Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Somat 9 – Multi-Tabs.

Somat 9

24.06.09 - 13:25 Uhr

von: Messina

Wer hat beim Geschirrspülen das Kommando?

trnd-Partner bobi79 berichtet uns vom Geschlechterkampf beim Geschirrspülen.

@all: Wer hat beim Geschirrspülen das Kommando? Männer oder Frauen? Schreibt einen Kommentar!

Letztens war mal wieder Party angesagt und da erzählt man ja viel.Irgendwie sind wir dann auch auf das Thema Haushalt und Küche gekommen.Die männlichen Freunde sagten einheitlich das sie das lieber ihren Frauen überlassen.Ich sagte daraufhin das ich am liebsten das Geschirr spüle.Sie schauten mich dann sehr entsetzt an und dachten ich währe betrunken.Daraufhin erzählte ich von den Somat Tabs und wie einfach es ist.Sie waren sehr erstaunnt.Ich gab ihnen auch noch ne probe mit.Mal schauen ob wir Männer jetzt die Frauen aus der Küche verbannen.
trnd-Partner bobi79

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 24.06.09 - 13:34 Uhr

    von: cocosun

    Beim Einräumen des Geschirrspülers habe ich das Kommando, beim Ausräumen mein Mann, d. h. er erfreut sich in den meisten Fällen als erster am Somat-Glanz.

  • 24.06.09 - 14:20 Uhr

    von: AntjeWeb

    Vier alle! Jeder räumt im Idealfall den Geschirrspüler ein und aus. Herrscht nicht der Idealfall – stapelt es sich so lange bis die anderen Drei merken das der Idealfall abhanden gekommen ist :D

  • 24.06.09 - 14:27 Uhr

    von: lolli

    Mein Partner und ich teilen uns die kleine Arbeit. Aber mein Partner kann super einsortieren und den Platz füllen, der bekommt da alles rein! Ausräumen teilen wir uns dann immer.

  • 24.06.09 - 15:09 Uhr

    von: this_charming_man

    Tja, Singlehaushalt: da räum ich das Ding wohl immer allein ein! ;)

  • 24.06.09 - 15:09 Uhr

    von: ingrid333

    Wir alle, nur muss ich je nachdem umräumen, weil unzweckmässig eingeräumt ist. Bei uns läuft die Maschine nur voll. Ausräumen mache ich alleine, morgens bevor ich zur Arbeit gehe, so dass ich das Geschirr, das von der Nacht noch rumsteht, wieder einräume.

  • 24.06.09 - 15:11 Uhr

    von: klinkus

    Blöde frage, das ist doch wie immer im Leben, einer hat halt die A-Karte ……….. Also teilen wir uns das – klar.

  • 24.06.09 - 15:12 Uhr

    von: franzito66

    Ich räum ein, weil ich das besser hinkrieg’, meine Frau aus, weil ich dafür oft zu faul bin. Verbleibende Spülarbeiten (große Töpfe usw.) spült meine Frau von Hand, dafür kümmere ich mich immer um die Pflege, den Geruch, die Effizienz (und damit auch die Tabs) der Spülmaschine. Somat 9 hat mich in dieser Hinsicht durchaus entlastet…

  • 24.06.09 - 15:12 Uhr

    von: wurm4471

    Bei uns ist die Spülmaschine eindeutig Männersache :-)
    Immer wenn ich gerade alles eingeräumt habe, kommt Mr. Wurm und räumt wieder um – also überlasse ich ihm das doch lieber gleich :-) ))

  • 24.06.09 - 15:12 Uhr

    von: kleinemaus68

    Leider klappt es mit meinem Mann nicht so toll mit dem Einräumen … muss dann auch das meiste wieder umräumen. Ausräumen macht er zwar auch .. aber meistens bleibt dann was stehen, weil er nicht weiß wohin es gehört.
    Also mach ich es meistens alleine

  • 24.06.09 - 15:16 Uhr

    von: sugrob

    Wenn die Spühlmaschine voll wird, wird gleich gespühlt, egal, wer grad in der Küche ist. Ausgräumt wird nach Bedarf – meistenst werden die Aufgaben einfach aufgeteilt, der eine kocht, die andere räumt aus ;) oder auch umgekehrt, je nach dem! :)

  • 24.06.09 - 15:17 Uhr

    von: supasuse

    Zu Hause teilen wir uns die Arbeit, is ja klar! Bei der Arbeit sind es leider die Frauen, die die Maschine befüllen, starten und ausräumen. Da halfen bisher weder Zettel noch direkte Ansprache noch Streik…
    Ich befürchte, daran werden auch die TABs nichts ändern! Auch wenn die Herren zu Hause wohl anpacken….

  • 24.06.09 - 15:18 Uhr

    von: Egal78

    Na ja, in nem Singel Haushalt, wo es eher drunter und drüber geht und immer wer zu besuch da ist, kann es auch mal vorkommen, dass mir jemand hlft, aber dann immer nur ausräumen, einräumen ist da mehr mein Ding. ;-)
    Und anschalten tue ich das Zaubergerät immer, Ausschalten natürlich auch.

  • 24.06.09 - 15:18 Uhr

    von: derdreher

    Bei uns läfut das nach Bedarf. Da meien Frau z.Z. in Mutterschaftsurlaub ist, macht sie das primär unter der Woche. Am Wochenende bringe ich mich dann ein ;-)

  • 24.06.09 - 15:19 Uhr

    von: Powderjoe

    Je nachdem wer grad zu Hause ist, meistens meine Frau.

  • 24.06.09 - 15:21 Uhr

    von: Brazzo

    Das Kommando hat eigentlich “Sie”, aber ich räum immer wieder um, da ich mir ein “Einräumsystem” erdacht habe ;-)

  • 24.06.09 - 15:22 Uhr

    von: giftzwergberlin

    meistens räume ich den geschirrspüler ein. wer zuerst zu hause ist ,der räumt ihn wieder aus. da alles schön trocken udn sauber ist, macht meien tohcter das mitunter auch. sie brauch aj nichts abtrocknen oder nachpolieren………..

  • 24.06.09 - 15:23 Uhr

    von: sneuweger

    Meistens der, dem der Geschirrberg vor der Spümaschine zu groß wird ;-)

  • 24.06.09 - 15:23 Uhr

    von: Grischka

    Da ich zuhause bin mit den 3 Kindern ist es schon meistens so, dass ich den Hauptteil mache. Aber mein Mann stellt, wenn er da ist, natürlich auch schmutziges Geschirr hinein! Und die Kinder, zumindest die beiden Größeren (3 und 5) bringen mir auch schon ihre benutzen Teller, oder stellen sie dann auf die Arbeitsplatte über der Spülmaschine!
    Halt alles nach Bedarf.
    Ausräumen machen meistens ich und die Kinder! Ja, die beiden Größeren helfen da meistens freudig mit.
    Wenn mein Mann da ist, würde er es natürlich auch machen, und macht es auch selten mal, aber meistens macht er halt andere Sachen in der Zeit, wie in/an unserem Haus was tun!
    Dazu muss ich sagen, dass ich jemand bin, der es nicht haben kann, wenn sich schmutziges Geschirr stapelt, und dann einfach schon so schnell es geht wieder die Spülmaschine frei haben möchte!
    Anstellen machen wir auch beide nach Bedarf. Also wenn mein Mann zuhause ist und feststellt, dass es erforderlich ist, macht er das natürlich!

  • 24.06.09 - 15:24 Uhr

    von: gimazuka

    Irgendwie bleibt wohl das Meiste an mir hängen. Wenn ich mal ganz großes Glück habe, dann räumt meine Tochter den Geschirrspüler aus. ;-)

  • 24.06.09 - 15:24 Uhr

    von: vulsch

    ….in dem Fall besser ich, dann klappt auch das einräumen und vor allem liegt alles richtig drin….

  • 24.06.09 - 15:26 Uhr

    von: chacho

    bei uns ist es shr usgeglichen. wer zuletzt etwas einräumt macht die Maschine dann an. Das Ausräumen teilen wir uns oft. Wir sind also ein forschritllicher Haushalt, in dem keinGeschlecht in eine Rolle gedrängt wird :-)

  • 24.06.09 - 15:26 Uhr

    von: Brian_Lorenzo

    Da ich als Mann auf jeden Fall besser Koche als meine Frau, muss sie nach dem Essen mein Schlachtfeld aufräumen.
    Naja, meist fasse ich um des Hausfriedens willen mit an…

  • 24.06.09 - 15:27 Uhr

    von: kindsmueller

    … natürlich der Mann, weil keine Frau im Haus ist. ;-)

  • 24.06.09 - 15:27 Uhr

    von: else2404

    …also iregndwie bleibt das mit dem Geschirr immernoch an uns Frauen hängen, trotz Spülmaschine. Aber ich habe noch Glück gehabt. Mein neuer Partner ist wenigstens in der Lage die Sachen in den Spüler gleich rein zu räumen, wenn er was benutzt hat. Nicht wie sein Vorgänger. Der stellte immer alles ganz elegant ober drauf, mehr hat er nicht geschafft :-)

  • 24.06.09 - 15:27 Uhr

    von: keywest

    seitdem ich über die offene spühlmaschinentür gestolpert bin, die meine frau zum restlichen trocknen des geschirrs aufgelassen hat, bin ich der kapitän und übernehme das geschirr!
    da ich mit den neuen tabs nicht mal mehr nachtrocknen muß ist das aus und einräumen ein kinderspiel.

  • 24.06.09 - 15:27 Uhr

    von: Hellie1964

    Bin zur Zeit zu Hause uns schick meine Frau zur Arbeit… Die Kids nehmen es nicht so genau mit dem Spülen…:-(
    Egal, dann eben der “Mann im Haus”, übrigens können wir das eben so gut wie Frauen!!!! Und es macht Spassssss :-)

  • 24.06.09 - 15:29 Uhr

    von: susieschatzie

    Bei uns ist es fast fifty/fifty. In der Woche macht mein Mann mehr, da er früher zuhause ist und am Wochenende bin ich dann dran. Ich find’s ok so.

  • 24.06.09 - 15:29 Uhr

    von: kerry3

    Einräumen: ich. Ausräumen: meine 4 Männer (Gatte und Söhne)

  • 24.06.09 - 15:31 Uhr

    von: herzilein

    also bei uns…(mein sohn und ich ) räume ich die spülmaschine ein
    und wer als letzter keine tasse mehr im schrank findet….lach…
    der räumt sie dann auch aus….und wir haben beide festgestellt das die gläser wieder glänzen anstatt stumpf zu bleiben

  • 24.06.09 - 15:32 Uhr

    von: catalinita

    … natürlich die Frau. Weil der Mann, wie viele seiner Artgenossen, die Angewohnheit hat, die Maschine im halbleeren Zustand zu starten, während obendrauf noch diverses Dreckgeschirr rumsteht.
    Schon die Oma sagte. “Wenn Männer Geschirrspüler einräumen, passt immer nur halb so viel wie sonst rein.” Da ist was dran. Dann lieber per Hand spülen, das spart Strom und Wasser, liebe Herren!

  • 24.06.09 - 15:32 Uhr

    von: morgenmicha

    an meiner Single-Spülmaschine habe ich natürlich das Kommando. Komischerweise habe ich früher immer mal gerne die fertige Maschine 1-2 Tage stehen lassen und nur das rausgeholt was ich gebraucht habe.
    Seit Somat 9 kann es mir nicht schnell genug gehen sie auszuräumen,. direkt nach dem Spülen. Ich versuche ja immer noch nasse Stellen zu finden… aber bisher war immer alles ausnahmslos trocken und glänzend, selbst das Plastik-Tupper-Zeugs…

  • 24.06.09 - 15:32 Uhr

    von: Phantom_ROX

    Die Spülmaschine gehört meiner Freundin, aber eigentlich räume ich besser ein und übernehme das freiwillig, um größtmögliche Sauberkeit des Geschirrs zu erhalten…;-)

  • 24.06.09 - 15:35 Uhr

    von: MoniUdo

    Seit wir einen Geschirrspüler haben, machen wir kein Drama um das Geschirr mehr. Reinräumen und rausräumen ist doch wirklich keine Arbeit. Mit der Hand spülen ist schon was anderes. Mein Mann hat das immer sehr langsam und bedächtig gemacht. Es ging auch mal was kaputt usw. Damit wollte er nur erreichen, dass er nicht mehr abwaschen muss. Ich hab nur gegrinst. Ich finde es gut , wenn Männer das Geschirr mit der Hand spülen. Das heiße Wasser wirkt beruhigend und lockert Spannungen.

  • 24.06.09 - 15:35 Uhr

    von: catalinita

    ähhh … Phantom_ROX, muss der Ein- und Ausräumen, dem die Spülmaschine GEHÖRT? Das ist ja interessant … dann rühe ich ab sofort keinen Finger mehr!

  • 24.06.09 - 15:35 Uhr

    von: Strubbelkopf

    Bei uns herrscht das ungeschriebene “Gesetz”: K e i n gebrauchtes Geschirr auf die Arbeitsfläche-sofort ab in die Spülmaschine. So sieht die Küche gleich aufgeräumt aus und keiner muß das Geschirr der Anderen einräumen. Das Starten der Spülmaschine klappt auch prima. Wenn voll wird sie vom letzten “Einräumer” angestellt und das ausräumen macht wer grad Zeit hat. Wir haben da gar kein Problem. Das dauert ja auch keine 5 Min. und alles ist wieder an seinem Platz. Mein Mann hat zwar ein bißchen gebraucht um die richtigen Plätzchen fürs Geschirr zu finden-aber inzwischen kennt er sich in der Küche besser aus. :-) Er ist “frischer” Vorruheständler und übt noch :-) da bin ich noch nachsichtig, kicher, kicher.

  • 24.06.09 - 15:36 Uhr

    von: testingthor

    niemand. beide gleich. wenn was da ist, stellt es einer rein, und wenn die maschine voll ist, stellt sie jemand an…

  • 24.06.09 - 15:36 Uhr

    von: deborah

    Natürlich die Frau, nicht das er es nicht machen würde, aber ich übernehme dann auch nicht das Holzspalten, lach.
    Und manchmal hilft unsere kleine mit.
    Aber ich räume sie lieber selber ein, und wieder aus. Dann gibt es nichts zu meckern, wie war den das wieder eingeräumt. Und wenn was zu Bruch geht, kann ich es schneller entsorgen, ich war es doch gar nicht.

  • 24.06.09 - 15:38 Uhr

    von: fotorobert

    naja bei uns is das fast wie bei Antjweb nur das wir momwntan nur 2 sind da unsere tochter dafür noch etwas klein is aber meistens ist meine freundin die jenige die sie ein und ausräumt

  • 24.06.09 - 15:38 Uhr

    von: Nancy07

    Hallöchen,
    einräumen muss ich, da Göga die großen Sachen nach oben und die Kleinen nach unten einräumt . Das lernt er nie *grins…Sohnemann ist leider nicht besser. Kuckt wo frei ist und einfach rein damit.
    Ne ne , nicht mit mir !!! Ich räume ein – und Sohnemann muß!! ausräumen, wo das Geschirr hinkommt weiß er ja zum Glück =)).

    LG eure Nancy07

  • 24.06.09 - 15:38 Uhr

    von: Leelou1308

    Beim Geschirrspüler einräumen haben meistens die Frauen das Kommando, ich glaube, als Frau hat man das besser im Griff, dass das Geschirr so im Geschirrspüler steht, dass alles gut sauber wird und nichts kaputt geht. Beim Ausräumen hingegen sind dann meistens die Männer oder die Kinder gefordert.

  • 24.06.09 - 15:39 Uhr

    von: Elektro

    da wir beide arbeiten, hat mal die frau und mal der mann das kommando beim ein- und ausräumen der spühlmaschine

  • 24.06.09 - 15:39 Uhr

    von: mmedubarry

    Hihi, bei uns entbrennt immer wieder ein Wettstreit darüber, wer besser einräumen kann – d.h. mehr reinbekommt und so optimal platziert, dass auch alles sauber wird. Natürlich glaubt jederm, dass er die ultimative Methode hat!

  • 24.06.09 - 15:40 Uhr

    von: frosch21a

    eindeutig ist das Einräumen mein Resort – sonst passen nur 5 Gedecke in den Geschirrspüler –
    das Ausräumen hat er (gezwungenermaßen :) ) übernommen

  • 24.06.09 - 15:41 Uhr

    von: fubo86krebs

    tja leider bin ich Single,da muß ich mich selber um meine Geschirspülmaschine mit Inhalt kümmern.

  • 24.06.09 - 15:41 Uhr

    von: Scarlett79

    Bei uns wird das auch geteilt. Jeder stellt sein Geschirr eben in die Maschine und wer dann feststellt dass sie voll ist stellt sie halt an. Und wenn sie fertig ist räumt der sie aus der entweder grad Zeit hat oder zB einen Löffel braucht und feststellt dass alle sauberen in der Maschine sind ;)

  • 24.06.09 - 15:42 Uhr

    von: ipal

    bei mir hat eindeutig die spülmaschine das kommando beim spülen, wer ein- oder ausräumt ist ihr wurscht!!!!!

  • 24.06.09 - 15:43 Uhr

    von: Igel24

    Welch ein Glück, meist räume ich die Spülmaschine nicht optimal ein – so hat mein Partner diesen Part zu mindestens 90% übernommen. Das Ausräumen ist ebenfalls bei ihm in fester Hand. Seit wir Somat9 benutzen werfe ich natürlich viel öfters einen Blick auf das fertigsepülte Geschirr.

  • 24.06.09 - 15:45 Uhr

    von: HDaartz

    das Kommando hat die Spülmaschine, die Frau räumt ein (kann es optimaler) und der Man räumt aus

  • 24.06.09 - 15:45 Uhr

    von: ivanhoe

    bei uns ist es eindeutig geregelt. jeder räumt sein zeug ein, der sohn räumt aus!! 8-))))))

  • 24.06.09 - 15:47 Uhr

    von: Soni

    Bei uns ist das Spülen eindeutig Frauensache :-) bei den heutigen Möglichkeiten ist das ja aber ruckzuck erledigt.

  • 24.06.09 - 15:48 Uhr

    von: Zwinkerbiene

    … ich hab immer das Kommando über meine Spülmaschine… Ich hab da so mein System entwickelt… und das lass ich mir ungern zerstören :-)

  • 24.06.09 - 15:48 Uhr

    von: danisch

    << Singlehaushalt…. da bleibt das ein- und ausräumen an mir ;-)

  • 24.06.09 - 15:49 Uhr

    von: stern2

    Also, wenn mein Mann die Spülmaschiene einräumt, das geht gar nicht, ich räum eh alles wieder um! Bei ihm wäre die mit 2 Tellern und 2 Gläsern auch fast voll und manchmal hat er die auch schon so halbvoll angemacht und den rest dreckiges Geschirr in die Spüle gestellt! Ahhhhh, also mach ich es lieber selber!
    Ausräumen darf er aber! ;) ) Das klappt…. nur die Tuppersachen, die stellt er mir auf die Arbeitsplatte, denn das mehr Schüsseln in den Schrank passen wenn man die kleineren in die größeren stellt ist noch ein Geheimnis, das der Männerwelt wohl größtenteils verborgen ist! Ich höre nur, Tupper räumst Du ein! Der Schrank ist so voll, da paßt eh nichts mehr rein! ;) ))) *lach*

  • 24.06.09 - 15:50 Uhr

    von: sacris

    Bei uns ist das in der Regel abwechselnd – mal mein Schatz, dann ich… :-)

    Unsere beiden Katzen haben das System leider bis heute nicht verstanden. ;-)

  • 24.06.09 - 15:52 Uhr

    von: Marina_1000

    …Also dass mein Mann die Spülmaschine einräumt, kommt nur selten vor, da es nicht effizient (platzsparend) genug ist. Habe ihm zwar schon oft gezeigt, wie ich es gern hätte, aber es klappt trotzdem nicht. Naja wenigstens zum ausräumen kann ich ihn ab und an bewegen, immerhin :-)

  • 24.06.09 - 15:52 Uhr

    von: chexe56

    Bei uns räumt eigentl. auch derjenige, der gerade “zufällig” abräumt das Geschirr etc. gleich in die Maschine! Doch bevor ICH die Maschine einschalte, räume ich meist noch das eine oder andere um! Vertrauen is halt gut – Kontrolle oftmals sauberer ;-)
    Ich räume die Maschine auch immer aus, denn wenn mein Mann das macht, find ich nix mehr wieder!!!

  • 24.06.09 - 15:53 Uhr

    von: trendi

    50/50, je nachdem wer gerade da ist und Zeit hat. Obwohl, ich muss gestehen, dass ich ab und zu etwas umräume – Frauen sind manchmal etwas unlogisch beim einräumen der Maschiene.

  • 24.06.09 - 15:57 Uhr

    von: ChristinaAS

    …bei uns gibt es zu Hause keinen Geschlechterkampf.
    Gerade in der Küche teilen wir uns alles auf…

    Wir haben keinen Plan, nachdem es abläuft – wer gerade Zeit hat, macht es einfach…ob ein- oder ausräumen ist egal.

    :-)

  • 24.06.09 - 15:58 Uhr

    von: DannyAge

    bei uns Beide

  • 24.06.09 - 15:59 Uhr

    von: trinity69

    bei uns zu hause ist das ganz klar geregelt… ich koche, mein freund kümmert sich um den “abwasch”. er räumt also das geschirr ein und auch wieder aus und in die schränke. klappt wunderbar.

  • 24.06.09 - 15:59 Uhr

    von: iGuru

    Ich hasse Geschirrspülen. Daher habe ich zuerst
    eine Spülmaschine und dann erst die Waschmaschine
    gekauft. Daher ist in diesem Fall meine Frau der
    Incoming/Outgoing Coordinator.

  • 24.06.09 - 16:00 Uhr

    von: Tictachagi

    Ein- und Ausräumen der Spülmaschine machen wir beide :-)
    Es kommt darauf an, wer eher von der Arbeit nach Hause kommt.
    Meistens bin ich es, also doch eher Frauensache … :-( ((

  • 24.06.09 - 16:01 Uhr

    von: innan

    na ganz klar ich…mein Mann weiß geschickt sich davor zu drücken….grins

  • 24.06.09 - 16:01 Uhr

    von: supersingkenken

    Niemand reisst sich bei uns darum, den Geschirrspüler ein- oder auszuräumen. Geschlechterkampft findet bei uns also in diesem Bereich garantiert nicht statt. Hängt wie bei so vielen anderen davon ab, wer gerade Zeit hat (oder die schlechteren Nerven!).
    :)

  • 24.06.09 - 16:02 Uhr

    von: jonkaiser

    als ganz eindeutig: MANN.

    das ist einfach eine detail-arbeit.
    meine frau wirft das einfach so rein und ich bekomme durch geschicktes einordnen doppelt soviel geschirr rein.

  • 24.06.09 - 16:03 Uhr

    von: zinneke

    Während meiner Ehe – jetzt bin ich wieder Single – war ich allein für das Bedienen etc. der Spülmaschine verantwortlich – dies war u.a. auch ein Grund für meine Scheidung – grins.

    Prinzipiell sollten sich aber beide dafür verantwortlich erklären – ohne große Diskussionen darüber zu führen – oder führen zu müssen.

  • 24.06.09 - 16:04 Uhr

    von: Minniemaus79

    Bei uns is das ganz altmodisch. Frau (ich) kümmere mich um den Haushalt und Mann geht arbeiten.

  • 24.06.09 - 16:04 Uhr

    von: ramonaotto

    Beim Einräumen des Geschirrspülers habe ich das Kommando, beim Ausräumen mein Mann, weil er sogut wie garkein Geschirrtuch mehr nutzen muss

  • 24.06.09 - 16:05 Uhr

    von: Juergen1952

    Wir wechseln uns ab,mal räumt meine Frau die Spülmaschine aus,mal ich. Wer Zeit hat macht es.

  • 24.06.09 - 16:06 Uhr

    von: cvolkmann

    Also was die Spülmaschine angelangt, räumen wir eigentlich immer abwechselnd ein. Das Ausräumen der gespülten Geschirrteile bleibt jedoch meistens an mir hängen ;-) Dabei fällt es meiner Freundin noch etwas schwer zu glauben, dass man wirklich nicht mehr jeden einzelnen Teller abtrocknen muss, dabei haben wir doch jetzt das neue Somat9!

  • 24.06.09 - 16:08 Uhr

    von: kisku

    Also, einräumen ist mein Part… :-) ) eim ausräumen hilft mir meine Tochter immer gerne :-) … mein Mann macht das sehr selten, einräumen mache ich auch lieber selber, da er es nicht so gut kann ;-) der Erfolg nach dem Spülgang… ein frischer Duft und super trockenes glänzendes Geschirr ;-) ) dank SOMAT 9

  • 24.06.09 - 16:09 Uhr

    von: Jezabel

    Da ich meine Geschirrspülmaschine liebe (und nächste Woche kommt meine neue, juhu!) mach ich es total gerne selber. Vorallem passt viel mehr rein wenn ich sie fülle (;-))))

  • 24.06.09 - 16:10 Uhr

    von: knoblauchfreund

    Sagen wir mal so, es gibt zwei Zeitabschnitte. VOR und NACH Somat 9.
    VOR: Mein Part, da oft nachtrocknen etc. angesagt war.
    NACH: G-Kampf, weil jeder immer wieder NICHT nachtrocknen will :-)

  • 24.06.09 - 16:10 Uhr

    von: stephan.kohl

    ich darf immer schön geometrisch (der Mann kann das angeblich besser) den Kram efizientest einräumen…. ausräumen darf/macht dann die Dame des Hauses :-) bei uns funzt das prächtig

  • 24.06.09 - 16:13 Uhr

    von: KleineNina

    bei uns machen es ALLE der große seine schwester mein mann und ich!!!
    auch bei uns klappt das SUPER! mit dem neuen somat

    LG

  • 24.06.09 - 16:14 Uhr

    von: Steernchen

    komisch, ist bei uns genau anders :o ))
    Einräumen ist Mädelssache (irgendwie bekomme ich mehr in das Ding rein) und beim ausräumen bekomme ich dann Hilfe… aber nur beim Besteckkorb… Nun gut, dafür muss ich nicht kochen ;o))

  • 24.06.09 - 16:14 Uhr

    von: renekeller

    Bei uns herrscht Gleichberechtigung. Mal ich, mal meine Frau.

  • 24.06.09 - 16:16 Uhr

    von: Inoon

    hi hi: also ich würde das so bezeichnen: früher, als es noch keine Spülmaschinen gab, hatten die Frauen das Kommando. Sie führten das Geschirrspülen durch, der Mann durfte maximal abtrocknen.

    Die Zeiten haben sich geänder, wir schreiben nicht mehr 1960… lol.

    Heute haben die Männer eindeutig das sagen in der Küche: sie legen einen somat 9 Tab in die Spülmaschine, machen die Klappe zu und drücken auf “on”…Und was kommt heraus ? Fertig gespültes Geschirr, welches aufgrund der Trockenfunktion auch nicht nachgetrocknet werden muss.

    Hab ich Recht ? lol: Männer an die (Spülmaschinen)-Macht….lol.

    So einfach ist das.

  • 24.06.09 - 16:18 Uhr

    von: juelleken

    Bei uns herrscht Gleichberechtigung, mein Mann sagt an, ich räume ein.

  • 24.06.09 - 16:21 Uhr

    von: Moni_die_Testerin

    Einräumen tun wir beide. Wobei ich es meist zum Schluß noch mal ordentlich sortiere, damit die Maschine auch ordentlich voll wird.

    Ausräumen tut meist mein Mann dann.

  • 24.06.09 - 16:21 Uhr

    von: happyjutta

    Ich räume ein, mein Mann räumt um !!! Mein Mann räumt aus.

  • 24.06.09 - 16:24 Uhr

    von: hinzz

    Der Geschirrspüler ist bei uns in Männerhand!

  • 24.06.09 - 16:24 Uhr

    von: invocavit

    Meine Jungs machen so gut wie nie was, spülen oder ein-/ausräumen – auf gar keinen Fall, wie uncool! Das braucht sehr viel gute Nerven. Grad noch, dass sie den Tisch vielleicht mal gnädig abräumen. Funktioniert erst, wenn ich androhe, das Taschengeld zu streichen.

    Also: Spülen: Frauensache.

    Früher, als noch mein Mann da war: Spülen: Frauensache. Überwachung sämtlicher Details: Männersache. Wie die Maschine funktioniert? Keine Ahnung. Wie man mit der Hand wäscht: 5000% Ahnung, aber nur im Zurechtweisen.

  • 24.06.09 - 16:25 Uhr

    von: Schokoracker

    Wir haben zwei Spülmaschinen, da stellt sich die Frage nicht ;-) auch wenn sie 50 km voneinander entfernt sind.

  • 24.06.09 - 16:25 Uhr

    von: ricki

    oh wäre das schön, wenn mein Mann den Spüler mal ein oder ausräumen würde….
    Das ist Arbeit für die Hausfrau, da ja der Mann das Geld nach Hause bringt….
    Wenn mein Mann den Spüler mal ausräumt bleibt das geschirr alles in der Küche stehen, weil MANN ja nicht weiss wo es hin gehört….

  • 24.06.09 - 16:25 Uhr

    von: Semir

    Also in unserer Küche führe ich Regie, das heißt auch beim Ein- und Ausräumen des Geschirrs, denn mein Mann kann nicht optimal den Spüler bestücken, so stellt er das Geschirr nur in der Küche ab und es herrscht somit Harmonie auf beiden Seiten —- Damit fahren wir seit Jahren gut damit – — natürlich hat er es schon mitbekommen, wie einfach es ist den Tap hineinzulegen ohne noch extra Salz und Klarspüler hinzuzufügen. So eine einfache Handhabung mag er auch …… und trotzdem bleibt in der Küche alles beim Alten und wir sind zufrieden damit ….

  • 24.06.09 - 16:26 Uhr

    von: lokielie

    Gleichberechtigt. Denn eigentlich bricht sich keiner was ab, wenn er die Maschine befüllt. Etwas anders ist es allerdings beim Ausräumen. Das braucht eben etwas mehr Zeit und daher muss der ran, der mehr davon hat.

  • 24.06.09 - 16:27 Uhr

    von: Cathlin

    Bei uns kümmert sich der um den Abwasch, der nicht gekocht hat. Deswegen koche ich lieber, da die Küchre aussieht wie ein Schlachtfeld, wenn mein Mann gekocht hat und ich dann doppelt so lange nach dem Essen in der Küche stehe, statt vollgefuttert auf dem Sofa zu liegen. :) Ansonsten gibt es keine Hoheitsgewalt über den Abwasch, das machen wir beide zu gleichen Teilen.

  • 24.06.09 - 16:27 Uhr

    von: antipatros

    Wir haben alle das sagen bei der Spülmaschine, aber mein Freund hat letzlich wieder rumgemeckert, dass ich zu dreckiges Geschirr in die Maschine stelle ohne es vorher abzuspülen. Wollte aber einfach nur die Reinigungskraft der Tabs testen, hat leider bei niedrigen Temperaturen nicht ganz wie erwartet funktioniert.
    Also jetzt Geschirr kurz wieder abspülen und alle sind glücklich.

  • 24.06.09 - 16:29 Uhr

    von: Tigamy

    Ich habe das Kommando.
    Also ich befülle die Maschine und wer Lust hat,
    räumt sie aus.

  • 24.06.09 - 16:30 Uhr

    von: StarlettStella

    ich mache den haushalt komplett alleine… mein freund macht nichts im haushalt… geht aber auch 40h arbeiten plus 2h autofahrt… somit bin ich mit ein uns ausräumen alleine…..
    haben seit einigen tagen nu ne neue gebrauchte spülmaschine weil meine alte kaputt war… konnte noch nichts richtig positives feststellen… wenn die tabs leer sind werden wir wohl wieder die normalen von somat kaufen oder preiswerte….

  • 24.06.09 - 16:33 Uhr

    von: trndie

    Mit der Hand spült zu 99% der Fälle mein Mann, weil er das gerne macht.
    Die Spülmaschine räumt der ein, der gerade etwas zum Einräumen hat. Ausgeräumt wird von dem, der zuerst sieht, dass sie fertig gespült hat.

  • 24.06.09 - 16:33 Uhr

    von: Franzel

    bei uns ist Familien Teilung.
    jeder räumt sein benutztes Geschirr in den Automat ein, Größere Sachen wie Töpfe meißtens die Eltern. Ausräumen tut , wer Zeit hat oder eher zu Hause ist, oder wenn Geschirr gebraucht wird halt gleich wieder.
    Da aber unsere Kinder immer weniger da sind, bleibt es meißtens die Arbeit eines Elternteils.
    Mein Mann räumt immer viel übereinander, aber das schaffen auch die neuen Tabs nicht, aber sag mal was, dann lass ich ihn halt räumen.

  • 24.06.09 - 16:33 Uhr

    von: melange

    Ach, das meiste mache ich, aber beim Ausräumen klappere ich so lange mit den Tellern, bis sich mein Göttergatte rührt ;-)

  • 24.06.09 - 16:35 Uhr

    von: Hundefreak

    Beide machen wir das mal, aber meistens ich als w, aus ähnlichen Gründen wie andere oben feststellten, m. stellt sich nicht so geschickt an beim platzsparenden Einräumen oder stellt Geschirr “falsch” weg, so dass ich es gleich selbst erledigen kann. ein Schelm wer böses dabei denkt, das mann das mit Absicht täte, um es seltener machen zu müssen… aber ist ja mit Geschirrspüler nicht so das Ding, geht ja schnell und mit Somat 9 muss man ja nicht einmal angetrocknetes vorspülen, das war sonst eher das Ding, als das Ein- und Ausräumen.

  • 24.06.09 - 16:37 Uhr

    von: Rosina

    Beim Einräumen ist mein Mann nicht zu schlagen, er bringt unmengen von Geschirr in die Maschine, ich gebe bereits bei der Hälfte auf.
    Wir teilen uns die Arbeit: ich koche, er bestückt das gute Teil und das Ausräumen teilen wir uns.

  • 24.06.09 - 16:37 Uhr

    von: Pingui

    Also eindeutig mein Mann, der Herr der Spülmaschine. Er behauptet immer ich räume die völlig falsch ein und bei ihm geht viel mehr rein.
    Gut dann soll das so sein ! Nur ausräumen darf ich dann meistens.

  • 24.06.09 - 16:37 Uhr

    von: jsslks

    meiner soll bloss die finger von meiner spülmaschine beim einräumen lassen, der knallt die entweder so rappelvoll, das sich alles stapelt oder aber sie ist halb leer, irgentwie ist er nicht in der lage die gescheit zu bestücken

    aber er darf sie jederzeit ausräumen , und manchmal auch den einschaltknopf drücken

  • 24.06.09 - 16:37 Uhr

    von: Bluemchen1503

    meistens ich , aber mein mann sieht auch, wenn die maschine fertig ist und fasst natürlich mit an…
    ich würd sagen im großen und ganzen gemischt;-)

  • 24.06.09 - 16:38 Uhr

    von: abi43

    Immer die Frauen! Die Männer kehren, arbeiten draußen, reparieren und sind für den technischen Kram zuständig. Ist aber auch nicht schlimm, finde ich ;-)

  • 24.06.09 - 16:39 Uhr

    von: saddie76

    Also meist mache ich es, weil mein Freund räumt die Maschine immer kreuz und quer ein und dann kriege ich die Krise…grins

  • 24.06.09 - 16:41 Uhr

    von: cwestphal

    na, klar. das ist aufgabe des mannes … man(n) kann nicht viel kaputt machen … sortieren können wir auch und knopf drehen und drücken ist einfach. das ist MEIN job ;-)

  • 24.06.09 - 16:42 Uhr

    von: coupons4u

    Früher beim händischen Geschirrspülen wurde sich streng abgewechselt, weil keiner Freude dran hatte. Beim Gespirrspüler wird immer wenn es passt eingeräumt und wenn er voll ist, schaltet ihn derjenige an, der ihn vollgemacht hat. Beim Ausräumen ist häufiger die Frau die motiviertere, aber ab und zu helf ich auch ;) .

  • 24.06.09 - 16:42 Uhr

    von: kunterbunt

    ganz einfach….wir teilen uns die arbeit.wobei ich aber lieber ausräume als einräume

  • 24.06.09 - 16:43 Uhr

    von: insider17

    bei uns ist jeder mal dran – mal wir eltern, mal die kids. meistens klappt das auch ohne proteste ;)

  • 24.06.09 - 16:43 Uhr

    von: sprosse2011

    Das hält sich bei uns die Waage… einräumen tut jeder der was zum einräumen hat. Ausräumen tu meistens ich, weil ich als Frau auch besser weiß, wo alles hingehört…

  • 24.06.09 - 16:46 Uhr

    von: Lisssy

    Da ich alleinige Hausherrin bin , übernehme ich die Aufgaben. Macht mir aber Spaß ein sauberes Geschirr wieder in den Schrank einzuräumen :) , lg

  • 24.06.09 - 16:46 Uhr

    von: Rachel281

    Meist bediene ich die Spülmaschine, aber mein Mann räumt sie auch schon mal ein oder aus.

  • 24.06.09 - 16:46 Uhr

    von: 123winnie

    Beim einräumen isset mal so mal so also entweder ich oder meine Frau und beim ausräumen isset nicht anders.

  • 24.06.09 - 16:47 Uhr

    von: Zander1961

    also ich glaube mein Mann und auch unsere Kinder verdrängen es,dass wir einen Geschirrspüler haben, denn ich finde das Geschirr immer auf der Spüle.

  • 24.06.09 - 16:49 Uhr

    von: Aloni

    Eindeutig ICH! Mein Mann schafft es nicht mal, das Geschirr einzuräumen, es wird einfach oben auf die Maschine gestellt und er denkt, es fliegt alleine rein… ;-)

  • 24.06.09 - 16:52 Uhr

    von: Shakergirl

    Also Kommando eher ich, aber beteiligen darf sich ruhig die ganze Familie… :-D

  • 24.06.09 - 16:53 Uhr

    von: Daddy1976

    Also bei uns habe ich ganz klar das sagen mit der Spuelmaschine!
    Ich sortiere oben bei uns auf der linken Seite die grossen Glaeser, auf der rechten Seite die kleineren Glaeser, Schuesseln und Kaffeebecher. In der mitte kommen entweder Glasschuesseln oder Plastikschuesseln.
    In der unteren Schublade kommen an den breiteren Drahtgestelle die tiefen Teller und dahiner die flachen Teller. Auf der rechten Seite kommen die Kaffeeteller rein, die Kuststoffbrettchen und hinten kommen die Toepfe und Pfannen. Im Geschirrkorb wird das Besteck nach oben reingestellt (die Griffe kommen zuerst in den Korb), so koennen die reste besser aus dem Korb gewaschen werden! Die scharfen und spitzen Messer kommen mit den klingen in den Korb nach unten, wegen den verletzungsgefahren!
    Meine Freundin macht immer alles durcheinander, so wird das meiste nicht richtig sauber! Und wenn sie anfaengt die Spuelmaschine zu befuellen, raeume ich es nachher wieder um!
    Ausraeumen muss ich immer machen, sonst bekomme ich immer wieder was an den Kopf geworfen!

  • 24.06.09 - 16:54 Uhr

    von: Royal

    Also wir teilen und die Arbeit, je nachdem wer Zeit hat. Meistens hat mein Mann gerade etwas wichtiges zu tun, und von den Kindern ganz zu schweigen. Es bleibt an mir hängen, ist aber nicht so schlimm. Ich weiß sowieso wie man am besten die Spüli einräumt und das ausräumen ist bei den anderen eine Katastrophe. Ich finde nie mein Geschirr an seinem Platz. Bin halt so. Alles hat seinen Platz. Aber mein Mann macht schon mit wenn ich arbeiten bin oder so.

  • 24.06.09 - 16:54 Uhr

    von: Cassy

    Keine räumt die Spülmaschine so gekonnt ein wie ich. ;)
    Mein Mann übernimmt das zwar auch schon mal gerne,
    aber bei ihm passt immer weniger in die Maschine.
    Aber egal, ab und zu geniess ich es, dass er es auch mal übernimmt. :)

  • 24.06.09 - 16:55 Uhr

    von: hertha2000

    Meistens räume ich ein – oder um ;-) Mein Freund ist das oft etwas großzügig. Das Ausräumen überlasse ich dann ihm – dazu fehlt mir die Lust. Also ungewollt Arbeitsteilung ;-)

  • 24.06.09 - 16:55 Uhr

    von: mcbootsy

    Selbst ist der Mann, deshalb ist das meine Aufgabe!

  • 24.06.09 - 16:55 Uhr

    von: karsten67

    in einem single-haushalt bleibt mal wieder alles an mir haengen :D

    als ich noch mit wem zusammenwohnt, hielt es sich allerdings die waage. ich bin nah wie vor allerings am gruebeln, was mir mehr spass macht oder wie auch immer man es nennen sollte: das ein- oder das ausraeumen. nach somat9 mit dem geruchsneutralisierer raeume ich nun doch lieber aus :D

  • 24.06.09 - 16:56 Uhr

    von: Jazzmann

    Reine Männersache ;)
    Immerhin handelt es sich doch um eine große Maschine mit Motor.
    “More Power!”

  • 24.06.09 - 16:58 Uhr

    von: simkos

    Bei uns ist dies kein Thema mehr. Jeder räumt seinen Abwasch ein, wenn die Maschine voll ist wiwrd angestellt und wer al erster nach Hause kommt räumt aus und da ist es egal ob Mann, Frau oder Kind (größeres).

  • 24.06.09 - 16:59 Uhr

    von: Diabi12

    Ich denke, die meist Arbeit bleibt, wie immer, an den Frauen hängen…
    Die Tabs- Umfrage hat bisher gezeigt, dass sich zumindest in meinem Umfeld die Männer im Haushalt rar machen….
    Und das obwohl auch die Frauen berufstätig sind. Schämt Euch, Ihr Männer!!!!

  • 24.06.09 - 17:00 Uhr

    von: Anny030

    meist räume ich ein und mein Mann wieder aus – gerechte Arbeitsteilung, oder?

  • 24.06.09 - 17:02 Uhr

    von: sylvi911

    Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass beim Einräumen grundsätzlich ich dran bin…Mein Freund kann eben nicht so gut “Tetris” spielen ;-) Leider ist er auch meistens abwesend, wenn es um das Ausräumen geht und meine Tochter macht das dann. Aber wir alle sind begeistert von den neuen Tabs.

  • 24.06.09 - 17:04 Uhr

    von: ciss

    bei uns hat mein mann die spülmaschine unter sich. am anfang hab ich immer noch versucht, hier und da was ein zu räumen. aber er ist da ganz eigen und räumt es eh wieder um. was soll man da machen. ;-)
    er macht es halt gerne.

  • 24.06.09 - 17:05 Uhr

    von: schnuckibu

    wir teilen uns das Ein- und Ausräumen eigentlich immer, aber im “Tetris” spielen bin ich besser ;-)
    unser knapp dreijähriger Sohn hilft auch immer gern mit – hoffentlich bleibt das so *gg*

  • 24.06.09 - 17:07 Uhr

    von: Alex76A

    ALSO auf jeden Fall die Frauen, weil Männer sich ja immer gerne gegen Hausarbeit wehren :-)

  • 24.06.09 - 17:07 Uhr

    von: agiagi

    Meine Freundin würde sich wünschen, dass ich das Kommando übernehmen würde.

  • 24.06.09 - 17:07 Uhr

    von: Fussel

    Mein Mann räumt das Geschirr immer vom Tisch bis auf die Spülmaschine!! Weiter schafft er es nicht, das muss ich machen. Aber seitdem wir Somat 9 testen, hat er schon 2mal die Spülmaschine ausgeräumt, weil es nicht mehr unangenehm riecht!! Mal gespannt wie lange die “Freude” am Ausräumen anhält!

  • 24.06.09 - 17:08 Uhr

    von: cooltony

    Also,das einräumen ist Männersache :-)
    Liegt an der logischen und Platzsparenden Technik!
    Ausräumen tun wir beide abwechselnd oder gemeinsam…..

  • 24.06.09 - 17:10 Uhr

    von: Oberguru

    Einräumen, Pflege und alle sonstigen dazu gehörigen Details sind natürlich Männersache und obligen meinem Verantwortungsbereich. Beim ausräumen habe ich dann meistens anderweitig dringende Geschäfte zu erledigen :-) , na ich kann ja auch nicht alles machen.
    Ansonsten geht bei uns alles danach wer Zeit hat. Hausmanager ist die Frau, ich bin Sammler und Jäger.

  • 24.06.09 - 17:10 Uhr

    von: meiang

    Leider, leider, leider ich. Meine Männer “übersehen” grundsätzlich, dass bei der Spülmaschine ein rotes Lämpchen leuchtet, welches “ich bin fertig” heißt und daher wissen sie ja auch überhaupt nicht, dass da sauberes Geschirr darauf wartet ausgeräumt zu werden. Ab und zu gibts dann ein Donnerwetter und dann funktioniert es wieder für ein paar Tage. Das Einräumen überlass ich lieber nicht meinen Jungs. Die verstehen überhaupt nichts vom Geschirr stapeln. Wenn die Jungs die Maschine einräumen, läuft sie 2 mal öfter. Das geht überhaupt nicht.

  • 24.06.09 - 17:11 Uhr

    von: Lindania

    Also meistens räum ich ein und auch wieder aus.Irgentwie hab ich festgestellt, das die Männerwelt kein System hat beim einräumen des Geschirrspülers, sondern einfach nur alles”irgentwie”reinplaziert.Sachen übereinander etc.tja und das schafft dann auch das beste Reinigungstab nicht, wenn die Sachen aufeinandergestapelt sind..;-)Selbst ist die Frau:-)

  • 24.06.09 - 17:14 Uhr

    von: popstars

    alles meine Arbeit… dafür habe ich nichts mit dem Bad zu tun:-)

  • 24.06.09 - 17:16 Uhr

    von: leosladen

    Ich bin der Boss zu Hause, dafür darf meine Frau Spülmaschine bedienen :)

  • 24.06.09 - 17:17 Uhr

    von: perlenbine

    Tja, einräumen und einschalten muss ich die Spülmaschine. Und dann kommt der Einsatz meines Mannes, er dreht die Gradzahl runter und meint
    der Umwelt zuliebe soll ein Spargang eingeschaltet werden. Dass hinterher nicht alles sauber ist, glaubt er nicht.

  • 24.06.09 - 17:20 Uhr

    von: Adrienni

    Also eigentlich sollten wir alle unseren Geschirrspüler einräumen, aber da ich es jedesmal wieder umräumen muss, habe ich entschieden, dass ich das allein tue.
    Ausräumen darf das allerdings mein Sohn, denn da kann er nicht viel falsch machen :o ). Ich bezweifel allerdings, dass er auf die blitzeblanke Sauberkeit und Trockenheit achtet.

  • 24.06.09 - 17:20 Uhr

    von: tanzmaus71

    Mit meinem Mann teile ich diese Arbeit fifty-fifty, eigentlich sollte meine Tochter sich auch beteiligen, aber naja, TEENAGER halt.

  • 24.06.09 - 17:21 Uhr

    von: kuscheloma

    Jenachdem wer zu erst zu hause ist . Aber meistens machen wir es zu sammen.

  • 24.06.09 - 17:21 Uhr

    von: altok

    ich bin nur fürs ausräumen verantwortlich und bin über diesen neuen Trokeneffekt jetzt mehr als zufrieden :) DANKE SOMAT ;)

  • 24.06.09 - 17:22 Uhr

    von: Morigane

    Ich mache das. ;o) Ich bin schließlich Hausfrau das ist mein Job. Ganztags manchmal auch Ganznachts noch. Und darum weiß ich auch am besten, das diese Tabs wirklich etwas taugen! Die Maschine stinkt nämlich nicht mehr seit wir die Tabs haben und hätte ich sie nicht schon verteilt, würde ich alle Proben behalten!

  • 24.06.09 - 17:23 Uhr

    von: claudiafischer

    Ich räume an liebsten den Geschirrspüler selber ein. Die anderen machen das leider nicht richtig!*g* Im Grunde teilen wir uns die Arbeit, und mein Mann stellt ihn auch mal an. Das Ausräumen teilen wir uns ebenso, wer grad da ist und es sieht, räumt ihn aus!

  • 24.06.09 - 17:24 Uhr

    von: Gutemine37

    Beim Geschirrspülen herrscht bei uns absolute Gleichberechtigung! Wer die fertige Maschine zuerst “findet” darf sie behalten und ausräumen :-)

  • 24.06.09 - 17:24 Uhr

    von: shelly_1

    Äh, immer gerade der der das letzte Geschirrteil einräumt und feststellt dass die Maschine voll ist. Ganz egal ob Männlein oder Weiblein. Bei vielen Sachen haben wir eine Aufteilung aber Spülmaschine ist echt für jeden und ganz nach Bedarf.

  • 24.06.09 - 17:25 Uhr

    von: Willibald

    Ich habe seid Somat9 keine Chance mehr die Spülmaschine zu übernehmen,Mein Mann ist von dem Ergebnis so beeindruckt das er meint nur er räumt richtig ein und aus. Naja ich lasse ihn in dem Glauben.HA;HA brauch ich das nicht mehr zu machen.

  • 24.06.09 - 17:26 Uhr

    von: ChristophB

    Grundsätzlich sind natürlich hauswirtschaftliche Tätigkeiten selbstverständlich Frauenarbeit, also auch das Spülen. Allerdings räume ich an meinem Zweitwohnsitz selbst die Spülmaschine ein, zumal ich festgestellt habe, dass sich das Geschirr dann effizienter packen lässt.

  • 24.06.09 - 17:27 Uhr

    von: Burki

    Na gleiches Recht für Alle – mal mehr, mal weniger ;-)

  • 24.06.09 - 17:30 Uhr

    von: Antonia007

    DA mein Mann von morgens früh bis in die Nacht arbeitet, bleibt das Thema “GEschirrspüler” bei uns fast komplett in Frauenhand. Ab und an erbarmen sich meine Söhne, aber da sie beide auch sehr viel unterwegs sind, bleibt meistens nur Mama übrig. Aber ausräumen dürfen sie dann öfter.

  • 24.06.09 - 17:32 Uhr

    von: Janine1978

    Meistens ich ;) und die Kinder helfen manchmal mit.
    Wenn ich am We arbeite dann kümmert sich auch manchmal mein Mann um den Geschirrspüler.
    Besser packen tu definitiv ich :) )

  • 24.06.09 - 17:34 Uhr

    von: Elfenherbst

    Ehrlich gesagt wird meistens von mir eingeräumt, das ist am effektivsten. Habe da so meine eigene Technik und wo was hinkommt. Ausräumen kann jeder, gerne auch unsere Teens. Die das natürlich total öde finden! Mein Mann macht keine Küchenarbeit – mit einem Haus, Tieren und Holzverarbeitung zum Heizen ist das zeitlich einfach nicht möglich. Da muss ich dann schon mal raus und helfen. Aber zum Essen kommt er gerne in die Küche…

  • 24.06.09 - 17:34 Uhr

    von: pati

    würde sagen der Geschirrspüler!!!
    Aber einräumen tut ihn jeder ,aber wenn er fast voll ist muss ich ran , kann mein Mann dann nicht so richtig…
    Ausräumen müssen bei uns schon immer die Kinder : früher im Wechsel Tochter und sohn ; Sohn ist ausgezogen ,also nur noch die Tochter. Ab und An macht es mein Mann für SIE!

  • 24.06.09 - 17:35 Uhr

    von: emmanoreen

    Geschirrspülen ist Frauensache, zumindest das Einräumen!!!

  • 24.06.09 - 17:41 Uhr

    von: safieko

    Ein- und Ausräumen ist bei uns – leider – reine Frauensache. Beim Einräumen bin ich als Frau eine Künstlerin und bringe ganz schön was unter.. und ausräumen… tja… das bleibt wohl dann auch mir.

    2:0 für mich

  • 24.06.09 - 17:45 Uhr

    von: janeway

    ich (weiblich) habe das kommando über die spülmaschine. er kann sie nicht einräumen und ist eigentlich dagegen, daß ich sie benutze. er spült lieber per hand ab. mit unmengen von wasser, die küche sieht währenddessen immer aus wie new orleans… ihn stört, daß man in der spülmschine auf tagen hin sammelt.
    bei uns sieht das oft so aus: ich räume die maschine mühsam, jeden millimeter nutzend, platzsparend ein. klar, ich sammle, bis die maschine voll ist.
    was macht ER? er räumt alles wieder aus und spült es mit der hand.

    ein teufelskreis… nerv nerv nerv

  • 24.06.09 - 17:49 Uhr

    von: kamelgoaway

    Um den Spüler kümmere ich mich lieber selbst (w), da das Geschirr sonst nicht ordentlich eingeräumt wird.
    Ausräumen können dann die männer oder wer sonst noch so da ist.

  • 24.06.09 - 17:49 Uhr

    von: tweed

    bei uns zu Hause ist der Geschirrspüler voll in Frauenhand. Mein Göga räumt zwar auch Geschirr rein, aber so ohne Plan und kreuz und quer, dass ich fast immer hinterhersortieren muss, um das Ding auch ordentlich voll zu bekommen und den Platz (leider nur 45 cm Breite) gut auszunutzen.
    Das Ausräumen mache ich freiwillig alleine, denn für mich ist es nicht wirklich Arbeit, den Geschirrspüler auszuräumen, ich mach das gerne. Das Geschirr bzw. die Maschine duftet und ich freue mich jedesmal, dass ich nicht mehr per Hand abspülen muss :o )

  • 24.06.09 - 17:50 Uhr

    von: Hexe1234

    Einräumen tut jeder sein Geschirr selbst. Aber das Ausräumen ist immer so ein Problem. Ich starte den Geschirrspüler meistens bevor ich in die Spätschicht gehe und hoffe, dass er ausgeräumt ist, wenn ich nach Hause komme. Das klappt aber nicht immer.

  • 24.06.09 - 17:52 Uhr

    von: kompasskalle

    bei uns ist es so das meine bessere hälfte einräumt und der mann aus.
    hat sich über die jahre so eingespielt

  • 24.06.09 - 17:52 Uhr

    von: elschummi

    Also, bei mir zu Hause herrscht Gleichberechtigung. Da ist egal, wer den Geschirrspüler bedient oder nicht. Ich denke, egal ob Mann, Frau oder Kind (welches auch immer) sollte sich nicht scheuen, den Geschirrspüler mal anzustellen.

  • 24.06.09 - 17:52 Uhr

    von: Mandylein

    Bei uns muss ich diesen Part meist übernehmen. Mein Mann ist irgendwie zu bequem fürs ein- bzw. ausräumen. Wenn ich mal genervt bin und etwas energischer darum “bitte”,dann macht er es allerdings auch schon mal. :)

  • 24.06.09 - 17:52 Uhr

    von: michi6

    Also einräumen wir alle,wobei ich dann ständig umräume weil ich meine ich kannes besser!Anstellen und ausräumen machen wir beide je nach dem wer der erste ist der bemerkt das die Maschine voll bzw.fertig zum ausräumen ist!Ich finde das ausräumen lästig obwohl ich glaube das ich es am meistens mache!

  • 24.06.09 - 17:53 Uhr

    von: Nadine1406

    WIr machen das auch abwechselnd, mich trifft es halt öfter- bin mehr zu Hause als mein Mann!

  • 24.06.09 - 18:00 Uhr

    von: laro

    Jeder von uns denkt er macht mehr als der andere :-) wie das halt so ist…verantwortlich sind wir beide. ich räume lieber aus als ein, weil sauberer!

  • 24.06.09 - 18:01 Uhr

    von: us36

    Alles meins

  • 24.06.09 - 18:02 Uhr

    von: erbacherin

    in einem Singlehaushalt macht das ja immer nur einer
    sonst wahrscheinlich eher die Frauen

  • 24.06.09 - 18:04 Uhr

    von: hawaii69

    totale gleichberechtigung am geschirrspüler. mal ich mal sie. wer als letzter was einräumt, bevor die kiste voll ist, dann den tab reinwerfen und starten. wer als erster an der maschine ist, wenn sie fertig gespült darf ausräumen. first come, first serve!

  • 24.06.09 - 18:04 Uhr

    von: aybyby

    Heute hat mein Sohn die Maschine ausgeräumt, meistens macht das aber mein Mann, wenn er morgens mit dem Frühstück und Vesper richten für uns “Schüler” fertig ist. Kochen ist bei uns meist meine Sache. Spülen und Küche aufräumen gehört zu den Männersachen!!!
    Räumt aber mal unsere Tochter aus, dann findet manb hinterher keinen Topf und keinen teller mehr, also ist es doch ganz klar: Männersache!!!

  • 24.06.09 - 18:05 Uhr

    von: Silbertaler

    Am liebsten räum ich die Spülmaschine ein, dann passt mehr rein und es wird dennoch sauber!
    Ausräumen… *hüstel* Das ist so ne Sache… drum schlagen tun wir uns nicht ;)

  • 24.06.09 - 18:06 Uhr

    von: Tipsentuse

    Mein Revier. Meine Männer räumen den Tisch mit ab und stellen alles in die Küche. Minna einräumen ist mein Ding, auch evtl. Spülarbeiten. Allein machen sie es nur auf Ansage :o ))

  • 24.06.09 - 18:07 Uhr

    von: peandra

    Mein Mann interessiert sich nicht die Bohne für unseren Geschirrspüler.
    Daher ist das allein meine Aufgabe. Wenn ichs mir auch manchmal anders wünschen würde da ich auch arbeiten gehe :-(

  • 24.06.09 - 18:11 Uhr

    von: Venia

    Mein Mann wollte unbedingt eine Geschirrspülmaschine in unserer neuen Küche haben, damit er nicht mehr abtrocknen helfen muß.
    Und jetzt.? Er weiß zwar wo der Geschirrspülapparat steht und was
    man(n) damit macht. Schön stehen lassen und die Frau einfüllen und
    ausräumen lassen. Weil – das ist ja keine Arbeit mehr. Hallo?
    Im wievielten Jahrhundert leben wir.
    Die Geschirrspülmaschine hat bestimmt ein Mann erfunden, damit er keine Ausreden beim Abtrocknen mehr suchen muß. ;-)

  • 24.06.09 - 18:11 Uhr

    von: BirgitKing

    mein mann hat das einräumen an sich gerissen *gg. also meistens hantiert er da rum und macht das “wissenschaftlich” nicht immer ganz zweckmäßig (aber bloß nicht einmischen!). außerdem hätt ich manchmal noch was, was mitkönnte – zu spät … das ausräumen bleibt meist an mir hängen. wenn ich´s dann auch im rücken habe, kanns auch mal sein, dass die messer knapp werden lol…

  • 24.06.09 - 18:11 Uhr

    von: SteLaNo

    Beim Einräumen oftmals mein Mann, Ausräumen und aufräumen tue meistens ich. Dann finde ich auch wieder die Sachen in meiner Küche :-)

  • 24.06.09 - 18:12 Uhr

    von: schnecke13

    Also bei uns bin ich meist für beides eingeteilt.
    Selten das sich mein Mann zum ausräumen bereit erklärt.
    Naja, auf der einen Seite ist es mir auch ganz recht so, da er mir das zu langsam macht.
    Und beim einräumen stimmt es auch nicht.
    Hab da so mein eigenes System, das beherrscht er leider seit 8 Jahren immer noch nicht.

  • 24.06.09 - 18:19 Uhr

    von: Birgid

    Beim Einräumen wechseln sich mein Mann und ich ab,je nachdem wer gerade da ist(Ich arbeite im Schichtdienst). Für das ausräumen ist unser 16-jähriger Sohn zuständig und er findet das Somat 9 toll,weil er nicht nachtrocknen muß.

  • 24.06.09 - 18:20 Uhr

    von: sharra55

    Obwohl wir schon ca.10 Jahre einen Geschirrspüler besitzen, ist Einräumen hauptsächlich meine Sache. Wenn mein Mann schon mal was reinstellt, muß ich häufig umräumen, es ist immer völlig systemlos. Er stellt schmutziges Geschirr am liebsten in die Spüle, wenn er dann noch kaltes Wasser in die fettigen Töpfe laufen läßt, liebe ich ihn ganz sehr ;- ) Tja und Ausräumen ist auch problematisch. Wenn mein Mann es macht, suche ich manches hinterher ;- ) Aber mit dem neuen Somat kann es wenigstens nicht mehr passieren, dass nasse Plastegegenstände im Schrank landen !

  • 24.06.09 - 18:21 Uhr

    von: Wenkenke

    Also bei uns ist das mit dem Geschirrspüler wie folgt:
    Einräumen lasse ich nach Möglichkeit meinen Mann. Er meint nämlich das ultimative System zum Einräumen eines Geschirrspülers zu haben…
    Das Ausräumen übernehme ich dann oder die Kids, wer halt grad Zeit hat. Und wenn mir dann doch mal zu viel Geschirr in der Küche steht, mein Mann nicht zugegen ist, räume ich auch mal ein, aber dann gibts auch regelmäßig Ärger, sobald er den Geschirrspüler öffnet, weil ich es seiner Meinung nach völlig unrationell und falsch eingeräumt habe.
    Tja, so hat halt jeder seine Macken… :0))

  • 24.06.09 - 18:21 Uhr

    von: Omilein

    Wer Zeit hat,räumt ein und auch aus. Gibt es keine festen Regeln. Mein Partner räumt mehr rein als ich.Er stopft immer richtig voll.

  • 24.06.09 - 18:23 Uhr

    von: Toddy39

    Einräumen und ausräumen ist meine Aufgabe, die Kontrolle übernimmt dann meine Frau.

  • 24.06.09 - 18:27 Uhr

    von: princessa6

    Wir teilen uns die Arbeit am Geschirrspüler und das klappt ziemlich gut. Ohne Einteilung ohne strikten Plan, wer zuerst kommt, malt ähhh spült zuerst ;-)

  • 24.06.09 - 18:32 Uhr

    von: manu.4203

    Meist räume ich den Spüli ein und aus.Mein Mann stellt das geschirr oben drauf(auch wenn er leer ist!!!)Naja und ich weiß das ich nach dem ausräumen nur sauberes Geschirr im Schrank habe(sollte doch mal was noch schmutzig sein,was mit Somat bis jetzt nicht der Fall war).Also mach ich es lieber selbst.

  • 24.06.09 - 18:34 Uhr

    von: kada123

    Während der Woche räume ich den Geschirrspüler ein, weil mein Mann auf der Arbeit ist. Am Wochenende wechseln wir uns ab. Wenn ich dann einräume,räumt mein Mann dann schon mal den Geschirrspüler wieder um, weil dann mehr rein passt.

  • 24.06.09 - 18:35 Uhr

    von: Helena44

    Einräumen machen wir beide,sonst gibts Ärger,ich kann kein Dreckgeschirr auf der Spüle sehen.Ausräumen?Ja das ist dann meine Sache,meine Tochter macht so lange Bogen um die Maschine,bis sie wieder leer ist

  • 24.06.09 - 18:35 Uhr

    von: neugier

    Bei uns ist das ein ausgeglichenes Verhältnis. Wer zuerst mit seiner Arbeit fertig ist macht Küchendienst, d. h. Abendbrot und das dazugehörige Geschirr. Das ist alles eins und untrennbar verbunden.
    Ich bin frph, dass es da keine Disskusionen gibt. Und auch mein Mann
    ist froh über Somat 9, das erspart ihm so einiges nachtrocknen oder
    nachpolieren!!!

  • 24.06.09 - 18:37 Uhr

    von: Strubbelkopf

    Nachdem die “Monster” ausgezogen sind und mein Mann im Vorruhestand ist (ich “darf “noch arbeiten) sind wir was die Hausarbeit angeht ein prima Team. 35 Jahre hab ich den “Laden” geschmissen und jetzt ist mein Mann dran. Er übt zwar noch :-) aber das klappt schon ganz gut. Somit ist er auch mit dem Umgang der Spülmaschine inzwischen gut vertraut und schwört auch vor Freunden von Somat 9 *grins*. Ich darf ab und zu mal die Maschine ausräumen, das war`s dann auch. Kann euch sagen: angenehm und es bleibt mehr Zeit für uns…..:-)

  • 24.06.09 - 18:44 Uhr

    von: tabaluga2402

    Das ist je nach Lust und Laune. Wer gerade in der Küche zu tun hat, der räumt aus. Das Einräumen machen wir gemeinsam nach dem Essen. Was wir allerdings manchmal vergessen, ist den Geschirrspüler anzuschalten, bevor wir zur Arbeit fahren.

  • 24.06.09 - 18:48 Uhr

    von: Metti_65

    Jeder (43, 46, 12 und 12) räumt mal schmutziges Geschirr in die Maschine und genauso sieht es auch beim Ausräumen aus. Wenn allerdings nur noch wenig Platz zur Verfügung steht, bin ich als Frau diejenige, die trotzdem noch alles ‘reinkriegt.

  • 24.06.09 - 18:54 Uhr

    von: sambuca

    Einräumen mache ich gern selbst…jeder hat ja so sein System …Ich habe aber auch nichts dagegen, wenn meine Männer mal in der Küche fleißig sind, jeder versucht soviel Geschirr wie möglich im Geschirrspüler unterzubringen…Da blieben manchmal Speisereste in den Ecken zurück, und die Gläser und Besteck waren fleckig…seit wir Somat 9 als Spültabs verwenden, ist alles makellos sauber, und auch fleckenlos trocken…Ein echtes Power-Tab, daß auch mit einem hoffnungslos überladenen geschirrspüler prima fertig wird.

  • 24.06.09 - 18:56 Uhr

    von: angeltearz

    Bei uns haben mein Mann und ich beide das Kommando! ;)

  • 24.06.09 - 18:57 Uhr

    von: Jerseygirl

    Also bei uns teilen wir uns die Arbeit. Mal räumt er den Geschirrspüler ein und aus und mal ich …

  • 24.06.09 - 19:00 Uhr

    von: Fritzchen09

    Auch wir teilen uns die Arbeit. Ich befülle, und mein Mann raümt aus.

  • 24.06.09 - 19:01 Uhr

    von: redbee

    Selbst ist die Frau! ;-)

  • 24.06.09 - 19:01 Uhr

    von: Angel226

    Egal. ob es ums Einräumen oder Ausräumen geht, da hab ich das Kommando. Ist witzig, aber meine Schwiegermutter erzählte mir einmal, daß mein Schwiegervater immer meckert, daß sie die Spüli falsch einräumt und da hab ich gesagt, daß sie ihn dann doch allein einräumen lassen soll. Und komischerweise erwischte ich mich dann auch immer häufiger, daß ich meinen Mann kritisiert hab, weil der Geschirrspüler meiner Meinung nach falsch eingeräumt ist – eben nicht effektiv genug. Und da hat er das in die Tat umgesetzt, was ich meiner Schwiemu geraten hatte – er läßt mich allein einräumen ;o)
    Die Somat 9 Tabs sind wirklich wahre Helfer, mir macht nun auch das Ausräumen Spaß und die Geschirrtücher bleiben überwiegend trocken. *freu*

  • 24.06.09 - 19:06 Uhr

    von: wagbirgit

    Ich räume ein, weil meine Männer das nicht hinbekommen – ich krieg immer doppelt soviel in den Geschirrspüler. Meinen Männern überlasse ich aber gerne das Ausräumen.

  • 24.06.09 - 19:06 Uhr

    von: melanie79

    Bei uns habe ich eher das Kommando, was die Ordnung und das maximale Beladen der Maschine angeht. Beim Ausräumen sind wir da eher ausgeglichen und können uns so beide am strahlenden Somat 9-Glanz erfreuen! Es ist wirklich toll, dass das lästige Nachtocknen und weitgehend Geschichte ist!

  • 24.06.09 - 19:09 Uhr

    von: Bille11

    eindeutig mein Mann, denn er sagt, ich kann es nicht gescheit :-)

    Hm hat auch seinen Vorteil, denn dann muss ich es nicht machen :-)

  • 24.06.09 - 19:10 Uhr

    von: Bille11

    P.S. obwohl ich ausräumen darf! :-)

  • 24.06.09 - 19:12 Uhr

    von: seemann

    Geschirrspüler einräumen tut meist mein Mann,der mit schon meine Arbeitsmaterialien beim kochen klaut um die küche schnell wieder in ordnung zu bringen.. Das Ausräumen übernehmen schon mal die kinder.
    Also kochen ich,aufräumen mein Mann und wegstellen die Kids….gute arbeitsteilung!!!!

  • 24.06.09 - 19:13 Uhr

    von: Ragnar88

    Was für ein Blödsinn, Geschlechterkampf!
    Wenn ich tagsüber arbeiten bin, macht meine Madam ganz normal den Haushalt also kümmert sie sich auch um die Geschirrspülmaschine, sie nimmt ihre Rolle halt ernst!, da will sich auch nicht reinreden lassen sie kommt ja auch nicht zu mir auf die Arbeit und sagt mir wie ich was zu tun habe und wenn sie unterwegs ist habe ich kein Problem das zu machen da kann gar kein Geschlechterkampf entstehen!

  • 24.06.09 - 19:14 Uhr

    von: peterpan63

    hallo,
    bei uns haben meine drei männer das kommando über die spülmaschine
    und freuen sich über das neue somat und den perleffekt.
    grüße

  • 24.06.09 - 19:14 Uhr

    von: jupensuse

    Meistens kann ich die Spülmaschine auf meinen Mann abwälzen:)) Lieber räume ich sie ein, aber dabei werde ich kontrolliert, ob auch platzsparend eingeräumt wird. Also darf mein Mann die Maschine auch ausräumen:))

  • 24.06.09 - 19:15 Uhr

    von: Korsika

    Bei uns sind alle vier gleichberechtigt, das funktioniert immer.

  • 24.06.09 - 19:16 Uhr

    von: gabriele2752

    Da ich “nur” Hausfrau,und Mutter bin und mein Mann beruflich sehr angespannt ist, finde ich es ok., dass ich für den Geschirrspüler und auch für den Rest der Hausarbeit zuständig bin.

  • 24.06.09 - 19:17 Uhr

    von: coneumann

    Also bei uns ist auch so, das ich die Spülmaschine immer einräume,mein Mann hat da nicht so den Überblick. Aber ausräumen das macht er dann schon. Er ist dann immer ganz begeistert von dem sauberen Geschirr.
    Wir sind wirklich der Meinung, das die Taps Super sind und das Geschirr viel trockener ist.

  • 24.06.09 - 19:17 Uhr

    von: Ulba

    Wir teilen uns die Hausarbeit und da räumt halt jeder mal den Spüler ein und aus, wer gerade Zeit hat. Das klappt gut. Wir sind alle von Somat 9 ganz begeistert!

  • 24.06.09 - 19:18 Uhr

    von: elleenanaleah

    Mein Mann ist der Meinung, dass Frauen die Spülmaschine nicht vernünftig einräumen können, deshalb macht er das meistens, das Ausräumen überläßt dafür meistens mir.

  • 24.06.09 - 19:22 Uhr

    von: doros

    Bei uns ist es umgekehrt! Ich bin darin sehr eigen. Alles hat seinen Platz, erst gegen Schluß, wenn die Maschine fast voll ist wird improvisiert.
    Da darf einfach keiner ran außer mir.
    Aber mein Mann räumt manchmal aus.

  • 24.06.09 - 19:24 Uhr

    von: steffi1972

    Leider habe ich das Kommando. Mein Freund räumt nicht mal seinen Teller in die Spülmaschine *grrrrrh*.

  • 24.06.09 - 19:27 Uhr

    von: matinne

    Das Kommando beim Geschirrspülen habe eindeutig ich. Mein Mann ist allerdings so freundlich und räumt sein Geschirr “auf” die Spülmaschine….grrrrrrh

  • 24.06.09 - 19:28 Uhr

    von: garfield804

    Ich bin froh, dass wir uns diese Aufgabe teilen: mal hat einfach der eine mehr Bock auf diese Hausarbeit als der andere und so findet sich immer einer, der es macht! Aber ich muss zugeben, dass ich es seit Somat 9 wieder viel lieber mache! ;-)

  • 24.06.09 - 19:29 Uhr

    von: kim2001

    jeder darf mal bei uns ;-)

  • 24.06.09 - 19:29 Uhr

    von: ampore12

    Unterschiedlich mal ich mal mein Lebenspartner:)

    Macht Spaß kein nachtrocknen nötig,bein den neuen somat 9

    Tabs.:)

  • 24.06.09 - 19:30 Uhr

    von: Yvettte

    Wir haben da eine ganz eigenartige Arbeitsteilung :(
    Immer wenn es gilt, die Maschine auszuräumen,ist keiner da- außer mir :(

  • 24.06.09 - 19:32 Uhr

    von: Warti353

    In unserem Haushalt ist der Geschirspüler mein Revier! Meine Partnerin macht ihn nur leer wenn ich auf Arbeit bin! Mit den Ergebnissen von Somat bin ich völlig zufrieden! Jederzeit wieder werde ich die Tabs kaufen!

  • 24.06.09 - 19:34 Uhr

    von: gruenerseestern

    Tja, meisstens habe ich das Kommando ganz alleine.
    Und manchmal kriege ich grosszügig geholfen von
    den Kids, einer räumt oben, einer unten aus. Den
    Besteckkorb muss ich immer machen, weil sie Angst
    haben, wie würden sich an Messern und Gabeln
    stechen. Ha Ha Haaa

  • 24.06.09 - 19:35 Uhr

    von: beloona

    eindeutig frauensache!!!!!
    mein mann weiß bis heute nicht, welchen knopf er drücken muss um die spülmaschine einzuschalten. und das nach 20 jahren!!!!! das sagt wohl alles !!!!!!!!!!!! sind eben männer !!!!

  • 24.06.09 - 19:37 Uhr

    von: hawone

    Also, das Spülmaschinenbedienen ist doch eindeutig Männersache, insbesondere Nachfüllen von Salz und Klarspüler uns so ….

  • 24.06.09 - 19:42 Uhr

    von: chrislaude

    Also bei uns ist es eher so, dass ich das Geschirr aus- und einräume! :)

  • 24.06.09 - 19:43 Uhr

    von: carosali1

    Da wir beide berufstätig sind, teilen wir uns die Arbeit.

  • 24.06.09 - 19:44 Uhr

    von: falu

    also den spüler einräumen macht fast immer die frau , da bin ich nicht akurat genug ;) , aber ausräumen darf ich ihn auch !

  • 24.06.09 - 19:44 Uhr

    von: DanAS

    Never…ich spüle nie. Da würde ich lieber immer den gleichen Teller benutzen…wie früher, als ich Single war.

    Damit meine Frau nicht schimpft, hat sie eine Spülmaschine bekommen. Dort helfe ich immer beim Ausräumen, wenn ich zu Hause bin, wenn sie durch ist. Und natürlich auch sie einzuräumen nach dem Essen.

  • 24.06.09 - 19:45 Uhr

    von: katharina76

    Ja, ja, bei uns ist es auch Frauensache *augenroll*
    Ich musste schon die unmöglichsten Ausreden dazu hören.
    Z.Bsp “Du hast dein eigenes Einräumsystem”
    ……He, was für ein System????? Ist doch ganz einfach, Gläser kommen nach oben, Besteck in Besteckkasten und alles ander nach unten!
    Ja, ja, Männer halt!!!!!
    Kompliment an alle Männer die es besser draufhaben!

  • 24.06.09 - 19:45 Uhr

    von: andreal

    wir sind zu fünft, da ist jeder mal dran, gerade wie es passt.
    Ich bilde mir ein, von allen am besten einzuräumen, aber wenn es jemand anders von uns macht und es passt mal nicht so gut, ist doch wurscht. Wir machen keine Wissenschaft draus. Hauptsache das Geschirr steht wieder sauber im Schrank. Und das wird wirklich sauber, riecht nicht und quietscht nicht dank somat 9!!!
    Und da räumt frau gerne öfter aus wie Mann…

  • 24.06.09 - 19:52 Uhr

    von: gernemama07

    Spülen macht der Geschirrspüler, es sei denn ich habe ganz, ganz viele Töpfe und Schüsseln, dann wird auch mal per Hand abgewaschen und das mache eigendlich immer Ich ;o) Da die Kinder nicht an die Schränke kommen die ziemlich hoch hängen ( hat mein Mann aufgehängt ) räume ich die Spülmaschine auch wieder aus. Einräumen müssen aber die Kinder auch mal zwischendurch und da ist egal ob Junge oder Mädchen, da ist jeder mal dran!

  • 24.06.09 - 19:54 Uhr

    von: zuenglein

    Einräumen mach ich, weil der Herr und Meister null Plan hat!
    Ausgeräumt wird inzwischen doch oftmals vom Herrn Gemahl ;-)
    Obwohl auch dann oftmals Geschirr stehen bleibt, weil der Herr des Hauses so tut, als wäre er nur zu Besuch. Soll heißen: Weiß nicht, wo´s hinkommt!
    Fazit: Auch beim Spülen, bzw. Spülmaschine gilt folgendes bei den Herren der Schöpfung: Stell Dich möglichst blöd an, dann brauchste vielerlei Haushaltskram nur einmal und nie wieder machen! Aber, so sind se nunmal……….. Schwamm drüber und verpetzt mich nicht, sonst ist dicke Luft bei uns…………..

  • 24.06.09 - 19:54 Uhr

    von: twity2301

    Ich befürchte, ich gehöre hier der Minderheit an. Mein Mann ahnt, glaub ich, nicht einmal, dass das Ding auch ein Innenleben hat. Deshalb muss ich immer dran glauben. Zu seiner Verteidigung – er hat die Macht über den Staubsauger.

  • 24.06.09 - 19:55 Uhr

    von: SandraAdwernat

    Während meiner Ehe war es echt 50/50
    Da ich jetzt wieder Single bin hängt´s dann
    leider nur noch an mir…

  • 24.06.09 - 19:57 Uhr

    von: MausGertrud76

    Da ich im Moment in Elternzeit daheim bin, erledige ich das Ein,-sowie Ausräumen. Mein Partner ist z.B. für den Müll rausbringen zuständig. Sobald ich wieder arbeite, wird der HH “gerecht” geteilt!

  • 24.06.09 - 20:02 Uhr

    von: HeikoAP

    Hi, bei uns hat eigentlich meine Frau das Kommando wenn´s um die Minna geht…;-))

    Aber hin und wieder räum ich das Ding auch mal aus.

    Riecht ja jetzt dank Somat9 wieder besser.

  • 24.06.09 - 20:03 Uhr

    von: Spicie

    Gepackt wird von mir, mein Mann stellt sie auch nicht an. Aber ausräumen, da fühlt er sich sicher, das macht er selbstverständlich! Nur ich muss anschließend besonders umständlich zu verstauende Gegenstände suchen – oder sie kommen mir sofort entgegen, wenn ich den Schrank öffne.
    Leider hat noch niemand nur Schränke mit höchstens 20cm Tiefe gebaut, da ist das Einräumen nicht so umständlich…

  • 24.06.09 - 20:05 Uhr

    von: Taistra

    Also bei uns habe ich das Kommando an der Spülmaschine. Ich bekomme immer gesagt, Du kannst besser einräumen als ich. Aber ich mache es nicht immer, ab und zu streike ich und räume die Maschine hinterher effektiver ein, wenn es niemand merkt. Meine Tochter drückt sich auch, wo sie nur kann.

  • 24.06.09 - 20:06 Uhr

    von: killini

    Ganz klar die Frau, da ich die meißte Zeit zu Hause bin. Am Wochenende übernimmt mein Mann diese Aufgabe.

  • 24.06.09 - 20:07 Uhr

    von: maxifort

    Das Einräumen der Spülmaschine übernehme ich lieber selber, da die Mschine sonst mit 2 Gläser, 4 Kunstoffschüsselchen und 3 Tellern läuft. Das Ausräumen überlasse dafür dann meinem Mann. Da kann man(n) eigentlich nichts falsch machen.

  • 24.06.09 - 20:08 Uhr

    von: mondhexe

    Also, da wir in unserere Familie jeder Geschirr benutzt , darf ;-) auch jeder mal ein- und ausräumen.
    Begeistert sind wir alle 4 von dem neuen Somat , da das Geschirr jetzt sehr trocken aus der Maschine kommt , das lästige nachtrocknen entfällt.

  • 24.06.09 - 20:10 Uhr

    von: jimmy76

    Der Geschirrspüler ist mein Reich, wenn von Hand gespült wird, macht dies meine Partnerin. Abtrocknen tue ich dann.

  • 24.06.09 - 20:14 Uhr

    von: mellehelle

    wir teilen uns die arbeit

  • 24.06.09 - 20:16 Uhr

    von: Nickigraus

    Meine Emma machts für mich…die Geschirrspüli…. die Reste, wie Holz und große Topfe wasche ich ab, da mein Mann zu sensible Hände hat. Wenn ich arbeite, kommt meine Liebe Fee, die Oma und schwingt den Abwaschlappen und wenn meine Tochter (7-Jahre alt) mal Geldnot hat, dann bietet sie ihre Hilfe an.

    Einräumen und Ausräumen mache ich mit meinem Mann, oder der jenige, der zu Hause ist, wenn sie fertig ist.

  • 24.06.09 - 20:16 Uhr

    von: Ela2710

    Das bleibt natürlich an mir hängen weil ich Alleinerziehend Mama von einem 10 Monate alten Sohn bin. ;-)

  • 24.06.09 - 20:19 Uhr

    von: rosaroterpanda

    Meistens ich, weil ich mehr Zeit zu Hause verbringe. Doch eine klare Aufteilung gibts nicht bei uns. Gleichberechtigung- auch an der Spülfront!

  • 24.06.09 - 20:20 Uhr

    von: Schaefchen

    Das Kommando über die Spülmaschine hab ich, auch wenn wir es uns oft teilen meine Frau und ich. Dafür hat sie dann das Kommando falls wir einmal normal spülen und abtrocken. Dann muss ich nämlich immer abtrocken.

  • 24.06.09 - 20:24 Uhr

    von: SKL76

    Man schimpft ja immer mal gerne über die Männer, aber ich muß sagen, dass wir bei dem Thema Spülmaschine beide die Hand anlegen! Auch das Abspülen macht mal der eine oder der andere. Mein Mann war übrigens auch derjenige, der die Somat 9 als erstes getestet und seine Meinung abgegeben hat ;-)

  • 24.06.09 - 20:25 Uhr

    von: gabriela40

    seid dem wir somat 9 tabs benutzen, hat mein mann das kommando über die spülmaschine. Früher hat er immer nur mit der hand gespült, weil er festgestellt hat, das die tabs seine so wundervoll glänzenden gläser nicht blank gespült hat. Aber somat tabs 9 haben ihn eines besseren belehrt………<:-<)

  • 24.06.09 - 20:27 Uhr

    von: Ruthchen

    Die Spülmaschine wird von mir eingeräumt, meistens muß ich sie auch wieder leeren. Nur wenn ich mal nicht gut draufbin, müssen meine Kinder ran. Und wenn die sich querstellen, machst mein Mann. Sie wissen immer nicht genau, wohin sie die Teile einräumen sollen.

  • 24.06.09 - 20:28 Uhr

    von: monstersteph

    Aus meiner Erfahrung warten Männer solange wie nur irgend möglich mit dem Ein-und Ausräumen der Spülmaschine, da sie wissen, daß die Geduld der Frauen in der Beziehung einfach kürzer ist…Uns nervt Dreck…

  • 24.06.09 - 20:30 Uhr

    von: Wassertropfen

    Ohne wenn und aber, das mache ich .Bin im einräumen besser und ausräumen erledige ich auch selbst..

  • 24.06.09 - 20:31 Uhr

    von: westie

    das einräumen übernehme ich, beim ausräumen hilft mein mann ,wenn er zu hause ist und nicht zur arbeit muss

  • 24.06.09 - 20:32 Uhr

    von: SusanneG

    Bei uns erledigen beide beides, wobei es mir bei der großzügigen Einräumpraxis meines Mannes manchmal in den Fingern juckt ;-) Aber da muss frau wohl drüber stehen, sonst macht frau nämlich irgendwann alles selbst…

  • 24.06.09 - 20:38 Uhr

    von: brisi

    Bei uns ist es auch so, dass meistens ich die Spülmaschine ein und ausräume, mein Göga hilft mir aber meistens, wenn er gerade im passenden Moment in der Küche ist beim ausräumen. Mein kleiner Sohn darf auch schon helfen, den Besteckkorb auszuräumen.
    Was auf jeden Fall super ist, ist die Tatsache, dass dank Somat 9 das Geschirr so gut wie gar nicht mehr nachgetrocknet werden muß, und dass die Maschine jetzt immer so gut riecht. vielen Dank Somat und trnd

  • 24.06.09 - 20:39 Uhr

    von: pittibiest

    Bei uns habe ich die Gewalt über den Geschirrspüler, lasse ich meinen Mann einräumen ist er mit 2 Tassen und drei Tellern überfüllt ;-)

    Ausräumen mache ich auch……………… ich finde sonst nix mehr in der Küche !!!!!!

  • 24.06.09 - 20:40 Uhr

    von: frauke1212

    Da wir ein Mutter-Kind-Haushalt sind, bleibt es meist an mir hängen, wobei der Junior sein Geschirr oft auch selbst in die Spülmaschine räumt und mir auch öfter mal beim Ausräumen hilft.

  • 24.06.09 - 20:41 Uhr

    von: 26spike

    bei uns ist es besser ich räume sie ein und mein Mann sie aus. Denn sonst würde sie ständig so unwirtschaftlich laufen wie im Video:-)
    Halb leer und doch falsch eingeräumt ;-)

  • 24.06.09 - 20:41 Uhr

    von: wildfang

    Ganz klar, das mache nur ich alleine.
    Der Grund dafür?
    Mein Haushalt ist ein 1 MANN Haushalt.

  • 24.06.09 - 20:44 Uhr

    von: markusconny

    Ich räume freiwillig die Spülmaschine ein und auch wieder aus denn wenn meine Frau das macht dann haben wir die Spülmaschine etwa 3 mal Öfter an als es sein muß.

  • 24.06.09 - 20:50 Uhr

    von: Buecherjule

    Das Einräumen des Spülers macht meist mein Mann. Er hat da eine ganz eigene Technik und kriegt einfach das meiste rein. Da verzichte ich freiwillig.

  • 24.06.09 - 20:54 Uhr

    von: LuckyLuci

    Einräumen darf nur ich den Geschirrspüler. Die anderen Familienmitglieder packen das Geschirr so unmöglich da rein, dass er ruckzuck voll ist.

    Ausräumen teilen wir uns.

  • 24.06.09 - 20:59 Uhr

    von: FreeFighter

    Hi trnd Kollegen also ich Räume ein und auch aus ist mein Geschirspüller =) und wenn meine Freundin gerade mal in der Küche ist und er durch gelaufen ja dann räumt sie auch mal aus stört mich ja nicht

    mfg

  • 24.06.09 - 21:01 Uhr

    von: todix

    Unser großer Sohn (3) und ich räumen den Geschirrspüler meistens nach dem Abendessen ein, während meine Frau den kleinen Bettfeertig macht. Da ich morgens immer der erste beim Aufstehen bin, räume ich iohn dann meistens auch selber wieder aus. Wenn’s morgens mal schneller gehen muss, darf der “große” wieder zusammen mit Mama ran. Er ist auch der einzige, der die Sachen mit kräftiger Begeisterung wegräumt.

  • 24.06.09 - 21:05 Uhr

    von: eustomia

    ich bin der einräumer, weil ich das am besten kann :-) mein lebensgefährte ist der ausräumer und der findet somat9 auch klasse, alles blank, alles trocken

  • 24.06.09 - 21:06 Uhr

    von: Manolo01

    bei uns ist es eigenlich sehr gemischt. Jetzt während der “Testphase” bin ich als Ingenieur am tüfteln. Wir testen mal Somat mal billig. Prinzipiell räum ich aber auch morgens als erster den Spüler aus. Einräumen muss jeder selbst….

  • 24.06.09 - 21:11 Uhr

    von: sasandro

    glücklicherweise hat meine Frau das Sagen beim Einräumen des Geschirrspülers, da ich eine sehr eigene Art habe das Geschirr dort unterzubringen ;)
    Allerdings kann ich beim Ausräumen und Wegräumen nicht allzu viel verkehrt machen…

  • 24.06.09 - 21:11 Uhr

    von: Juergen01

    bei uns mache ich das meistens und tueftel rum, da ich mehr zu hause bin

  • 24.06.09 - 21:11 Uhr

    von: zocksie

    Wir haben auch mehr oder weniger festgelegte Aufgaben für jeden von uns beiden. Da ich Rollstuhlfahrerin bin, ist mein Mann fürs Schleppen (Getränke, Wäsche aufhängen u.a.) zuständig und ich für den Kleinkram. Schön für ihn in der Küche. Egal wer von uns kocht, ich räume auf. Böse Welt.-))

  • 24.06.09 - 21:12 Uhr

    von: zaehrly

    geteiltes leid ist halbes leid….. bei uns wird sich abgewechselt

  • 24.06.09 - 21:15 Uhr

    von: Meryem

    da haben wir keine Absprache, wer eben sieht die Maschine ist voll, macht sie an und wer gerade da ist, wenn sie fertig ist, räumt sie aus. Da ich mehr zu Hause bin, bin das meistens ich, :-)
    Über die Spültabs entscheidet allerdings mein Mann, als ehemaliger Tellerwäscher (das mit dem Millionär ist ein Märchen) und der ist eindeutig für Somat 9, lol

  • 24.06.09 - 21:20 Uhr

    von: Stedi

    Ich( Frau) räume ein, mein Mann räumt wieder um…Allerdings räumt er die Spülerluzie meistens auch aus- das mache ich nämlich nicht so gerne. Mein Sohn sortiert oft das saubere Besteck ein.

  • 24.06.09 - 21:23 Uhr

    von: bibi34

    Bei uns gehört die Küche mit allem drum und dran mir.

  • 24.06.09 - 21:23 Uhr

    von: minor

    Bei uns kann abends die Arbeitsplatte in der Küche überlaufen, daß scheint in unserem 4-Personen-Haushalt niemand zu stören.
    Also räume ich morgens vor der Arbeit mal schnell aus und wieder ein.
    Die Welt ist soooooo ungerecht. ;o)

  • 24.06.09 - 21:23 Uhr

    von: bibi34

    ups auf enter gekommen

    bei mir dürfen die männer nichts in der küche machen

  • 24.06.09 - 21:24 Uhr

    von: minor

    PS: ich bin Frau!

  • 24.06.09 - 21:28 Uhr

    von: BF4711

    Die Spülmaschine hier zu Hause wird mal von mir und mal von meinem Mann bestückt bzw. ausgeräumt. – je nachdem, wer gerade Zeit hat.

    Im Urlaub allerdings muss mein Mann Spülen. Dafür gehe ich den Kompromiss ein und fahre mit ihm im Wohnmobil campen …

  • 24.06.09 - 21:28 Uhr

    von: piflue

    oh je! Bei uns drücken sich alle hervorragend und gekonnt.
    Der Dussel, der übrigbleibt bin ich: “Frau”
    lol*

  • 24.06.09 - 21:34 Uhr

    von: Cat78

    Bei uns bin ich diejenige die einräumt so passt immer ein wenig mehr rein als wenn mein Mann das machen würde. Ausräumen tue ich meistens zusammen mit unseren Kindern denen macht das (noch) spaß

  • 24.06.09 - 21:38 Uhr

    von: Tester73

    Die Frau! Ich stelle mich wohl zu glatt an ;o)

  • 24.06.09 - 21:46 Uhr

    von: strandkorb

    Natürlich ich! Ich glaube mein Mann weiß gar nicht, wie man die Tür des Geschirrspülers öffnet. .-) Zumindest wird das schmutzige Geschirr immer auf der Arbeitsfläche abgestellt.

  • 24.06.09 - 21:49 Uhr

    von: Eri3

    Bei uns stellt jeder selbst sein dreckiges Geschirr in die Maschine. Anschalten und ausräumen muß ich sie leider meistens allein.

  • 24.06.09 - 21:49 Uhr

    von: Cole

    Bei uns ist es aufgeteilt, wer gerade mehr Zeit hat. Morgens mein Mann da Gleitzeit abends ich, da eher zu Hause. Ausräumen und sich an sauberem gut richenden Geschirr freut sich der der gerade an die Arbeit gerät.

  • 24.06.09 - 21:51 Uhr

    von: Stingi1965

    Also bei uns hat jeder einen Zugangscode für den Geschirrspüler. Wer sieht,das der Spüler voll ist holt die Somattabs und schaltet an. Na und wer sich dann noch findet zum ausräumen? Wir teilen uns rein.

  • 24.06.09 - 21:53 Uhr

    von: bauerst

    Bei uns ist es aufgeteilt. Jeder stellt sofort immer alles in die Spülmaschine, wenn er gebrauchtes Geschirr in die Küchez urückbringt.
    Meine Frau stellt die Maschine meist an und wenn ich abends nach Hause komme und etwas Neues reinstellen will, muß ich immer die fertig gespülten Sachen weider ausräumen.

  • 24.06.09 - 21:53 Uhr

    von: helgafi

    Die Küche ist auch bei mir mein Revier. Früher haben wir uns noch die Arbeit geteilt. Ich habe die Maschine eingeräumt- so ging auch wesentlich mehr hinein- und mein Mann hat sie gerne wieder ausgeräumt- Am liebsten allerdings noch, wenn ich dann sofort das Geschirr an seinen Platz gestellt habe. Aber nun muss ich leider alles alleine machen.

  • 24.06.09 - 21:58 Uhr

    von: agatina

    bei uns ist geschirr ein und ausräumen gleichberechtigt- allerdings ist meinem mann nicht aufgefallen,d ass sich an den tabs was geändert hat :-( . ich find schon, dass das geschirr trockener ist!

  • 24.06.09 - 22:00 Uhr

    von: Dirkonius

    Chefin hat die Hoheit, aber alle packen ihr Geschirr mehr oder weniger regelmaßig ein.Natürlich “können ” wir das nicht so “gut”, sodaß dann doch “unbemerkt” umgestapelt wird….bis jeder Winkel ausgenutzt ist und auch der letzte Topf reinpaßt und der Sprüharm im Spüler sich trotzdem noch dreht. Ausräumen ist meist in der genau so geübten Hand;-)))

  • 24.06.09 - 22:08 Uhr

    von: Jubu

    Also, bei uns ist es so, dass mein Freund sich um das Geschirr kümmert. Das heißt, eigentlich sollte es so sein.
    Da er aber immer wieder seine Sachen einfach mitten in die Küche stellt und ich die Sachen dann entnervt in die Maschine packe, räumen wir die Spülmaschine 50/ 50 ein.
    Was meint ihr: ist es besser Messer, Gabel, Löffel kopfüber ins Körbchen zu stellen? Oder mit der Schneide etc. nach oben gerichtet?
    Darüber diskutieren wir immer wieder… Ich bin ja für kopfüber, weil ich das Gefühl habe, dass das Geschirr so besser gereinig wird…
    Was denkt ihr?

  • 24.06.09 - 22:09 Uhr

    von: pixitennis

    Bei uns räumt eigentlich jeder sein Geschirr selbst ein, aber ich schalte sie schon öfter an, als mein Mann. Beim Ausräumen ist auch jeder mal dran, da rufe ich auch öfter mal die Kinder. Alles in allem, bin aber sicher ich die jenige, die dies am häufigsten tut.

  • 24.06.09 - 22:14 Uhr

    von: Goldkaeferlena

    Leider habe meistens ich das Kommando! Mein Mann hat nur selten Erbarmen!

  • 24.06.09 - 22:16 Uhr

    von: nicole245

    Einräumen machen wir alle, das Ausräumen mache ich alleine, da man sonst meist alles suchen muß ;)

  • 24.06.09 - 22:23 Uhr

    von: majaluna

    Das Einräumen übernehme ich, weil dann viel mehr in den Geschirrspüler
    passt.
    Das Ausräumen übernehmen dann die anderen Familienmitglieder.

  • 24.06.09 - 22:29 Uhr

    von: paulinchen

    Das Kommando hat eigentlich “Sie”, aber ich räum immer wieder um, da ich mir ein “Einräumsystem” erdacht habe

  • 24.06.09 - 22:30 Uhr

    von: gertb2

    Die Spülmaschine bedient die Chefin selbst. Hauptsache ist, dass ich mein benutztes Geschirr reinstelle, sonst werden meine Ohren immer länger gezogen…Sorry Jungs, so ist’s nun mal!

  • 24.06.09 - 22:30 Uhr

    von: Watscheentschen

    Seitdem ich wegen unseres Kindes zuhause bin, übernehme ich als Hausfrau natürlich auch den Geschirrspüler ;-)

  • 24.06.09 - 22:33 Uhr

    von: trnd2605

    Jeder räumt nach dem Essen sein Geschirr selber ein.
    Im günstigsten Fall :-) startet der den Geschirrspüler, der meint dass nichts mehr rein passt.
    Ausgerämt wird der Geschirrspüler meist von unserem Sohnemann (20 Jahre). Er hat, unter anderen, diesen Part der Hausarbeit übernommen.
    Wenn er mal “überlastet” ist, macht es auch jeder andere der Familie.
    Dank Somat ist ja alles sauber und meist auch trocken.

  • 24.06.09 - 22:36 Uhr

    von: Mellydo

    Also ich muss sagen, dass ich eigentlich überwiegend den Geschirrspüler einräume, weil mein Freund lieber die Teller erstal auf der Ablage abstellt. Aber wenn er dann mal in den Geschirrspüler schaut um vielleicht doch mal eine Tasse wegzuräumen meckert er mit mir, wie ich das Geschirr reinstelle und was ich für Tupperbehälter in den Geschirrspüler packe, denn es nimmt so immer alles so viel Platz weg. (Nach seiner Meinung) Ich finde das garnicht. Zumal wir auch nur zu zweit sind und das Geschirr ja auch nicht ewig darin rumgammeln soll, sondern ja auch mal irgendwann mit Somat auf Hochglanz gebracht werden soll.

  • 24.06.09 - 22:43 Uhr

    von: Sunshine1812

    Bei uns daheim, ist das kein Thema, mein Mann und ich sind ein eingespieltes Team und machen den Abwasch und Einräumen in den Geschirrspüler zusammen :o )

  • 24.06.09 - 22:43 Uhr

    von: ankaa

    Der Geschirrspüler wird von meinem Mann betreut.

  • 24.06.09 - 22:47 Uhr

    von: AAAlucarddd

    Geschirrspülmaschine ist mein Revier.Das liegt aber eher daran das ich nicht ein so empfindliches näschen habe :-) Beim Ausräumen bekomme ich aber schon Hilfe

  • 24.06.09 - 22:48 Uhr

    von: KleineHexe121276

    Da wir beide berufstätig sind, wird die Arbeit geteilt, der gerade Zeit hat macht die Spülmaschine. So sieht die Therorie aus. Die Realität sieht aber so aus das ich meistens die Spülmaschine selber mache.
    Aber geht ja recht fix, und manchmal hilft mir auch mein Sohnemann.

  • 24.06.09 - 22:49 Uhr

    von: flotte_lottekuh

    Also,bei uns ist das meistens so wie bei allen anderen Familien auch:Theoretisch räumen alle die Spülmaschine ein und aus..aber praktisch mach`das eigentlich immer nur ich…weil ich immer gerade zur falschen Zeit am falschen Ort(Küche bin..)und das Chaos nicht leiden kann…Allerdings geht das ausräumen dank Somat 9 ja jetzt viel schneller weil alles so super trocken ist…

  • 24.06.09 - 22:52 Uhr

    von: beauty21

    Der Geschirrspüler bei mir ist Share-wear. Jeder räumt ein, jeder räumt aus. Aber der Geschirrspüler meiner Schwiegermutter (70+) ist mein!
    Sie kocht täglich für 6-7 Leute, hat aber den Bogen mit dem Stapeln und Einräumen irgendwie nicht raus. Wenn ich einräume geht immer alles rein (und wird auch sauber), wenn sie einräumt bleibt immer was übrig..

  • 24.06.09 - 22:57 Uhr

    von: bt1808

    Tja, Single-Haushalt..da ist die Auswahl ziemlich begrenzt…

  • 24.06.09 - 22:59 Uhr

    von: peg1

    Meistens räume ich ein,da ich irgendwie immer mehr Geschirr hinein bekomme.Beim Ausräumen ist häufig Hilfe da. Aber mit den neuen Somat Tabs geht das Ausräumen immer fix,denn man muß jetzt nicht mehr nachputzen.

  • 24.06.09 - 23:09 Uhr

    von: Eifelcaro

    Alle räumen die Spülmaschine ein die Kids räumen aus
    (15,16) seit Somat 9 gibt es auch kaum noch Protest, wie z.B das ist ja fast alles noch naß. Jetzt heißt es g… alles trocken .-)))

  • 24.06.09 - 23:10 Uhr

    von: dieKroenung

    Na, im Single-Haushalt ich, aber da hat man beim Einräumen so sein System. Ausräumen kann ja dann auch wirklich jeder… ;-)

  • 24.06.09 - 23:11 Uhr

    von: Lonkku

    Bei uns räumt jeder sein geschirr nach dem essen ein. ausräumen tue meistens ich selbst…

  • 24.06.09 - 23:13 Uhr

    von: Storm

    Na ja, meistens hat meine Frau beim Geschirrspülen das Kommando. Das soll aber nicht heißen, dass ich die Spülmaschine nicht ein- oder ausräume. Aber meistens ist meine Frau einfach schneller :-) :-) :-)

  • 24.06.09 - 23:14 Uhr

    von: Thueringerin

    Ich räume ein, ich räume aus….immer das selbe Lied. Was solls…..mit der Hand müsste auch ich abspülen……trotz Berufstätigkeit. LG

  • 24.06.09 - 23:31 Uhr

    von: Schuhmax

    Meine Frau und ich teilen uns das einräumen – bin aber der Meinung, dass ich ggf. noch etwas umräume, um den Platz zu optimieren.

    Hoffentlich liest das meine Frau nicht – wahrscheinlich ändert sie auch mein Einräumsystem vor dem Einschalten noch mal.

    Fazit: Wir wechseln uns ab und kommen schon klar.

    LG

  • 24.06.09 - 23:37 Uhr

    von: erdbeeremily

    Bei und ist der Geschirrspüler in Frauenhand. Das mit dem Einräumen bekomme ich am besten hin, da ich wirklich jede Lücke ausnutze. Beim Ausräumen hilft der Sohn dann mit. LG

  • 24.06.09 - 23:59 Uhr

    von: guido4121

    na das abspülen überlasse ich meiner freundin und wenn der platz ein einfaches einräumen des spülers zulässt, dann ist sie da auch der chef. aber wehe es wird eng und der platz muß optimal genutzt werden, dann höre ich meinen namen in der verschiedensten tonarten.

  • 25.06.09 - 00:03 Uhr

    von: sunnyday

    einräumen übernehme ich-ausräumen mein mann……manchmal auch mein kleiner sohnemann ;wenn ich nicht achtgebe ……er ist fast 2 jahre alt-er räumt gerne den geschirrspüler aus,dabei ist es ihm egal,ob es schon gespült ist,oder nicht ;o)

  • 25.06.09 - 00:09 Uhr

    von: chiligin

    Da mein lieber Partner sehr männlich haushaltsfaul ist, räume ich ein und meistens aus. Nur selten bekomme ich ihn dazu, dass wir es gemeinsam machen – mehr aber auch nicht. Sollte er seltenerweise mal etwas einräumen, räume ich es bestimmt um, weil es entweder nicht hinein gehört (zu empfindlich oder zu groß oder wird gleich wieder gebraucht) und vor allem, weil niemand den Platz so super Ausnutzen kann wie ich! :-)
    Ach ja, wir sind zu dritt und die Maschine läuft alle 5-7 Tage ein Mal! Das, was per Hand gespült werden muss, bleibt natürlich auch stehen, bis ich mich darum gekümmert habe…oder ich ihn erfolgreich beknieen konnte, es doch zu tun und ich dafür abtrockne, weil ich Spülmittel so schlecht an den Händen vertrage.

  • 25.06.09 - 00:14 Uhr

    von: Anjajoanne

    Also bei uns ist das abwechselnd mal die Kinder mal ich oder auch der Mann im Haushalt naja wer gerade in der Küche steht gut meist bin ich es *lach* naja aber immer noch besser als mit der Hand spülen.

  • 25.06.09 - 00:15 Uhr

    von: Meerschwein

    Also, mein Mann und ich zoffen uns regelmäßig darüber, WIE der Geschirrspüler am besten einzuräumen ist. Eingeräumt wird also von uns beiden, angeschaltet wird der Geschirrspüler von meinem Mann jeweils abend bevor er ins Bett geht (wir haben Nachtstrom!) und ich räume ihn dann am nächsten Morgen aus.

  • 25.06.09 - 02:43 Uhr

    von: kitalla

    kann ich nix zu sagen, außer das es so ein thema bei uns und in unserem freundeskreis gar nicht gibt. da macht jeder was getan werden muß……………………..

  • 25.06.09 - 02:48 Uhr

    von: dominikv99

    Also, wir – meine Frau und ich – teilen uns da rein. Das kommt meistens darauf an, wer gerade das letzte noch reinpassende Geschirr reinpackt.

  • 25.06.09 - 05:48 Uhr

    von: Audreysshoes

    Also bei uns wird das auf unbewusste Weise geteilt. Ausräumen tut meisten mein Mann, einräumen dafür ich. Ist wohl wie beim Kofferpacken – räumt mein Mann ein passt nur die Hälfte rein…

  • 25.06.09 - 06:21 Uhr

    von: mausebaer

    Also, mein Mann kocht, hinterläßt ein Chaos in der Küche und ich muß aufräumen, die Spülmaschine einräumen uns. Aber er räumt sie meist aus, das heißt aber nicht, das das Geschirr im Schrank steht.

  • 25.06.09 - 06:23 Uhr

    von: Vipercatzilla

    Also wir teilen uns das ganz genau. Dazu hat meine Frau extra eine Strichliste angefangen.

  • 25.06.09 - 06:28 Uhr

    von: atekaetzchen

    Bei uns räumt jeder sein benutztes Geschirr sofort selber ein.Das Ausräumen des sauberen Geschirrs ist bei uns auch nicht geregelt.Derjenige der grad da ist räumt die Maschine leer.

  • 25.06.09 - 06:28 Uhr

    von: Iwii

    Beim Geschirrspüler sind wir gleichberechtigt, der der gerade mehr Zeit hat kümmert sich darum.

  • 25.06.09 - 06:44 Uhr

    von: japbs

    Ich natürlich. Und ausräumen tut mein Mann nur in Ausnahmefällen.

  • 25.06.09 - 07:04 Uhr

    von: Meriva

    Bei uns sind die Arbeiten im Haushalt aufgeteilt. Das Einräumen übernehme meistens ich, da ich auch koche. Das Ausräumen übernimmt am WE aber auch mein Mann. Unter der Woche erledige ich das Ausräumen, da mein Mann beruftlich voll eingespannt ist. Aber das Ausräumen ist ja dank des Extra-Trockeneffekt kein Thema mehr.

  • 25.06.09 - 07:15 Uhr

    von: rote-cora777

    Der Mann stellt das Geschirr auf die Arbeitsplatte und die Frau räumt es in den Geschirrspüler. Wenn er ihn mal einräumen sollte, dann steht das Geschirr kreuz und quer im Spüler. Wenn er ihn mal ausräumt, dann stellt er das Geschirr, wo er nicht weiß wo es hin soll ;-) wieder auf die Arbeitsplatte. Kennen bestimmt viele Frauen. Aber Geschirrspülprofi ist und bleibt die FRAU

  • 25.06.09 - 07:17 Uhr

    von: Joshlenny

    Wir teilen uns die Arbeit, ich räume ein, mein Mann räumt um (da passt so noch viel mehr rein) und wer gerade Zeit hat räumt aus.

  • 25.06.09 - 07:34 Uhr

    von: arielle_1000

    Ich mache die Arbeit, er trägt die Verantwortung :-)

  • 25.06.09 - 07:38 Uhr

    von: raggy

    Das Einräumen mache immer ich, sonst bleibt die Spülmaschine halb leer.
    Ausräumen tut, wer gerade Zeit hat.

  • 25.06.09 - 07:53 Uhr

    von: FIliz07

    Die Spülmaschine gehört mir :) d.h. ich Räum aus und auch wieder ein!

  • 25.06.09 - 07:58 Uhr

    von: 1991

    Bei uns macht das, wer gerade Zeit hat. Meine Frau räumt aber meistens noch einmal um, damit noch mehr in die Maschine geht.

  • 25.06.09 - 08:03 Uhr

    von: schlemmen6

    ich bin single mit katze… die katze hats mit dem einräumen noch nicht so raus… also hab ich die Spülmacht ;o)

  • 25.06.09 - 08:03 Uhr

    von: bibi1899

    Bei uns macht das auch ,wer gerade Zeit dafür hat.

  • 25.06.09 - 08:16 Uhr

    von: turbomama

    Meistens mache ich es da ich ja für die Kinder mittags koche. Aber am Wochenende oder wenn mein Mann frei hat macht er es auch mal.

  • 25.06.09 - 08:16 Uhr

    von: Tina1501

    naja,mein Mann ist auf Montage also bleibt es meistens meine Angelegenheit und ich mach es gern.
    Durch Somat 9 brauch ich ja nicht mehr abtrocknen.

  • 25.06.09 - 08:21 Uhr

    von: Trendy16

    Da ich mehr Zeit zu Hause verbringe, kümmere ich öfter als mein Mann um Geschirr, Abwasch etc.. Wenn wir beide da sind, kümmert sich der, der gerade kann.

  • 25.06.09 - 08:29 Uhr

    von: CrocoAlex

    Da ich der weiblichen Logik beim einräumen der Spülmaschine nicht folgen kann; habe ich mich dieser Aufgabe verschrieben. In diesem Bereich ist das ein- und ausräumen Männersache; unteranderem auch deswegen da meine Frau unter der Woche das kochen übernimmt und
    ich versuche durch das aufräumen der Küche (u.a. Spülmaschine) sie zu entlasten.

  • 25.06.09 - 08:29 Uhr

    von: Gundl

    Ich denke, dass immernoch die Frauen das “Kommando” beim Geschirrspülen haben. Zum Glück werden es auch schon mehr Männer.

  • 25.06.09 - 08:32 Uhr

    von: koelnerin01

    Bei uns macht es eigentlich derjenige, der grad Zeit hat, das geht abwechselnd.

  • 25.06.09 - 08:35 Uhr

    von: Dorie1968

    Bei uns geht das auch abwechselnd, so wie es halt gerade passt. Mein Mann und ich machen den Haushalt komplett zusammen, jeder übernimmt das, was er gerne macht und der Rest wird aufgeteilt. Anders geht das auch gar nicht, wenn beide in Vollzeit berufstätig sind.

  • 25.06.09 - 08:39 Uhr

    von: Wiggel99

    Also das einräumen machen wir beide wenn der eine mal was auf der Spüle stehen lässt stellt der andere das in die Spülmaschine.

    Mit dem ausräumen das macht meistens meine Frau da geht das irgendwie schneller.

  • 25.06.09 - 08:43 Uhr

    von: Kaya

    Cooles Photo!

  • 25.06.09 - 08:53 Uhr

    von: elsch

    Ja, das Foto ist wirklich toll.

    Auch wenn meine Männer im Haushalt nicht wirklich viel tun, aber die Geschirrspülmaschine einschalten können sie gut. Ich muss sogar aufpassen, dass sie auch erst mal ausreichend gefüllt wird.
    Das Ausräumen klappt aber definitiv besser als vor Somat 9. Ob es an dem Extra-Trockeneffekt liegt ?!

  • 25.06.09 - 08:54 Uhr

    von: racinggroitl

    fürs einräumen und einschalten ist mein Mann zuständig, ausräumen tu dann meist ich, da ich als erste von der Arbeit heimkomme. Ich muss aber auch zugeben, dass ich etwas Talentfrei bin, was das Einräumen betrifft, mein Mann bringt mind. 1/3 mehr Sachen in die Maschine als ich ;)
    Dafür bin ich zum Ausräumen besser geeignet, da ich die Sachen auf den den Richten Platz räume und mein Mann des Öfteren mal nicht weiss wohin mit dem Zeug, dann stellt er´s nur auf die Küchenzeile, damit ichs wegräumen,
    => somit haben wir die perfekte Orga was Einräumen und Ausräumen betrifft;)

  • 25.06.09 - 08:56 Uhr

    von: rossinini

    Ich muss gestehen, dass mein Man es besser macht! In Anfang war ich eingeschnappt, jetzt finde ich es super! Kommandos gibt es bei uns nicht. Wir machen alles zusammen oder wechseln uns ab.
    Die Zeiten, wo der Man auf der Couch lag und die Haushalt Frauen Arbeit war, sind zum Glück vorbei!

  • 25.06.09 - 08:59 Uhr

    von: Junkap

    eingeräumt wird immer sofort,Und wenn sie voll ist,wird sie angestellt.Fürs ausräumen stell ich mich immer gerne zur Verfügung(Mann)

  • 25.06.09 - 09:08 Uhr

    von: bettina75

    bei uns hab da eindeutig ich das Kommando, aber an meinen Arbeitstagen macht das auch mal mein Mann, der dafür dann schon kräftig gelobt werden will :-)
    ansonsten dürfen langsam die Kinder (6 und 8) mithelfen, denn sie wollen ja schliesslich auch sauberes Geschirr haben!

  • 25.06.09 - 09:24 Uhr

    von: michael333

    bei uns in der WG ist ein ewiger Streit, was das ausräumen der Spülmaschine betrifft. Einräumen tun alle gleichmässig.

  • 25.06.09 - 09:27 Uhr

    von: Jonnb

    Also…wir leben zu Zweit d.h. meine Freundin und ich. Anfangs gab es schon leichte unterschiede beim Einräumem, inzwischen jedoch hat alles so seinen Platz auch im Automaten und eingeräumt sowie ausgeräumt wird von Beiden. An Tagen wo sie die Wäsche übernimmt mach ich komplett die Küche. Auch den restlichen Haushalt erledigen wir gemeinsam…

  • 25.06.09 - 09:37 Uhr

    von: s.t-h

    Bei uns macht das derjenigen, der gerade Zeit hat und die Küche aufräumt.
    In der Regel ist das bei uns der Part meines Mannes.
    Die Töchter sind auch mit daran beteiligt.
    Überhaupt hat sich in den letzten Jahren die Hausarbeit gleichmäßig auf alle Familienmitglieder verteilt.

  • 25.06.09 - 09:43 Uhr

    von: spiess.ch

    Mein Mann räumt den Spühler auch mal ein. Zwar muss ich dann noch mal Platzsparend umräumen. Er stellt den Spühler auch mal an aber er räumt ihn NIE aus. Schatz, der Geschirrspühler ist fertig kannst ihn ausräumen höre ich immer nur ;(

  • 25.06.09 - 09:44 Uhr

    von: mauberzaus

    80% mach ich es und 20% mein Mann

  • 25.06.09 - 09:45 Uhr

    von: Ginemaus

    Einräumen tun wir eigentlich alle – ich werd echt sauer, wenn das gebrauchte Geschirr einfach auf die Spüle gestellt wird. Anstellen tut der der die Emma grad voll gemacht hat. Nur mit dem Ausräumen steh ich meistens alleine da, oder meine Tochter hilft dabei.

  • 25.06.09 - 09:45 Uhr

    von: delfin55

    Für das Einräumen sind wir alle zuständig, d.h. jeder räumt seine Sachen selbst weg – meist jedenfalls, ansonsten bin ich dafür zuständig. Ausräumen mache ich meist, aber mein Mann auch ab und zu. Mein Sohn hält sich da raus.

  • 25.06.09 - 09:45 Uhr

    von: oemi

    naja ich als Mann räume den Geschirrspüler gerne ein, aber früher wollte ich sie nie ausräumen. Aber seitdem ich Somat9 habe macht das ausräumen sogar mir mittlerweile spass!!! meine frau freut sich sehr;-)

  • 25.06.09 - 09:56 Uhr

    von: noxnox

    Bei uns ist es der Mann. Frauen können die Geschirrspülmaschine offenbar nicht effizient einräumen. Tetris-Spieler sind dabei wohl trainierter.

  • 25.06.09 - 10:01 Uhr

    von: chillin

    Das Einräumen übernehme meistens ich, da mein Mann den Dreh (nach 16 Jahren Spülmaschine) immer noch nicht raus hat.
    Das Ausräumen überlasse ich dann wieder ihm, weil auch Sachen dabei sind, die in Schränke geräumt werden müssen, wo ich leider nicht (auf Grund meiner Größe) ankomme.
    Hausarbeit allgemein ist bei uns Teilungssache ;-) ))))))

  • 25.06.09 - 10:15 Uhr

    von: amagedon

    Bei uns macht Mann das genauso wie Frau. Hausarbeit wird immer geteilt.

  • 25.06.09 - 10:30 Uhr

    von: missesmiller

    Ja,Ja immer das selbe Drama mit den Geschirrspüler.Männer sind doch in dieser Hinsicht etwas Faul oder??
    Mein Mann sage ich immer er möchte doch den Geschirrspüler ausräumen und zurück kommt dann:Na Klar,Schatz gleich!.
    Nach fast 2 Stunden warten übernehme ich es natürlich,wie immer.
    Na Ja dafür hat er andere Qualitäten.Bin Ihn deswegen ja auch nicht Böse.

  • 25.06.09 - 10:30 Uhr

    von: Hanke

    Bei uns istes so, ich habe von Montag bis Samstag Spüldiest, Sontags übernimmt das mein Mann.

  • 25.06.09 - 10:31 Uhr

    von: hase20677

    Bei uns zu Hause räum ich eigentlich immer den Geschirrspüler ein und aus, ab und an mal auch mein Männe. Aber meine Kids sind mir auch behilflich bei dieser Arbeit.

  • 25.06.09 - 10:34 Uhr

    von: Heidianke

    Bei uns ist es meistens so, dass ich den Spüldienst übernehme.
    Mein Mann erledigt die anderen Dinge.

  • 25.06.09 - 10:35 Uhr

    von: Smily68

    ich muss den Geschirrspüler ein- und ausräumen, aber mein Freund ist der Meinung, daß er es besser kann und soviel wie ich da reinpacke das Geschirr niiiiiiie sauber werden kann. Ich bin dank der Tabs zufrieden und die Umwelt wird auch ein bisschen geschont

  • 25.06.09 - 10:35 Uhr

    von: gabriela100

    Die Frage stellt sich bei mir nicht, da ich alleine lebe. Also kann ich auch nur mich selbt dafür verantwortlich machen, wenn die Maschine mal wieder nicht rechtzeitig angestellt worden ist. Wenn ich Besuch habe, kümmere ich mich aber auch selbst um die Küche, da hat – außer vielleicht mit einem Gläschen Wein oder so in der Hand zum Erzählen – sonst niemand was zu suchen.

  • 25.06.09 - 10:37 Uhr

    von: maritz64

    Ist doch klar: die Männer haben das Kommando – und wir Frauen die Arbeit. Ganz ganz selten wird der Geschirrspüler mal von der “Herr-”lichkeit ausgeräumt, bei den Freunden heißt’s aber: “Ich mach das IIIIIMMMMEEEERRRR!” Dafür darf ich dann aber auch den Spaß mit den Somat-Tabs haben, bätsch!

  • 25.06.09 - 10:38 Uhr

    von: Uralte

    ich packe auch alles rein was geht. meine mann schimpft immer ABER jetz mit den neuen tabs hat er wenig möglichkeit zu schimpfen denn es ist immer alles sauber!

  • 25.06.09 - 10:41 Uhr

    von: flummxy

    Bei uns ist es 50/50 wer gerade Zeit hat.

  • 25.06.09 - 10:43 Uhr

    von: sh130779

    also bei uns geschiehtdas in Arbeitsteilung…smile
    wenn der eine keine Lust hat machtes der andere und wir haben uns immer ergänzt

  • 25.06.09 - 10:56 Uhr

    von: Sommerlicht

    Bei uns spült die Geschirrspülmaschine *lach*. Eingeräumt wird sie eigentlich von dem der das Geschirr grad in der Hand hat. Tja das Ausräumen ist wohl eher mein Part, denn ich bin zuhause und mein Mann stellt die Maschine geschickterweise Abends an, so das ich morgens wenn der Kaffeeautomat hochfährt, die Geschirrspülmaschine ausräumen kann.
    Auch gut, denn er schafft ja die Penunsen ran………

  • 25.06.09 - 11:08 Uhr

    von: IdaMarie

    Beim Einräumen hält sich mein Mann an das Sprichwort “Sei klug, bleib blöd”. Beim Ausräumen hilft er manchmal.

  • 25.06.09 - 11:10 Uhr

    von: anweber66

    Bei uns räum ich normallerweise die Geschirrspülmaschine ein und meine Frau räumt sie in der regel aus sellten ist es andersrum……

  • 25.06.09 - 11:15 Uhr

    von: panda1901

    Also seit Somat9 übergebe ich das Kommando niemandem mehr. Ich sehe wie verschmutzt das Geschirr eingeräumt wird und wie super sauber, glänzend und dazu noch duftend ich es ausräume. OK gestehe, meine Schwiegermutter lass ich auch mal ran. Somit ist es bei uns im Hause Frauensache :-) )

  • 25.06.09 - 11:18 Uhr

    von: ranger4678

    Der Haushalt ist mein Bereich! (Frau!!!)
    Deshalb ist es für mich immer spannend, wenn die spüli fertig ist.
    Manchmal freu ich mich, weil alles so schon glänzt, sauber und trocken ist. Aber manchmal muß ich mich auch leider ein bisschen ärgern, das der Super Trocken Effekt nicht immer da ist…..schade!

  • 25.06.09 - 11:19 Uhr

    von: Edelchrist

    Leider bin ich “Alleinherrscherin” über die Spülmaschine, denn meine Familie hat wohl noch immer nicht mitbekommen, dass dieser Haushalt seit 20 Jahren eine Spülmaschine hat und so wird das Geschirr nur in die Spüle gestellt. Vielleicht kann Somat da ja auch mal was erfinden….

  • 25.06.09 - 11:23 Uhr

    von: fancy2

    Ich habe alleine das Kommando, zumindest beim Wegräumen und Einräumen der Spülmaschine. Wenn aber mal was nicht in Ordnung ist und es etwas zu bemängeln gibt, dann ist “Mann” natürlich ganz vorne dran.

  • 25.06.09 - 11:31 Uhr

    von: Project2

    Bei uns sind die aufgaben gut verteilt,da mir das ausräumen nicht so gut gefallt macht es meine frau.
    Ich bin der einräumer

  • 25.06.09 - 11:47 Uhr

    von: sandrita

    Solange wir noch mit der Hand spülen mussten, war mein Freund eher weniger interessiert. Als dann die neue (und erste !) Spülmaschine und fast zeitgleich Somat 9 kam, hat er sich sehr für’s ein- und ausräumen interessiert – und der Eifer hält noch an! :-)

  • 25.06.09 - 12:05 Uhr

    von: evelynm

    Mein Mann hat irgendwie nicht das richtige Auge zum Einräumen. Bei Ihm ist immer schon voll, wenn ich noch Geschirr von min. 2 Mahlzeiten unterbringe. Beim Ausräumen stellt er schon mal Dinge ganz woanders hin, als ich es sonst tue, aber ich werde mich hüten darüber zu meckern, das führte bei meinen Eltern nämlich dazu, dass mein Vater sich nicht mehr mit dem Spüler befasst. Wir teilen uns rein und freuen uns über die Arbeitserleichterung durch Somat 9.

  • 25.06.09 - 12:12 Uhr

    von: miweisflog

    Meistens mache ich das,da ich zu Hause bin und meine Frau auf Arbeit.
    Sonst ist es so wenn man sieht es muß gemacht werden ,wird es gemacht .Egal wer.

  • 25.06.09 - 12:12 Uhr

    von: nicole3778

    Also Kommando will ich das nicht nennen. EIgentlich räume ich den GS immer ein und aus. Bin aber auch froh, wenn mein Mann das schon erledigt hat. Bloß ein Problem gibt es immer, wenn er den GS ausgeräumt hat, ich finde die Sachen nicht so schnell wieder. Aber naja…mit Schund muß man rechnen..;-)

  • 25.06.09 - 12:14 Uhr

    von: scheibe66

    Bei uns ist das ganz klar eingeteilt.Einräumen tut jeder sein Geschirr selbst,auch meine 7 Jährige Tochter.ausräumen macht mein Mann und ich bin für die Pflege der maschine zuständig und für das kaufen von Tabs.Dank Somat habe ich jetzt etwas weniger arbeit.Klarspüller und Salz nachfüllen fällt weg:-)

  • 25.06.09 - 12:14 Uhr

    von: Nadine1976

    Also – ich würde sagen Teils Teils. Aber ich bin auf jeden Fall besser im einräumen u. meistens auch beim ausräumen – aber mei Schätzele räumt auch ein u. aus. Aber ich denke ich bin da schon eher der Profi.

  • 25.06.09 - 12:17 Uhr

    von: Naina79

    Männer und Geschirr??? Das passt so gut zusammen wie Fuchs und Hase!!!
    Also was das angeht ist das mein Job. Außerdem würde ich die Krise bekommen wenn ich ihm zusehen müsste. Sorry Jungs, aber das geht gar nicht.

  • 25.06.09 - 12:18 Uhr

    von: DanielMS

    Beim Ausräumen wechseln wir uns ab, einräumen macht halt der, der grad was dreckiges in der Hand hat (also nur Geschirr, gelle!)

  • 25.06.09 - 12:25 Uhr

    von: DerGorg

    In Zeiten der Emanzipation ist doch jede Haushaltsmaschine für jedes Haushaltsmitglied da. Wer gerade die Maschine voll gemacht hat, der macht sie auch an. Wer als erster Zeit zum Ausräumen hat, der räumt sie auch aus. Ist doch völlig klar in einem Haushalt, wo alle berufstätg sind. Streit gibt es deswegen nicht.

  • 25.06.09 - 12:32 Uhr

    von: tibatong3

    Alles klar in Frauenhand!

  • 25.06.09 - 12:38 Uhr

    von: natalija

    Das Privileg Spülmaschine zu bedienen bleibt meistens bei mir.

  • 25.06.09 - 12:38 Uhr

    von: anky64

    Hier ist leider auch alles in Frauenhand – man(n) muß sich halt nur ein wenig blöd anstellen. Falls dann doch mal im Notfall der Mann einspringt, sucht man nach dem Geschirr :-)

  • 25.06.09 - 13:28 Uhr

    von: Schokobon

    Das Einräumen mach ich doch lieber selbst (Frau), da passt dann doch wesentlich mehr in die Maschine ;-) . Ausräumen darf der, der zuerst die Nerven verliert :-D

  • 25.06.09 - 14:09 Uhr

    von: kleinebiene

    Das mache ich ganz alleine,mein Mann kommt da nicht wirklich mal auf die Idee…
    Beim ausräumen hilt mir auch schonmal mein Sohn,der macht das ganz gerne und freut sch wenn er der Mama dabei mal helfen kann :-)

  • 25.06.09 - 14:13 Uhr

    von: yvonne01

    Ich kümmer mich meistens um das Geschirr weil ich zu Haue bin und mein Mann arbeiten geht. Wenn er zu Hause ist erledigen wir das auch gemeinsam.

  • 25.06.09 - 14:18 Uhr

    von: bine400

    Das mache ich alleine. Mein Mann hat da überhaupt nicht die Zeit dazu. Aber er meckert schon gerne mal wenn was nicht so eingeräumt ist, wie er das machen würde. Aber so ist das halt mit den Männern. :-)

  • 25.06.09 - 14:28 Uhr

    von: assi32

    Ich räume die Spülmaschine ein und mein Partner räumt sie meistens aus. Das hat sich so “eingebürgert”.

  • 25.06.09 - 14:31 Uhr

    von: kalu

    meistens räumt mein Mann sie ein und aus :)
    Drücke mich gerne

  • 25.06.09 - 14:44 Uhr

    von: mojohema

    Bei uns bleibt alles an mir hängen, obwohl wir beide berufstätig sind. Meinem Freund fällt es selten mal ein, dass dreckige Geschirr in den Geschirrspüler zu stellen. Auch das Anstellen des Geschirrspülers ist meine Sache und das Ausräumen sowieso. Mein Freund sieht nie, wann mal was gemacht werden müsste…

  • 25.06.09 - 14:46 Uhr

    von: muggelfrau17

    Für’s Einräumen bin ich zuständig, Ausräumen teilen sich mein Mann und unsere beiden Töchter. :-)

  • 25.06.09 - 14:49 Uhr

    von: whissky

    Da ich alleinerziehend bin bleibt es an mir hängen. Allderings hilft meine große Tochter auch mal dabei.

  • 25.06.09 - 15:11 Uhr

    von: brujohlen

    Er oder ich? Immer der, der gerade Zeit hat oder etwas aus der Maschine braucht.

  • 25.06.09 - 15:19 Uhr

    von: angeberin

    ich überlass das auch gerne meinem freund :) ) – meistens entscheiden wir diese zuständigkeiten mit ching-chang-chong, und da gewinne ich immer.

    er schwört auf papier und ich auf schere, pech :) ))

  • 25.06.09 - 15:22 Uhr

    von: udoby

    Hy,
    ich bin der Meister im Einräumenl, meine Frau hat da kein Gefühl, ich bringe immer noch was rein.
    Dann räumt Sie eben aus…

  • 25.06.09 - 15:24 Uhr

    von: chip1810

    Hi also bei uns ist das so ich räume ein und mein Mann aus ( da kann er nicht viel falsch machen, find ich )

  • 25.06.09 - 15:27 Uhr

    von: samgamdschie

    Entweder meine Frau oder ich. Immer der, der als letztes das Geschirr einräumt bis die Maschine voll ist.

  • 25.06.09 - 15:28 Uhr

    von: Ernestine63

    Bei uns räumt fast immer die Frau ein, der Mann beherrscht das kompakte Einräumen irgendwie nicht!!!

  • 25.06.09 - 15:35 Uhr

    von: palas

    Also die Sache ist bei uns genau geregelt. wer in der Küche mit dem Kochen drann ist, der macht auch das Geschirr einreäumen und ausräumen. So ist jeder mal drann.Streitigkeiten bleiben aus!

  • 25.06.09 - 15:43 Uhr

    von: Acid-Flash

    Also das Einräumen ist meine Aufgabe… :) Und das Ausräumen meine Freundin oder ich… :D

  • 25.06.09 - 15:53 Uhr

    von: Luzie65

    na ganz klar: Ich hab das Kommando!!!!!!!!!!!!!! ;o)

  • 25.06.09 - 15:57 Uhr

    von: mesumcity

    Wer grade mehr Zeit hat…….

  • 25.06.09 - 16:05 Uhr

    von: claujo

    Bei uns habe immer ich das Kommando in der Küche. Mein Mann räumt den Spüler auch schon mal aus aber das muß ich ihm vorher sagen

  • 25.06.09 - 16:14 Uhr

    von: cp49276

    Wäre ja schön wenn die männer immer den aufwasch machen würden XD

  • 25.06.09 - 16:22 Uhr

    von: Isa78

    Ich bin bei uns die Küchenchefin, meine kleine Tochter (18Monate), hilft mir meistens die Spülmaschine auszuräumen. Sie gibt mir alles in die Hand und ich räum es weg. Da sie sehr schnell dabei ist, brauchen wir nur wenige Minuten für diese Arbeit;-)

  • 25.06.09 - 16:57 Uhr

    von: Kikist

    Unsere 13-jährige Tochter musste sich eine Aufgabe im Haushalt aussuchen , die sie regelmäßig übernimmt . Sie entschied sich für “Spüler ausräumen ” ! jetzt freut sie sich ,das die Sachen immer so schön trocken sind und ihre Aufgabe schnell erledigt ist…..

  • 25.06.09 - 17:02 Uhr

    von: Inspiration

    Bei uns räumen alle Familienmitglieder den Geschirrspüler ein, aber Ausräumen ist die Aufgabe des Kindes im Haus …

  • 25.06.09 - 17:02 Uhr

    von: clau_di60

    Schön ist , dass das auch bei anderen Familien zu Diskussionen führt.
    Bei uns ist das Einräumen des Geschirrspülers manchmal auch ein kleiner Streitpunkt, da jeder meint so wie er einräumt ist es optimal.
    Also wer anfängt einzu räumen, der beendet auch. Meistens mein Mann ;-)

  • 25.06.09 - 17:07 Uhr

    von: katzenlachen

    wer zu erst anschaltet ……..hat das Sagen ! und es darf auch nicht gemeckert werden…..weil wir , mein Baer und ich doch sehr sehr unterschiedliche Einräummethoden haben und über die Füllmenge
    der Maschine verschiedene Menungen vertreten .
    Da mit se keinen Streit gibt muss der, der die Maschine in Gang gesetzt hat
    auch das gur Teil leer räumen.

  • 25.06.09 - 17:14 Uhr

    von: Christina24

    Bei uns bin ich alleine zuständig für den Geschirrspüler. Sollte sich mein Mann doch mal dran verirren, bekommt er hinterher meistens Mecker weil er den Spüli nur halbvoll angestellt hat. Und sowas geht bei mir ja gar nicht.

  • 25.06.09 - 17:14 Uhr

    von: Waldelfe

    mal breit grinse…bei uns stellt sich nicht die Frage, weil wir ein 3-Mädel-Haushalt sind….denn leider hab ich meinem Hund, der männlich ist :D , immer noch nicht dazu bringen können die Geschirrspülmaschine ein zu räumen..das wäre ja mal was….

  • 25.06.09 - 17:16 Uhr

    von: Zahnfee78

    Also bei uns ist das relativ ausgeglichen. Ich bin aber immer diejenige, die nochmal alles umräumt, wiel mein Freund manchmal alles so einräumt wie er grad denkt. Er überlegt da nicht lange. Bei mir muß das schon ein bißchen System haben. Und wenn die Spüli seiner Meinung nach schon voll ist, aber noch Geschirr ect. reinmüsste, da bin ich dann gefragt. Ich finde da immer noch ein Plätzchen und räume ein wenig um.
    Beim Ausräumen hat mein Freund nach 3 Jahren Spülibesitz immer noch das Problem, daß er nicht richtig weiß, wo meine Tupperschüsseln hingehören. Die muß ich also fast immer wegräumen.
    Aber ansonsten gibt es da bei uns nicht so die Aufgabenverteilung.

  • 25.06.09 - 17:17 Uhr

    von: Struppy

    wir teilen gaaaaaaanz gerecht :-)
    Der eine rein der andere dann raus oder umgekehrt.
    Obwohl das Ausräumen seit dem neuen Somat irgendwie mehr Spaß machen ;-)

  • 25.06.09 - 17:20 Uhr

    von: Anjatester

    Also ganz gerecht: Ich räume ein und er aus.
    Auch wenn ich dann mein spezielles Geschirr immer mal suchen muss :-)

  • 25.06.09 - 17:37 Uhr

    von: brimo

    Oh wow, hier muss ich mich wohl outen: gehöre auch zu denen, die nicht lassen können noch mal umzuräumen; dabei lernt man(n) dass richtige und platzsparende Einräumen doch wohl am besten durch eigene Erfahrung und Übung…

  • 25.06.09 - 17:51 Uhr

    von: cakru

    Hallöchen,
    das Einräumen übernehme doich meistens ich – mein Mann vergibt da zu viel leeren Platz! Aber beim Ausräumen hilft er wirklich gut! Außerdem liebt er das Ausräumen, weil man so sehen kann, ob alles schön sauber ist… nach Verwendung von Somat 9 liebt er das Ausräumen nun noch mehr und freut sich riesig über die Sauberkeit!

  • 25.06.09 - 17:55 Uhr

    von: limmolotte

    Hallöchen

    Bei uns muß unsere große Tochter ran. Mit dem neuen Somat 9 Tab geht es noch mal so schnell.

  • 25.06.09 - 18:22 Uhr

    von: Postmietze

    Also, in unserem Haushalt ist es einfach Frauensache die Spülmaschine zu bedienen. Mein Mann räumt selten sein Geschirr hinein, da ich es danach eh nochmal umsortieren muß. :-) Ich habe gesehen, das es auch anderen Frauen so geht, das die Männer zu viel Platz lassen oder nicht richtig einsortieren können. vielleicht machen das die Männer auch mit Absicht, das sie vom einräumen freigestellt werden… :-)

  • 25.06.09 - 18:53 Uhr

    von: ilona38

    In unserem Haushalt räume ich auch hauptsächlich die Spülmaschine ein. Das ist aber meine eigene Schuld. Jeder, der mal was eingeräumt hat, machte es meiner Meinung nach nicht richtig, da nun mal jeder anders einräumt. Wenn mir das nicht passt, muss ich auch die Konsequenzen ziehen.

  • 25.06.09 - 19:26 Uhr

    von: Twinny

    Hallöchen …

    …da die Küche mein “Revier” ist, welches ich unter Strafandrohung verteidige, bin ich diejenige, die die Herrschaft über Geschirr, Geschirrspüler, Spülmittel und allem was dazu gehört, hat. *g

  • 25.06.09 - 19:46 Uhr

    von: SteffiJo

    Bei uns spült jeder bzw. darf jeder die Spülmaschine einräumen … bzw. muss *lach*. Jeder räumt selbst sein schmutziges Geschirr weg, selbst unsere fünfjährige Tochter. Ok…da muss ich hier und da schon mal vor dem Anstellen der Maschine etwas Ordnung und Platz machen. Aber ansonsten hilft jeder mit. Auch beim Ausräumen.
    Grüsse

  • 25.06.09 - 19:53 Uhr

    von: andreah9119

    Wer gerade bei und Zeit hat räumt den Geschirrspüler ein und aus

  • 25.06.09 - 20:08 Uhr

    von: Hausdrache

    ich bin der chef an der spülmaschine und wenn ab und zu mein mann diese einmal ausräumt, suche ich ein paar dinge in meiner küche wie verrückt. wer meine spülmaschine gut bedienen kann ist mein 10.jähriger sohn, also ist er der juniorchef;-)

  • 25.06.09 - 20:16 Uhr

    von: JuergenSWagner

    Wir teilen uns das Ein- und Ausräumen. Leider übersehe ich das aber sehr oft. Aber so einmal die Woche mache ich es schon …

  • 25.06.09 - 20:17 Uhr

    von: testlady

    Bei uns gibt es keinen festen Plan. Nach Bedarf räumen wir gemeinsam
    ein und ausräumen, wer gerade zu Hause ist :-)

  • 25.06.09 - 20:17 Uhr

    von: JoMan

    Volle Gleiberechtigung!

  • 25.06.09 - 20:20 Uhr

    von: kleene16

    Bei uns ist das Einräumen der Geschirrspülmaschine Sache meines Mannes! Ist wie beim Packen des Autos vorm Urlaub. Dann passt mehr rein…. Sagt ER! Ausräumen ist dann Sache von mir und den Kindern. Eigentlich eine gerechte Arbeitsteilung! War auch lange Erziehungsarbeit!

  • 25.06.09 - 20:21 Uhr

    von: rehrose

    Grundsätzlich sollen alle mal ran, aber… am besten einräumen kann eben nur ich!!!

  • 25.06.09 - 20:31 Uhr

    von: teufelchen_13407

    Ich mache es :) da mein Mann alles irgendwie einordnet .
    Aber er darf es dann ausräumen :) grins

  • 25.06.09 - 20:35 Uhr

    von: Emilou2007

    Ich lebe mit meine kleine Tochter allein, von daher hat sich die “Frage” erübrigt :-)
    Es können sich aber gerne Männer bei mir melden, die dies in ukunft übernehmen wollen :-) Natürlich ist nur die Küche gemeint :-) :- )

    LG Emilou

  • 25.06.09 - 20:37 Uhr

    von: Quitlkraut

    Bei uns räumt jeder selbst ein – im Idealfall passt auch viel rein. Leider müssen wir eist nach dem Einräumen von Teenyhand alles wieder ausräumen und neu arrangieren – spart mindestens 1 der genialen Tabs pro von ihr eingeräumter Maschine. Wir sammeln den Tag über, anstellen und Tab einlegen macht mein Mann bevor er ins Bett geht. Das Ausräumen trifft immer mich nach dem Aufstehen, aber ich weiß auch, wo es hingehört. Durch den neuen Trockeneffekt geht das aber ratzfatz.

  • 25.06.09 - 20:47 Uhr

    von: westibaby

    Bei uns räumt jeder sein Geschirr in die Spülmaschine und wer zuletzt etwas hinein stellt der hat das Glück sie anstellen zu dürfen! Also Gleichberechtigung!!! ;-)

  • 25.06.09 - 20:48 Uhr

    von: Krames

    Hallo,

    bei uns ist die Spülmaschine leider Frauensache aber seit meiner Schwangerschaft schaffen es mein großer Sohn und mein Mann beim aus- und einräumen gelegentlich zu helfen!!!
    Frau ist halt auch mit Kleinkram zufrieden.

  • 25.06.09 - 21:06 Uhr

    von: Nitijuli

    Bei uns räumt jeder ein und aus so wie er gerade Zeit hat aber ich muß es öfter mal umräumen wenn er angefangen hat einzuräum da sonst nix mehr passt. Aber von dem Somat Glanz sind wir beide begeistert.

  • 25.06.09 - 21:11 Uhr

    von: Woody42

    Keiner hat das Kommando. Ich sage meinem Mann, wie ich es gerne hätte und er räumt die Maschine ein wie er will… Mal räum ich ein, mal er aus, mal anders. Wie´s grade paßt.

  • 25.06.09 - 21:39 Uhr

    von: Pannehanne

    Die Macht ist mit mir……leider darf, muss, soll, kann ich die Spülmaschine immer alleine ein- und ausräumen!
    Aber so finde ich meine Sachen auch alle wieder ;-)

  • 25.06.09 - 21:42 Uhr

    von: Masterchief

    also das überlasse ich gern meiner Frau ….. :-)

  • 25.06.09 - 21:49 Uhr

    von: ameise13a

    das einräumen macht meine Frau, und das ausräumen muss leider
    meistens ich machen (genau wie den Müll runter schaffen)
    aber DANK den neuen Tabs geht das jetzt auch etwas schneller

  • 25.06.09 - 21:59 Uhr

    von: Meinemeinung

    Mal er, mal ich. Wahrscheinlich aber mehr ich, da ich öfter koche als er und so ergibt es sich halt irgendwie.

  • 25.06.09 - 22:51 Uhr

    von: Ladycrazy

    Also, bei uns bin ich zum Teil für das Geschirr verantwortlich.
    Das heißt, ich räume ein und mein ältester Sohn ist für das Ausräumen verantwortlich. Klar wenn ich mal nicht kann kümmert sich auch mein Mann darum, dass ist bei uns kein Problem.

  • 25.06.09 - 23:29 Uhr

    von: anke.lantsch

    Logo – das mach lieber ich …. mein Männel ist beim Einräumen immer sooo großzügig mit dem Platz, die Spülmaschine wäre nach 10 Tellern voll *räusper*

  • 26.06.09 - 00:53 Uhr

    von: mcdirk

    Also ich räume zusammen mit meiner Frau den Geschirrspüler ein, obwohl eigentlich räume ich viel mehr Geschirr ein als Sie!!!!!!
    Ausräumen muss mein Sohn, was er allerdings sehr widerwillig tut. ;)

  • 26.06.09 - 01:47 Uhr

    von: sonnenblume4711

    Ich mache es aber dank Somat gerne

  • 26.06.09 - 08:36 Uhr

    von: Mistercat

    Wir machen das total gleichberechtigt. Meistens geschieht das Ausräumen während man auf etwas anderes wartet, so als Pausenfüller sozusagen, um die Wartezeit zu überbrücken bis etwas anderes fertig ist. Wenn ich z.B. morgens Kaffee koche dann nutze ich die Wartezeit, um den Geschirrspüler auszuräumen.

  • 26.06.09 - 08:46 Uhr

    von: Johnny3Beer

    Bei uns haben die Kinder das Kommando – aber die Eltern müssen es ausführen !

  • 26.06.09 - 08:52 Uhr

    von: rennmaus15

    Jeder räumt bei uns sein Geschirr ein und wer als erstes bemerkt dass die Maschine fertig ist räumt sie auch wieder aus.
    Klappt ganz gut…lächel bis auf ganz wenige Ausnahmen.

  • 26.06.09 - 08:57 Uhr

    von: feenklee

    Da ich momentan noch in Elternzeit bin, habe ich das Kommando beim Geschirrspülen. Selbstverständlich hoffe ich auf die Unterstützung meines Mannes, wenn auch ich wieder berufstätig bin. Später möchte ich auch meinem kleinen Sohn ein bisschen Verantwortung beim “Spüli ein- und ausräumen” übertragen.

  • 26.06.09 - 10:03 Uhr

    von: dinebine

    Bei uns sind es ganz klar die Frauen.. Nämlich meine Tochter und ich, da mein Freund die ganze Woche arbeiten ist….
    An den Wochenenden ist die Spülmaschine meinem Freund. Da er der Meinung ist das ich die Woche über genug damit zu tun hatte….

  • 26.06.09 - 10:26 Uhr

    von: teipat

    naja, bei mir ist es auch klar…. :) ich hab keinen mann…und deshalb ist das absolute frauensache… und mit jedem neuen spülgang bin ich überzeugter von diesen neuen tabs…
    ein wirklich tolles produkt…

    und wenn ich wieder mal nen mann haben sollte… was ja durchaus sein kann *lächl* dann wäre es mir sehr recht, wenn er sich um die spürlmaschine kümmern würde :)

  • 26.06.09 - 11:09 Uhr

    von: Marion1158

    Die Küche ist mein Revier:-)) und da gehört natürlich auch die Spülmaschine zu. Aber es kommt natürlich auch vor, dass der ‘Hausherr’ ein- oder ausräumt.

  • 26.06.09 - 11:22 Uhr

    von: clio1601

    Also bei uns ist das ganz gut verteilt. Wir räumen zwar beide den Geschirrspüler ein, aber meistens merke ich, dass mein Mann da noch einmal umgeschichtet hat, denn er ist ganz stolz auf seine optimalen Einräumkünste und größtmögliche Verstauungsdichte. Mir fällt dann meist das Ausräumen der Geschirrspülmaschine zu und mittlerweile mache ich das ganz gern, da es Dank der Somat9 Tabs jetzt ein Vergnügen ist. Früher hat mich das mindestens 15 – 20 Minuten Zeit gekostet, da ich stets nachtrocknen mußte. Aber das sind jetzt tempi passati!

  • 26.06.09 - 11:57 Uhr

    von: Tarzan68

    Ich zähle jedesmal mit eine-mene-muh aus. Aber in einem
    Singlehaushalt bleibt immer der selbe übrig :-)

  • 26.06.09 - 11:58 Uhr

    von: eljo017

    Ein Geschlechterkampf findet nicht statt. Mal der Eine mal der Andere.
    Die Kinder halten sich taktvoll zurück. Aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regeln.

  • 26.06.09 - 12:47 Uhr

    von: tanimausi

    Bei uns bin ich der “Spülerprofi”. Meistens räume ich die Sachen noch einmal um, bevor ich den Spüler anstelle. Ich glaube schon, daß ich den Platz inzwischen optimal nutze. Der Spüler läuft sowieso in der Regel tagsüber, wenn mein Mann zur Arbeit ist. Am WE stellt er den Spüler aber auch schon mal an, dann eben so, wie von ihm eingeräumt.

  • 26.06.09 - 12:51 Uhr

    von: sk232

    Bei uns bleibt es zu 99% an mir hängen, es ist ja auch viel einfacher alles oben drauf zu stapeln und dann zu meckern, daß kein Platz mehr zum Arbeiten bleibt :-(

  • 26.06.09 - 13:29 Uhr

    von: nicautz

    ich räume ein, ich stelle an, ich räume aus, ich räume weg, ich bin hausfrau!!! :-)

  • 26.06.09 - 14:07 Uhr

    von: t123terra

    es wird gerecht geteilt. Wir haben da keine Rangordnung

  • 26.06.09 - 14:07 Uhr

    von: pro-vit

    Primär koche ich bei uns – primär kümmere ich mich um den Geschirrspüler – läuft meistens nachts.
    Auch jetzt, bei der Verarbeitung von Unmengen Kirschen :-)

  • 26.06.09 - 14:17 Uhr

    von: bimaju

    Egal ob einräumen oder ausräumen, ich habe “leider” das Komando. Es würde mich auch mal freuen wenn mein Mann etwas ein- oder ausräumen würde, aber…. Mein ältester Sohn der hilft mir eigendlich gern in der Küche, egal bei was, auch bei der Geschirrspühlmaschiene.

  • 26.06.09 - 14:18 Uhr

    von: Graphy

    Um den Geschirrspüler kümmert sich in erster LInie mein Mann. Er räumt penibel genau das Geschirr rein und auch wieder aus.

    Nur wenn er mal nicht da ist nutzt ich die Chance und steck auch mal Plastikschüssel und Kleinkram rein das er immer wieder raus sortiert.

  • 26.06.09 - 14:29 Uhr

    von: angela59

    meistens ich ;-( oft auch meine Mutter. Meine Tochter bei den Großeltern immer mal die Berge Geschirr von privat und Firma (ist gleich nebeneinander) selten die kinder, lieber obendraufstapeln, das alte leid. beim freund meiner tochter bleibts auch gern mal paar tage stehen bis sich jmd. findet. ausraumen ist natürlich toller, weil guter duft und alles glänzt. höchstens etwas angesammelt wasser kann störend sein.

  • 26.06.09 - 15:00 Uhr

    von: Northman

    Hi Leute,

    also bei uns ist ganz klar das ich mit dem Geschirrspüler besser klar komme.
    Meine Ehefrau hat den Haushalt sonst echt nahezu perfekt im Griff, doch den Geschirrspüler hält sie irgendwie für eine “Djini-Box”.
    SIe wirft das Geschirr und alles ander irgendwie darein und denkt dann, dass alles sauber wird ?!
    Kann mir dsas mal einer erklären?
    Selbst der Geschirrkasten wird nicht sortiert bestückt, sondern am liebsten alles in eines der vorderer Kasten gestopft.

    Also hier bei uns bin ich da eindeutig besser und deshalb mache ich es auch meist.

    LG aus dem Norden
    North

  • 26.06.09 - 15:11 Uhr

    von: Donut

    meistens bleibt die Arbeit an mir hängen – die anderen freuen sich mehr am sauberen Geschirr.

  • 26.06.09 - 15:30 Uhr

    von: neubi62

    Bei uns macht das wer gerade Zeit dazu hat. Zugegeben, meine Frau ist ein wenig chaotische beim Einräumen als ich, da stehen die Sachen auch schon mal wild durcheinander oder gestapelt. Ich versuche ein bißchen mehr Ordnung beim Einräumen der Maschine zu halten. Ich hab einfach das Gefühl, dass das Geschirr dann besser gereinigt wird.

  • 26.06.09 - 16:26 Uhr

    von: hasfit

    Bei uns räumt der gerade ein , der auch das Geschirr dreckig gemacht hat.
    Dann wird hinterher nochmal ein wenig geordnet damit alles schön paßt.
    Das Ausräumen wird überwiegend von meiner Frau gemacht, nur wenn sie keine Zeit hat übernehme ich das.

  • 26.06.09 - 17:25 Uhr

    von: Ellielke

    bei uns ist das ganz einfach, mein Mann stellt das Geschirr auf den Geschirrspüler und ich muss es ein- und ausräumen. Da hilft kein darauf hinweisen und ermahnen, ich habe dass in 28 Jahren Ehe nicht geschafft und jetzt ist mir das eigentlich auch egal.
    Gruss

  • 26.06.09 - 17:53 Uhr

    von: safijani

    ich stelle die maschine an, mein mann räumt sie aus! das ist doch arbeitsteilung, oder?

    liebe grüße
    sabine

  • 26.06.09 - 19:49 Uhr

    von: Elkigotchi

    Einräumen kann ich eindeutig besser :-) )), Schatzi stellt alles einfach nebeneinander, so dass die Spülmaschine im Nu gefüllt ist, er kann einfach nicht platzsparend einräumen, außerdem merkt er sich nicht, welche Teile besser nicht in die Maschine kommen…..seufz. Also räume ich überwiegend ein, aber das Ausräumen beherrscht er, das teilen wir uns….Spültabs kaufe ich, Schatzi würde wegen der vielen Verpackung der Tabs Pulver kaufen….und das mag ich nicht.

  • 26.06.09 - 20:29 Uhr

    von: kleinemuecke26

    Ich denke auch, Frauen sind einfach besser beim Einräumen der Spülmaschine. Wir finden jede kleinste Lücke und das passende Stück dafür. leider muss ich sie auch wieder ausräumen, da der mann im Haus es nur wieder auf die Ablage stellen würde, weil er angeblich nicht weiß, wo alles hinkommt. Komisch, wenn er Geschirr braucht, findet er alles. Dafür wäscht er alles ab, was nicht in die Geschirrspülmaschine kann.

  • 26.06.09 - 20:46 Uhr

    von: jeeny

    Bei uns ganz klar geteilt: Frauen sind für das dreckige Geschirr- Einräumen zuständig, schließlich ist das ecklig und müffelt – und man kann leicht mit kühnem Schwung neben den Geschirrspüler kleckern !
    Männern ist das Ausräumen lieber.

  • 26.06.09 - 20:48 Uhr

    von: Orchidee574

    da die frauen ja doch das platzsparsystem beherschen,räume ich ein und mein lieber sohn alles wieder aus :-)
    geteielte arbeit ,ist halbe arbeit,so wie das sein muss

    lg

  • 26.06.09 - 21:49 Uhr

    von: Rein

    bin jetzt zwar einmann haushalt mit spülmaschine, kann aber berichten dass vor zwei jahren in der beziehung alles geteilt wurde. beide haben eingeräumt und ausgeräumt. wobei es mit dem ausräumen paar tage dauern konnte. waren halt beide ein bisschen zu faul dafür.

  • 26.06.09 - 22:04 Uhr

    von: Zachariah

    Ich fands schon immer lächerlich, darüber zu diskutieren. Wenn man schon eine Maschine hat, die den Löwenanteil übernimmt, dann isses doch Pipifax, sich darüber zu streiten, wer die Sachen rein- und wer sie rausräumt.
    Einfach nach der “Simplify your Life” Maxime vorgehen: Nichts 2mal anfassen! Also: Rein in die Küche mit dem schmutzigen Geschirr, NIRGENDWO zwischenlagern, sondern gleich rin in die Maschine. Und Ausräumen dauert ca 3 Min.

    Wer hat die nicht??

  • 26.06.09 - 22:18 Uhr

    von: nici76

    Ich bin eindeutig die Chefin der Spülmaschine. Mein Mann räumt zwar mit ein und auch manchmal aus, aber nur auf mein Kommando :-)

  • 26.06.09 - 22:23 Uhr

    von: bluedog77

    Bei uns räumt jeder die Spülmaschine ein und aus, egal ob weiblich oder männlich Geschirr bracht jeder

  • 27.06.09 - 02:40 Uhr

    von: hahn007

    Bei uns bin ich die Jenige, die die Spülmaschine startet, da mein Mann das Geschirr nicht schön beladen kann…meistens räumt er die Spülmaschine aus und flucht natürlich dabei :-) )
    Aber sogar er hat zugegeben, dass er seit Somat 9 bei uns im Einsatz ist, nicht mehr mit dem Geschirtuch abtrocknen muss…Tja, so motiviert man die Männer :-) )

  • 27.06.09 - 08:13 Uhr

    von: simine

    Eindeutig ich. Wenn mein Mann die Spüma einräumen würde, hätte nur die Hälfte Platz. Irgendwie hat er mein System nicht begriffen oder drückt sich einfach nur um die Arbeit ;-) )).

  • 27.06.09 - 08:20 Uhr

    von: star4

    Die Maschine einräumen mache ich! Habe da mein eigenes System und werd verrückt wenn alle einfach irgendwas irgendwo reinstopfen :-)
    Ausräumen macht dann mein Mann….also kommt er mehr in den Genuss von Somat9

  • 27.06.09 - 08:53 Uhr

    von: BIRDLADY

    also meist mache ich das…er räumt dann manchmal aus…

  • 27.06.09 - 10:12 Uhr

    von: angie

    Da mein Mann arbeitet und ich Hausfrau bin, habe ich natürlich das Komando über den Geschirrspüler.Er geht da nicht bei..wehe .

  • 27.06.09 - 10:37 Uhr

    von: kaffeejunkie

    bei uns räume ICH lieber die spülmaschine ein….wenn das mein mann oder die kids machen passt meistens nicht so viel rein, als es könnte ;)
    das ausräumen übernehmen dann aber die kids oder mein mann :D

  • 27.06.09 - 11:02 Uhr

    von: ricarda007

    Eigentlich sollte jeder seinen Sachen in die Spülmaschine räumen und beim gemeinsamen Mittag entweder die Kids oder ich.
    Meine Tochter hilft auch super, aber die Männer ignorieren die Spülmaschine. Mein Mann meint, er müsste dann mal zwischendurch alles umräumen, weil die Frauen ja keinen Überblick haben und falsch (?) einräumen. Ausräumen muss sogar manchmal mein Sohn, meistens machen das aber meine Tochter und ich.

  • 27.06.09 - 12:20 Uhr

    von: willow

    Ich muss alles alleine machen, mein Mann und meine Tochter helfen nie. So bleibt alles an mir hängen..

  • 27.06.09 - 16:03 Uhr

    von: dori855

    Bei uns herrscht Gleichberechtigung in allen Fragen, auch bei der Hausarbeit. auch die Kinder müssen ran….

  • 27.06.09 - 17:08 Uhr

    von: Tiefenjunkie

    Das einräumen ist Frauensache, irgendwie bekommen wir viel mehr rein! Wenn mein Freund einräumt ist die Maschine im Nu voll, dann kann ich wieder umräumen, damit nochmal soviel reinpasst. Und das ausräumen ist auch zu 70% meine Aufgabe. Leider….

  • 27.06.09 - 17:55 Uhr

    von: schorsch_78_2002

    Hi,

    ist doch wohl klar das die Frau die Spülmaschine einzuräumen hat, gehört doch schließlich zu ihren Pflichten. Aber klar das man als Mann diese Gefälligkeit ausnahmsweise mal übernehmen kann ;-)

  • 27.06.09 - 18:26 Uhr

    von: kora1968

    Generation Arbeitsteilung – auch beim Geschirrspülen! Meine Frau ist schließlich auch voll berufstätig.

  • 27.06.09 - 18:43 Uhr

    von: Martin0977

    … tja in meinem Single Haushalt bleibt alles an mir hängen!!

  • 27.06.09 - 20:34 Uhr

    von: liza02

    Geschirrspülen ist mein Ressort, Einkaufen & Kochen das meines Mannes. Perfekte Arbeitsteilung – vor allem da das spülen mit Somat9 gleich viel mehr spaß macht.

  • 27.06.09 - 20:50 Uhr

    von: Wotaenchen

    Zu 99% habe ich das Kommando. Die Kleine ist zu klein und mein Mann erledigt lieber andere Arbeiten :-( ,

  • 27.06.09 - 21:54 Uhr

    von: sanssouci1978

    Ich meine auch, dass meine Frau zu fast 90% das Kommando beim Geschirrspülen hat. Aber für das Ausräumen bin ich zuständig. Und außerdem liebe ich zu Bügeln. Also wer etwas zum Bügeln hat, bringt es vorbei. ;-)

  • 27.06.09 - 22:02 Uhr

    von: runa78

    Da ich mit zwei Kindern zu Hause bin, habe meistens ich das Kommando beim Geschirrspülen. Ab und zu übernimmt auch mein Mann, vor allem am Wochenende.

  • 27.06.09 - 22:22 Uhr

    von: tele

    Leider bin ich viel zu oft dran! Ab und zu übernimmt auch mein Mann , jedenfall´s macht er das noch lieber, als andere Haushaltsarbeit. Mit den neuen Tabs kann meine große Tochter auch schon helfen, ohne das vom zu nassen Geschirr der Fußboden nass ist!

  • 28.06.09 - 09:56 Uhr

    von: Tommyhman

    Vor dem Einräumen drücke ich mich gerne (obwohl ich dort eigentlich systematischer vorgehe…), aber beim Ausräumen bin ich dann oft dran. Das führt allerdings dazu, dass einige Dinge über längere Zeit verloren gehen und erst nach Wochen an ungewöhnlichen Plätzen wieder auftauchen…

  • 28.06.09 - 10:19 Uhr

    von: femla365

    Der Geschirrspüler ist mein Revier, vor allem, wenn er fast voll ist und mein Mann nicht so genau weiss, wie er noch alles reinbekommen soll *grins*, dann wird das Geschirr hingestellt mit dem Kommentar “..räum du mal ein” aber ich hab auch mein eigenes Ordnungssystem, so dass ich dann eh wieder umräumen würde.. :-)

  • 28.06.09 - 11:51 Uhr

    von: dasacom

    hallo,
    also wir räumen alle drei den Geschirrspüler ein.

    Meistens ist es aber der Job meiner Frau.

  • 28.06.09 - 12:33 Uhr

    von: Asterix1980

    Bei uns ganz klar die Männer!!! Liegt aber mit Sicherheit auch daran, das es ein reiner Männerhaushalt ist ;)

  • 28.06.09 - 12:45 Uhr

    von: ThiloKA

    Meine Verlobte. Sie stellt die Spülmaschine auch viel zu oft an. Beim Aus- und Einräumen darf ich Hand anlegen.

  • 28.06.09 - 15:05 Uhr

    von: Ludwig

    Nachdem ich einen Singlehaushalt habe, habe ich ganz automatisch die Spülmaschine und die SOMAT’s im Griff.
    Meine Gäste überlassen das auch gerne mir.

  • 28.06.09 - 16:02 Uhr

    von: Anja13

    Eigentlich teilen wir uns die Arbeit, aber wenn mein Mann den Geschirrspüler ausräumt, finde ich in der Küche nichts mehr wieder. Also räume ich meistens die Maschine aus… (Er wartet auch meistens bis ich das mache…)

  • 28.06.09 - 17:11 Uhr

    von: laila3

    tagsüber bin ich für das Spülen ( und den Haushalt überhaupt ) zuständig, da mein Mann täglich 14 Stunden außer Haus ist.
    Am Wochenende und abends läuft das oft gemeinsam .. oder eben wer gerade Lust und Zeit hat .
    Da gibt es keine Vorschriften oder REgeln bei uns ..

  • 28.06.09 - 17:34 Uhr

    von: andreasurgast

    bei uns ist das sehr unterschiedlich,da wir beide berufstätig sind, mussder ran der zeit hat. aber seit wir somat benutzen machen wir das beide sehr gerne

  • 28.06.09 - 17:48 Uhr

    von: rankan53

    Das mache immer ich, es ist schon schwer meinen Sohn dazu, zu kriegen sein gebrauchtes Geschier in die Spülmaschiene zu stellen. Aber das ist schon O:K, das ist ja keine grosse Sache und für mich keine Arbeit.

  • 28.06.09 - 17:50 Uhr

    von: gittysternchen

    Da sind wir total gleichberechtigt- jeder muss einräumen , anschalten, wenn die Maschine voll ist und ausräumen – eigentlich auch kein Problem!

  • 28.06.09 - 18:49 Uhr

    von: dele93

    Bei uns macht das derjenige der gerade Zeit hat bzw. die Kinder, um einen kleinen Beitrag zum Haushalt zu leisten

  • 28.06.09 - 19:51 Uhr

    von: daggi58

    mein Kommentar ist wie bei gittysternchen, bei uns kein Problem

  • 28.06.09 - 20:29 Uhr

    von: jvdlx

    wir teilen uns das.wer gerade zeit hat oder als erstes sieht was zu tun ist

  • 28.06.09 - 20:31 Uhr

    von: Marytre

    Je nachdem, wer Zeit hat, räumt sie bei uns ein und auch wieder aus. Auch ohne Absprachen hat es immer gut funktioniert und keiner fühlt sich benachteiligt. Wir haben´s alle gerne sauber…

  • 28.06.09 - 21:13 Uhr

    von: Mela77

    Einräumen macht jeder der dreckiges Geschirr hat. Umräumen mach dann meist ich bevor die Maschine angestellt wird ;-)
    Ausräumen machen dann mein Mann oder ich. Die Kinder helfen nur ab und zu, da sie noch recht klein sind.

  • 28.06.09 - 23:15 Uhr

    von: Sabse80

    natürlich die Frauen. Habt ihr schonmal gesehen wie Männer eine Geschirrspülmaschine einräumen????
    ich glaube die machen es für extra so, damit die Frau es selbst macht; aber ausräumen dürfen sie dann :-) HIHI

  • 29.06.09 - 07:57 Uhr

    von: Cruiser68

    Ich muss ja zugeben, dass bei uns meine Frau die typische Hausfrauenrolle hat. Einräumen tue ich zwar mein dreckiges Geschirr auch in den Geschirrspüler, aber für das in Gang setzen der Maschine und das ausräumen ist zu 99% meine Frau zuständig.

  • 29.06.09 - 09:50 Uhr

    von: anaconda

    Eingeräumt wird das Geschirr direkt vom Verschmutzer. Ausräumen: Wer als erster zu Hause ist, aber meistens wer als erster einen Teller benötigt… ;-)

  • 29.06.09 - 14:08 Uhr

    von: elke45

    Bei uns räumt jeder sein schmutziges Geschirr selbst in die Maschine. Das Ausräumen bleibt meistens an mir hängen. Ist mir aber auch lieber so, sonst finde ich mich hinterher in meinen eigenen Schränken nicht mehr zurecht. ;)

  • 29.06.09 - 14:20 Uhr

    von: us1111

    Da wir uns die Hausarbeit teilen, gibt es auch keinen Kampf. Wer meint dass zu viel Gecshirr rumsteht, der räumt ein. Meist räume ich jedoch nicht ganz perfekt ein. Somit muss meine Frau korriegieren :) .

  • 29.06.09 - 14:30 Uhr

    von: Harrilein

    Meine 3 Männer haben keine Ahnung vom Geschirrspüler, das Geschirr bleibt meistens auf der Spüle stehen und ich räume ein und meistens auch aus. Aber da ich meine eigene Taktik beim Einräumen habe, ist mir das auch recht.

  • 29.06.09 - 15:11 Uhr

    von: CK65

    bei uns ist der Geschirrspüler meist reine Männerdomäne – das liegt aber daran, dass ich beruflich stärker eingebunden bin – und ich als Frau natürlich falsch einräume (sagt der Chef der Spülmaschine) ;)
    Sohnemann räumt gerne aus – aber niemals ein=> Chefsache

  • 29.06.09 - 18:49 Uhr

    von: aysee

    Bei uns ist es so, dass mein Vater die Geschirrspüler einschaltet. Aus räumen mache ich meistens. Denn das macht mehr Spaß. Mein Vater steckt auch die verschmutzten Geschirr in die Spüllmaschine hinein.

  • 30.06.09 - 00:17 Uhr

    von: GraefinMariza

    die einzige Hausarbeit, die ich gerne erledige – Geschirrspüler ein- und ausräumen…. und welch Überaschung – das Geschirr ist wirklich TROCKENER als mit anderen Mitteln :-)

  • 30.06.09 - 09:53 Uhr

    von: butschiman

    Das “Mädchen” räumt ein (cleverer in der Verteilung) und meist auch wieder aus, selten macht es der “Herr des Hauses” – zum Glück!!!! Guts spüle.

  • 30.06.09 - 10:42 Uhr

    von: Bibi1980

    bei uns räumt jeder sein Geschirr in die Maschine. Wenn wir zusammen essen dann der, der nicht gekocht hat. Ausräumen macht jeder so wie er Zeit hat. Klappt immer irgendwie….

  • 30.06.09 - 11:20 Uhr

    von: summer64

    Der Geschrrspüler ist mein Revier. Außer an “guten Tagen” räumt auch mal meine Familie diesen aus und erwarten gaaaaaanz viel Lob.

  • 30.06.09 - 17:56 Uhr

    von: Butzelmann

    Ich räume den Geschirrspüler eigentlich ganz gerne aus.Vor allen Dingen ist das Geschirr trocken jetzt und es riecht wirklich angenehm.

  • 30.06.09 - 19:44 Uhr

    von: Klatt

    Wir teilen uns die Arbeit, jeder stellt sein benutztes Geschirr in den Spüler. Leider stellt mein Mann das Geschirr nicht optimal rein, sodaß ich es platzsparender umstellen muß. Auch das Ausräumen funktioniert super mal er mal ich.

  • 30.06.09 - 19:47 Uhr

    von: dori

    Meistens räume ich die Geschirrspülmaschine ein, dann paßt auch mehr rein. Ich habe da mit der Zeit ein System entwickelt und sauber wird es trotzdem. Beim Ausräumen hilft meistens meine Tochter mit, wir beiden finden dann auch alles wieder.

  • 30.06.09 - 21:52 Uhr

    von: runner04

    Also bei uns hält sich das die Waage mit dem ausräumen,immer der der grad Zeit hat.Nur,das eine kann ich ganz deutlich sagen,seitdem Somat 9 in die Maschine kommt brauch ich meinen Freund nicht mehr lange bitten sondern er macht es recht gerne.

  • 01.07.09 - 10:50 Uhr

    von: bitterlemon

    Kuckuck Ihrs, bei uns geht das Hand in Hand. Wer grad da ist wenn Spüle voll, schmeisst das Küchenhelferlein an und/oder räumt aus. Was das effektive Einräumen angeht scheiden sich bei uns die Geister, aber da gesteht mir meine Holde das gleiche zu wie beim Packen des Kofferraums: mach man, da passt dann mehr ;o) !

  • 02.07.09 - 00:06 Uhr

    von: jensgriguhn

    Hallo Ihr Lieben!
    Naja, da ich in einem Single – Haushalt lebe, bleibt die halbe Arbeit an mir hängen! Den Rest erledigt ja zum Glück meine liebe Geschirrspülmaschine; ohne großes Murren! Und mit den neuen Somat9 – Tabs macht es dann auch noch uns beiden Spaß!
    Liebe Grüße an Euch!

  • 02.07.09 - 09:31 Uhr

    von: probantin

    Das ist eine Frage, die sich bei uns noch nie gestellt hat, wenn nichts mehr reinpasst wird die Spülmachine angeworfen, egal wer grad einräumt.
    Beim Handspülen sind wir unterschiedlich veranlagt, ich machs lieber abends, mein Mann lieber morgens. Hält sich ganz gut die Waage.

  • 02.07.09 - 21:42 Uhr

    von: TimoPascal

    ich räume auf jeden Fall immer ein und stelle die Maschine auch an, tja beim ausräumen geb ich die Hoffnung nicht auf das meine Männer das auch irgentwann mal gebacken bekommen.Das Ende vom LIed ich mach alles allein.

  • 03.07.09 - 12:21 Uhr

    von: ingrid25

    bei uns ist das eindeutig Frauensache

  • 03.07.09 - 18:26 Uhr

    von: angelina62

    bei mir ist es das ich oft sie einräume weil da am meisten reinpast und ausräumen tut es dann mein Mann oder Sohn

  • 03.07.09 - 22:14 Uhr

    von: lokati

    juju bei uns ist gleichberechtigung!

  • 05.07.09 - 22:28 Uhr

    von: bg1958

    Hmm, bei einem Singlehaushalt bleibt mir nichts anderes übrig als es selbst zu tun :-)

  • 06.07.09 - 11:19 Uhr

    von: hille71

    Das Einräumen teilt sich im Prinzip auf.
    Ausräumen macht eigentlich immer meine Frau.
    Das ist irgendwie nicht so mein Ding.

  • 06.07.09 - 14:07 Uhr

    von: as1205

    Leider ist es bei uns so, dass ich sowohl ein- als auch ausräumen darf, nein – muss. Meine Leut´ stellen sich manchmal absichtlich doof beim Einräumen des Geschirrspülers, dass ich sowieso umräumen muss und beim Ausräumen, nervt es mich, wenn ich im Nachhinein alles Suchen muss. Ergo – mach ich es selber, was mich natürlich auch nervt.

  • 09.07.09 - 07:28 Uhr

    von: mail.bc

    … ganz klar der Mann :-) die Frage ist nur welcher von beiden :-)
    ansonsten denke ich die Frau.

  • 10.07.09 - 09:31 Uhr

    von: Hinterschitt

    Beim Ein- und Ausräumen der Spülmaschine gibt es bei uns keine feste Zuordnung. Allerdings paßt bei mir mehr in die Maschine als bei meiner Frau :-) .

  • 10.07.09 - 19:09 Uhr

    von: Schila

    Das muss ich alleine machen. :-( Mein Mann ist technisch begabt, aber was Spühl-und Waschmaschine angeht ist er ne Null! Das will er auch nicht verstehen glaub ich! ;-)

  • 14.07.09 - 09:51 Uhr

    von: rcmsun

    Bei uns hilft jeder den Geschirrspühler ein und ausräumen…da gibt es keinen der dafür festgelegt ist!!

  • 05.08.09 - 13:37 Uhr

    von: juseth

    also, meine 5 männer haben einen heiden respekt vor küchengeräten -
    sagen sie – ich sage sie drücken sich. folglich habe ich der “herrschaft” über die spülmaschine