drinn ist, reicht mir aber eine niedrige Themperatur nicht um mit dem Ergebniss zufrieden zu sein.

  • 20.06.09 - 00:38 Uhr

    von: Eri3

    Wie bereits in den meißten Berichten kommentiret, – Maschine bitte voll machen, wasserlösliche Tabs wären nicht schlecht und das Plastikgeschirr, wenn man mit dem ausräumen noch etwas wartet ist es trockener.

  • 21.06.09 - 10:25 Uhr

    von: Fritzchen09

    Finde das als Strom und Wasserverschwendung, eine Maschine nur halbvoll laufen zu lassen.

  • 21.06.09 - 10:43 Uhr

    von: wildfang

    Die Bestückung der Spülmaschine ist warscheinlich nur für die Videos angewandt wurden. Ansonsten wäre die Auslastung unökonomisch, um nicht zu sagen verschwenderisch. Ich glaube nichtdaß man mit einem halbvollen Spüli den ganzen Umfang von Somat 9 testen kann. Man hat sich aber trotzdem viel Mühe gegeben.

  • 21.06.09 - 17:34 Uhr

    von: michael333

    Also ich denke, die Bestückelung ist nur fürs Video halbvoll gewesen. Wenn meine Maschine nicht so voll ist, so finde ich immer irgendwelche Teile von meinen Schränken die mit hineinpacken kann.

    Alles in allem, tolle Tabs, reinigen tipptopp, das Geschirr glänzt wie nie und ist trocken. Mehr brauche ich wohl nicht berichten.

    Tolle Sache, weiter so

  • 21.06.09 - 18:49 Uhr

    von: konzi

    Kann mich nur den vorherigen Kommentaren anschließen, dass es ein gelungenes Video ist. Man hätte aber noch etwas mehr von dem gespülten Geschirr zeigen sollen. Da wäre noch ein besserer Effekt dagewesen und hätte das ganze Video noch besser abgerundet. Aber sonst ganz ok, außer und dem schließe ich mich auch an, die magere Bestückelung.

  • 22.06.09 - 20:35 Uhr

    von: swfrosch

    Leider ist bei mir das Geschirr nicht so super trocken…

  • 29.06.09 - 15:02 Uhr

    von: Uli1977

    Schöner Film aber kann mich den anderen auch nur anschliessen !